[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/prime_links.php on line 121: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/prime_links.php on line 122: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/prime_links.php on line 121: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/prime_links.php on line 122: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/prime_links.php on line 121: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/prime_links.php on line 122: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4760: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4762: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4763: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4764: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
GESPERRTES N-Bahnforum • Thema anzeigen - Wasserschaden

GESPERRTES N-Bahnforum

Das neue Forum findet Ihr unter www.herimo.de/forum
Aktuelle Zeit: Sa 14. Dez 2019, 08:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wasserschaden
BeitragVerfasst: Mo 22. Sep 2008, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Mai 2006, 22:14
Beiträge: 317
Wohnort: Landshut
Servus zusammen,

habe heute leider feststellen müssen, das ich einen Rohrbruch in meinem Moba-Keller hatte / habe :cry: , ja werden einige sagen, das hatten wir doch schon mal :evil:
Meine gesamte Anlage wurde in Mitleidenschaft gezogen, Alles durchnässt, außer dem Wendel.
Nun meine Frage: " Das normale Gleismaterial ist meiner Ansicht kein Problem, aber kann man völlig durchnässte Weichen wieder verwenden?
Die gleiche Frage stellt sich bei mir auch mit Steckern, Lüsterklemmen;
Litzen werde ich auch nicht wieder verwenden, falls keine andere Meinung kommt, Lötleisten denke ich kann man wieder verwenden.

Für eure Antworten im voraus, besten Dank.
rainer**

_________________
Sag was Du tust
und tu was Du gesagt hast.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 22. Sep 2008, 22:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 19. Mai 2006, 08:58
Beiträge: 235
Aber sicher, Rainer, kein Problem. Ziehe den Stecker und lasse den Teilen jedoch ein paar Tage. Sorge für gute Durchlüftung des Raumes.

Wenn Du mit jeder Menge Wasser matschst um zu schottern oder für die Landschaftsgestaltung, dann ist ja auch jede Menge H2O im Spiel.

Beobachte das ein paar Tage und entscheide dann. Da kann ja nichts rosten, es sind Neusilber oder andere Buntmetalle.

Gruss
Hans-Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Sep 2008, 06:08 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 19. Mai 2006, 06:40
Beiträge: 3583
Wohnort: Angelbachtal
Hallo Rainer,

das sind ja schlechte Neuigkeiten :( :(

Wie Cox schon schreibt, den Raum nach Möglichkeit gut durch- und vor allem entlüften, damit die Feuchtigkeit rauskommt. Ganz wichtig ist aber, alles vom Strom zu trennen, bis es trocken ist.

Das Schienenmaterial nach Trocknung sichten, vieles wird es überstehen, manches nicht. Kann man nur von Fall zu Fall entscheiden.

Wie schaut es mit dem Holz aus? Ich denke, Kabel, Lüsterklemmen, Stecker und Co. werden keinen Schaden genommen haben. Nur alles, was sich bewegt oder bewegliche Teile hat sollte geprüft werden.

LG Claus

_________________
Ich weiß dass ich nichts weiß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Sep 2008, 06:58 
Offline

Registriert: So 21. Mai 2006, 16:57
Beiträge: 1662
Wohnort: Borken/Westf.
Hallo,

entscheidend ist wirklich, dass man die Nässe und Feuchtigkeit rausbekommt. Selbst Motoren können im "stromfreien Zustand" ein Wasserbad (wenn es denn nur Wasser ist und nicht durch Oele usw. verschmutzt wurde) überleben und wenn alles incl. Kohlen richtig trocken ist auch wieder funktionieren.

Es gibt Betriebe die gute Entfeuchter anbieten. Was so ein großer "Föhn" leistet ist fast unglaublich. Denn verputzte Wände, Fugen etc. saugen sich wie ein Schwamm voll!

Ich drück die Daumen!

Peter Achterberg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Sep 2008, 08:50 
Hallo,

vielleicht mal einen Luftentfeuchter mit rein stellen
http://www.testberichte.de/testsieger/l ... r_748.html

Und wenn das öfters vorkommt mit den Wasserschäden, würde ich mir mal was mit der Leitung einfallen lassen :shock: :shock:

Gruß Uwe


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Sep 2008, 09:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 1. Jan 2008, 11:37
Beiträge: 195
Wohnort: südl. NS
moiN moiN Rainer,

das ist ja ein Sch..sspech.

Also, Raumentfeuchter kann man im Regelfall bei einem örtlichen Haussanierer für relativ kleines Geld ausleihen / aufstellen lassen.

Ich würde so einen Profi, der eigenen Unzulänglichkeit, vorziehen.
(Habe mit der Branche sonst nix am Hut.)

Die Elektrik dürfte im Regelfall keinen Schaden genommen haben,
bei den Gleisen musst du halt schauen.

mf
urlaubsgrüßen

Volker

_________________
http://vaueff.jimdo.com/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Sep 2008, 10:41 
Offline

Registriert: Di 11. Jul 2006, 19:15
Beiträge: 209
Servus Rainer,

ich kann Dir nur ebenfalls raten, besorge dir einen Luftentfeuchter.
Es sollte aber schon ein Industrietrockner sein.
Die ziehen ca. 40 bis 80 Liter in 24 h. Kostet so ca. 20 Euro pro Tag.
Mit lüften alleine wirst du kein Glück haben.

Zur Info: http://www.wilms.de/f-pr09.htm

_________________
"Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren." [Albert Einstein]


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Sep 2008, 11:57 
Servus zusammen,

erstmal Danke für eure Tipps.

Denke mal das mit dem Luftentfeuchter werd ich machen, obwohl ja nur die Anlage selbst völlig duchnäßt ist bzw. war, habe in der Zwischenzeit alles abgebaut und entsorgt.
Wasser am Boden hielt sich in Grenzen, vieles davon hat das Holz, der Kork und was unter der Anlage stand aufgesaugt.
Werde jetzt einen Kanal unter den 3 isolierten Leitungen verlegen, mit Abfluß zum Nachbarn über damit der auch mal was davon abbekommt :twisted:

Meine Neue wird anders werden, habe also einen Gleiswendel abzugeben.

Gruß
rainer**


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Sep 2008, 14:27 
Offline

Registriert: Do 4. Sep 2008, 17:36
Beiträge: 45
Wohnort: bautzen
den gleiswendel würde ich sehr gerne nehmen da meine anlage am aufbau ist und ich sowieso einen einbauen möchte was willst du denn für den wendel haben???


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Sep 2008, 16:02 
Servus Rainer


Ach du grosse Sch******. Dicker kann's ja kaum kommen :cry: :cry: :cry:

Elektro- und Elektronikteile aufmachen und ein paar Tage gut trocknen lassen. Eventuellen Kalkschleier abbürsten (wg. event. Kriechströme. Es gibt leitfähige Mineralien im Trinkwasser).

Stecker und Lüsterklemmen ...... abwarten. Billgteile fangen nach einiger Zeit an zu rosten. Dann weg damit.
Bei Lötleisten gibt's normalerweise keine Probleme mit Korrosion. Eventuell laufen da die Lötfahnen schwarz an, is' aber kein Problem.

Litzen und Leitungen sind überhaupt kein Problem .... trocknen lassen und wiederverwenden.


Hmmm .... haste schon mal überlegt auf Schiff-Modellbau umzusteigen ........ *** duck und wech ***


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum Datenschutz-Erklrung

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de