N-Bahnforum

Hier dreht sich alles um die Modellbahn in Spur N
Aktuelle Zeit: Fr 15. Dez 2017, 16:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Modellbahn fahren mit Gamepad
BeitragVerfasst: Mi 30. Jun 2010, 22:00 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 19. Mai 2006, 06:40
Beiträge: 3496
Wohnort: Angelbachtal
Hallo zusammen,

als kleine Nebenbaustelle habe ich heute mal einen Zug mit einem Gamepad zum Laufen gebracht.

In die Steuersoftware RMX PC-Zentrale hat der Entwickler diese Möglichkeit eingebaut. Zuerst habe ich das Teil etwas misstrauisch beäugt, naja so der Spielekrimskrams wird wohl nicht der Brüller sein, aber dann...... :wink: :wink:

Ich kann jetzt jeden Zug auf meiner Anlage über das Gamepad steuern. Den Stick mit leichtem Druck nach vorne, der Zug setzt sich in Bewegung. Lasse ich den Stick los, bremst er bis zum Stillstand ab. Zieht man den Stick zu sich bewegt er sich rückwärts. Da fiel mit prompt ein, das ist die Lösung zum Rangieren.

Zugelegt habe ich mir einen relativ günstigen Gamepad vom Mediamarkt, ich wollte nicht so viel investieren. Ich werde mir wohl den Einen oder Anderen schnurlosen Gamepad noch anschaffen, bis zu 12 Stück können wohl betrieben werden, auch abhängig von der Zahl der verfügbaren USB Ports. Die Funktionstasten lassen sich auch bequem zuweisen, falls man eine Lok mit Sound bewegt, kann man immer schon hupen.

Ich werde wohl die Tage mal mein GFN Sound-Doppel stressen, vielleicht plane ich doch noch einen Rangierbahnhof :mrgreen: :mrgreen:

Vielleicht kommt irgendwann auch das da: http://www.raildriver.com/products/raildriver.php

LG Claus

_________________
Ich weiß dass ich nichts weiß


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Modellbahn fahren mit Gamepad
BeitragVerfasst: Do 1. Jul 2010, 19:19 
Hallo Claus,
eine interessante Einsatzmöglichkeit, wie Du schon sagst, gerade beim Rangieren.

Mal eine Frage: wie wird da die Lok ausgewählt oder machst Du das am PC?

Gruß aus KerpeN
Helmut


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Modellbahn fahren mit Gamepad
BeitragVerfasst: Do 1. Jul 2010, 20:00 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 8. Dez 2006, 12:39
Beiträge: 1606
Hallo Claus,

... und gleich noch 'ne Frage: Lassen sich mit den Funktionsknöpfen irgendwie auch die Weichen stellen?

LG,
Wolfgang

_________________
Know-How ist die Summe schlechter Erfahrungen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Modellbahn fahren mit Gamepad
BeitragVerfasst: Do 1. Jul 2010, 20:57 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 19. Mai 2006, 06:40
Beiträge: 3496
Wohnort: Angelbachtal
Helmut (Gast) hat geschrieben:
Mal eine Frage: wie wird da die Lok ausgewählt oder machst Du das am PC?

Gruß aus KerpeN
Helmut


Hallo Helmut,

mir sind 2 Möglichkeiten bekannt:

1) Ich kann am Gamepad 2 Tasten einstellen, je eine "Lokliste aufwärts" und "Lokliste abwärts". Pro Knopfdruck geht es in der Lokliste eine Lok nach oben oder nach unten
2) Direkt am Bildschirm ins Fahrpult; vorher wird noch ein Fahrpult pro Gamepad festgelegt. Dort "sieht" man auch die eingestellte Lok, an meinem Gamepad direkt kann ich es nicht sehen. Da sich in meiner Lokliste mittlerweile ca. 160 Loks tummeln traue ich mir nicht wirklich zu, die richtige Lok durch abzählen der Klicks zu finden.

LG Claus

_________________
Ich weiß dass ich nichts weiß


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Modellbahn fahren mit Gamepad
BeitragVerfasst: Do 1. Jul 2010, 20:58 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 19. Mai 2006, 06:40
Beiträge: 3496
Wohnort: Angelbachtal
N-Wolfgang hat geschrieben:
Hallo Claus,

... und gleich noch 'ne Frage: Lassen sich mit den Funktionsknöpfen irgendwie auch die Weichen stellen?

LG,
Wolfgang


Hallo Wolfgang,

....und gleich die Antwort: Das ist eine gute Frage :wink:

Ich frage gerne mal nach.

LG Claus

_________________
Ich weiß dass ich nichts weiß


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Modellbahn fahren mit Gamepad
BeitragVerfasst: Do 1. Jul 2010, 23:52 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 8. Dez 2006, 12:39
Beiträge: 1606
MoiN Claus,

jouh ...

Das wäre zum Rangieren ja die Krönung!

