[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/prime_links.php on line 121: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/prime_links.php on line 122: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/prime_links.php on line 121: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/prime_links.php on line 122: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/prime_links.php on line 121: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/prime_links.php on line 122: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4760: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4762: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4763: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4764: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
GESPERRTES N-Bahnforum • Thema anzeigen - Bahnübergang: was ist zu beachten?

GESPERRTES N-Bahnforum

Das neue Forum findet Ihr unter www.herimo.de/forum
Aktuelle Zeit: Sa 14. Dez 2019, 08:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bahnübergang: was ist zu beachten?
BeitragVerfasst: Sa 26. Aug 2017, 23:19 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 19. Mai 2006, 10:31
Beiträge: 2491
Wohnort: KerpeN
Hallo,
ich möchte einen Bahnübergang gestalten und suche mir gerade zusammen, worauf man achten sollte.

Die Randbedingungen lauten: 2gleisige Hauptstrecke mit Güter- und gehobenem Personenverkehr bis IC der modernen Bahn. Bei der Straße handelt es sich um eine zweispurige, aber recht gut ausgebaute Landstraße, evt. mit abgesetztem Fahrrad und Fußgängerweg. Der BÜ ist fernüberwacht.

Im Netz habe ich recht wenig, besser gar nichts zum Thema gefunden, außer dass die Bahn bemüht ist, niveaugleiche Kreuzungen abzuschaffen.

Was wäre für Euch zur realistischen Darstellung dieser Szene wichtig. Gefühlt würde ich sagen, dass zwei Halbschranken nicht nicht in Frage kommen. Entweder 4 oder 2, die dann aber über die gesamte Breite der Straße gehen müssen. Sind 2 überhaupt bei fernüberwachten BÜ's erlaubt, es besteht zumindestens die Gefahr, dass ein Fahrzeug zwischen den Schranken eingesperrt wird.

Für sachdienliche Hinweise wäre ich dankbar.

Gruß aus KerpeN
Helmut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 27. Aug 2017, 07:08 
Offline

Registriert: Mi 11. Mai 2011, 20:49
Beiträge: 1057
Guten Morgen Helmut,

das Thema Bahnübergänge ist in der EBO § 11 gesetzlich geregelt.

Schau mal bitte hier ...

https://www.gesetze-im-internet.de/ebo/__11.html

Du möchtest den BÜ fernüberwachen.

Hier Hinweise dazu aus Wikipedia

Zitat

Fü-Anlagen melden ihren Zustand kontinuierlich an ein Stellwerk, der Triebfahrzeugführer erhält keine Rückmeldung über die Einschaltung oder ordnungsgemäße Funktion der Bahnübergangstechnik. Der zuständige Fahrdienstleiter kann außer der Fehlerrückstellung keinen direkten Einfluss auf die Anlage nehmen. Im Störungsfall klingelt der Störwecker im Stellwerk, der Fahrdienstleiter verständigt den Triebfahrzeugführer und beauftragt ihn schriftlich, vor dem Bahnübergang anzuhalten und diesen örtlich zu sichern, bevor er die Fahrt in den betroffenen Streckenabschnitt freigibt. Der Einschaltpunkt der Sicherungsanlagen des Bahnübergangs wird dem Triebfahrzeugführer durch das Signal BÜ 3 (alt im Bereich der DV 301 So 14) – Merktafel – angezeigt.

Da der Fahrdienstleiter nach Eintreffen einer Störungsmeldung einen fahrenden Zug in der Regel nicht mehr rechtzeitig anhalten kann, sind Fü-Anlagen redundant ausgelegt. Die Anlage besteht aus zwei unabhängigen Komponenten, die sich gegenseitig überwachen. Stellt ein Teil eine Fehlfunktion des anderen Anlagenteils fest, wird die Anlage in einen Störzustand versetzt, der zu einer Dauereinschaltung führt, damit der Übergang einen sicheren Zustand einnimmt.

Zitat Ende

Freundlich grüßt der

InterCargo


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 19:30 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 19. Mai 2006, 10:31
Beiträge: 2491
Wohnort: KerpeN
Hallo ICG,
ganz schön schwere Kost, die Du mir da mit dem Gesetzestext zumutest ;-). Ich fasse mal zusammen: meine Hauptstrecke wird natürlich mit mehr als 160 km/h befahren, also ist der Bahnübergang gestorben. Außerdem sind neue niveaugleiche Übergänge nicht erwünscht. Darüber setze ich mich großzügig hinweg. Halbschranken sind für Hauptstrecken nicht okay. Bleiben also 2 oder 4 Schlagbäume und evt. 2 für den Fahrrad/Fußgängerweg. 4+2 wäre mein Favorit, allerdings spricht das zeitversetzte Niedergehen für mich dagegen.