LG,
Wolfgang

_________________
Know-How ist die Summe schlechter Erfahrungen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Modellbahn fahren mit Gamepad
BeitragVerfasst: Fr 2. Jul 2010, 06:28 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 19. Mai 2006, 06:40
Beiträge: 3496
Wohnort: Angelbachtal
Hallo Wolfgang,

hier ist auch schon die Antwort:

Zitat:
klar geht das. Rechts im Einstellungsmenü gibt es den Bereich "Schalten", da kannst Du jedem Button des Gamepads einen beliebigen Schaltausgang zuordnen. Einfach mal ausprobieren.

Noch ein Tipp: Schalten und Lokfunktionen können wahlweise als Umschalter oder als Impulsschalter verwendet werden, dafür ist die Einstellung der Zeitschwellen. Default ist 500ms, kann aber geändert werden. D.h. wenn Du kürzer als die 500ms (bzw. die eingestellte Zeit) auf den Button drückst, wird umgeschalten, z.B. bei Licht ein/aus oder für eine Weichenstellung. Drückst Du länger auf den Button, fällt das Bit wieder zurück, z.B. um einen Entkuppler oder die Lokpfeife kurz zu betätigen.


Vielleicht gelingt mir noch die Überredung hier gleich mitzuschreiben.

LG Claus

_________________
Ich weiß dass ich nichts weiß


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Modellbahn fahren mit Gamepad
BeitragVerfasst: Sa 3. Jul 2010, 07:21 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 8. Dez 2006, 12:39
Beiträge: 1606
Hallo Claus,

na, dann ist das Teil ja perfekt! Bestimmt ergibt sich dann irgendwann auch mal die Gelegenheit, das mal life anzuschauen ... :mrgreen:

LG,
Wolfgang

_________________
Know-How ist die Summe schlechter Erfahrungen


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Modellbahn fahren mit Gamepad
BeitragVerfasst: Sa 3. Jul 2010, 08:56 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 19. Mai 2006, 10:31
Beiträge: 2322
Wohnort: KerpeN
Hallo zusammen,

ClausS hat geschrieben:
Ich kann jetzt jeden Zug auf meiner Anlage über das Gamepad steuern. Den Stick mit leichtem Druck nach vorne, der Zug setzt sich in Bewegung. Lasse ich den Stick los, bremst er bis zum Stillstand ab. Zieht man den Stick zu sich bewegt er sich rückwärts. Da fiel mit prompt ein, das ist die Lösung zum Rangieren.


wie ist das eigentlich: gibt der Stick eine analoges oder ein digitales Signal an den Computer? Oder anders ausgedrückt, kann man zwischen Vollgas und Stillstand regeln ohne des Stick "hochfrequent" bewegen zu müssen?

Gruß aus KerpeN
Helmut


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Modellbahn fahren mit Gamepad
BeitragVerfasst: Sa 3. Jul 2010, 10:57 
Servus Helmut


Helmut hat geschrieben:
wie ist das eigentlich: gibt der Stick eine analoges oder ein digitales Signal an den Computer?

Ohne jetzt Claus vorgreifen zu wollen, sag' ich mal, in Zeiten von USB sind Analog-Signale an den Rechenknecht passe.
Der Stick wird zwar nach wie vor ein Analog-Signal erzeugen, aber das wird wohl noch im Gamepad/Joystick über einen A/D-Wandler digitalisiert.

Zu früheren Zeiten wurden die Joysticks ja noch an der Soundkarte am Gameport angestöpselt.
Diese Schnittstelle konnte meines Wissens noch Analog-Signale (besser gesagt Spannungspegel) verarbeiten.
Da saß der A/D-Wandler dann auf der Soundkarte.


Helmut hat geschrieben:
Oder anders ausgedrückt, kann man zwischen Vollgas und Stillstand regeln ohne des Stick "hochfrequent" bewegen zu müssen?

Hmmmmm ..... wenn ich da an meine Windows-Zocker-Zeiten zurückdenke, konnte man das Verhalten des Sticks verschiedenlich konfigurieren.

  1. Die kleinste Bewegung des Sticks wurde in Vollausschlag umgesetzt.
    Zurück in 0-Stellung durch Loslassen des Sticks.
  2. Die kleinste Bewegung des Sticks wurde in Vollausschlag umgesetzt.
    Zurück in 0-Stellung durch entgegengesetzte Bewegung des Sticks.
  3. Jede Bewegung des Sticks wurde in wurde analog in einem Ausschlag umgesetzt. (kleine Bewegung kleiner Ausschlag, große Bewegung großer Ausschlag.
    Zurück in 0-Stellung durch Loslassen des Sticks.
  4. Jede Bewegung des Sticks wurde in wurde analog in einem Ausschlag umgesetzt. (kleine Bewegung kleiner Ausschlag, große Bewegung großer Ausschlag.
    Zurück in 0-Stellung durch entgegengesetzte Bewegung des Sticks.

Ich persönlich würde da zu Möglichkeit 4 tendieren.
Man könnte da den Stick während einer längeren Rangierfahrt auch mal loslassen und muß nicht verkrampft versuchen ihn immer in der gleichen Position zu halten.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de