Gruß aus KerpeN
Helmut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 29. Aug 2017, 14:12 
Offline

Registriert: Mi 11. Mai 2011, 20:49
Beiträge: 1057
Hallo Helmut,

da hast du vollkommen recht, BÜ's sind ein komplexes Thema :roll:

Für einen modernen BÜ empfehle ich Vollschranken oh. Behang, also entweder 4 Schrankenbäume oder 2 Schrankenbäume, die die komplette Straßenbreite abdecken. Zusätzliche kurze Fahrrad- bzw. Fußgängerwegschlagbäume sind natürlich auch toll. Ein "Muss" ist für einen modernen BÜ m.E. eine Lichtzeichenanlage mit gelb/rot Anzeige.

Im Spur N Bereich weiß ich nicht, bei welchem Hersteller es eine gibt :?: Sonst wäre ggf. Selbstbau mit SMD eine Alternative.

Als weitere Ausstattungsdetails fällt mir noch ein ...
- ein Kameramast mit Kamera zur sog. "Gefahrraumüberwachung" durch den entfernt sitzenden Fdl
- ein Betonschalthaus mit der BÜ-Sicherungstechnik
- Signale Bü 3 "Merktafel" zur Kennzeichnung der Einschaltstrecke des BÜ für den Lokführer

Hier noch was zu gucken - zugegeben, es ist keine Hauptstrecke :!: :mrgreen: ... :wink:

https://www.youtube.com/watch?v=0aPjY0klSko

Freundlich grüßt der

InterCargo


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Di 29. Aug 2017, 19:43 
Hallo Helmut,

als Schranken sind die von FKS empfehlenswert, das Paar etwa 29€. Der Gitterbehang ist zwar feststehend, man kann ihn aber einfach weglassen. Dann sind die Schrankenbäume voll beweglich baubar. Ich habe die Teile schon mehrmals zusammengebaut, ist machbar, wenn man mit dem Lötkolben einigermaßen umgehen kann... :wink:
Ich finde sie jedenfalls prima, auch vom Preis-Leistungsverhältnis her.

Viele Grüße 8)
Michael


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 30. Aug 2017, 12:15 
Hallo,

der Gerd (FKS) hat sowieso schöne Sachen: https://www.fks-modellbau.de/de/

Peter


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 30. Aug 2017, 22:02 
Hallo,
hmm, die Schranken wirken sicherlich sehr filigran, aber auch sehr altertümlich. Ich wüsste nicht, dass sowas aktuell noch verbaut wird.

Gruß aus KerpeN
Helmut


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 31. Aug 2017, 09:08 
Hallo Helmut,

neu werden solche zu "kurbelnden" (=handbedienten) Schranken wahrscheinlich nicht mehr gebaut. Allerdings, wie Du schon geschrieben hast, gibt es an neuen Hauptstrecken sowieso keine niveaugleichen Übergänge mehr. Folglich ist Dein BÜ schon etwas älter, also kann es da solche Schranken durchaus noch geben :wink:
Und es gab mal eine Vorschrift (ich weiß jetzt aber gerade nicht mehr, wo genau das stand :cry: ), dass bei häufigem Personenverkehr ein Gitterbehang sein muss, damit niemand (vor allem auch Kinder) drunter durchschlüpfen kann. Das würde gegen die FKS-Schranken sprechen, denn da ist der Behang unbeweglich. Bei beweglichem Behang bleiben eigentlich nur Brawa oder die von Klaus Mannheimer (aka: maNNikla) hergestellten Bausätze. Erstere sind zu groß und kaum mehr zu bekommen (teuer), zweitere sind maßstäblich, selbst zu bauen und auch nicht ganz billig (aber den Preis wert)
Rentiert sich der Aufwand mit dem beweglichen Behang? Oder kann die Schranke immer zu bleiben? Die Autos und Fußgänger fahren ja auch nicht weiter :lol:
Eines der von mir gebauten FKS-Schranken-Paare verwende ich als Anrufschranke an einem Feldwegübergang, das andere wurde in ein Modul eingebaut an einer Landstraße und soll ebenfalls immer zu bleiben -- samt Autostau davor.

Viele Grüße 8)
Michael


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 31. Aug 2017, 10:06 
Hallo,

im Münsterland gab es bis vor einigen Jahren ein paar Büs mit Sondergenehmigung für Vmax 200 km/h (Strecke Münster-Osnabrück).

Die Bahnübergänge wurden aber mittlerweile aufgehoben.

Peter


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 31. Aug 2017, 12:22 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 19. Mai 2006, 10:31
Beiträge: 2491
Wohnort: KerpeN
Hallo,
hmm, die Brawa-Schranke hatte ich mal bzw. sie muss noch irgendwo oben auf dem Dachboden sein. Ich habe Sie in nicht allzu guter Erinnerung, da der Behang eine elende Fummelei war und meines Erachtens für transportierbare Modul vollkommen ungeeignet ist. Manniklas BÜ kenne ich so nicht. Gibt es da Fotos im Netz?

Ich hatte schon überlegt, auf den Behang ganz zu verzichten. Stabilität wäre da für mich wichtiger als Vorbildtreue. Ob ich ganz auf das Öffnen des BÜs verzichten möchte, muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen.

Auf jeden Fall vielen Dank für die Anregungen.

Gruß aus KerpeN
Helmut


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum Datenschutz-Erklrung

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de