[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4760: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4762: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4763: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4764: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
GESPERRTES N-Bahnforum • Thema anzeigen - DDDrehscheibe mit 3D

GESPERRTES N-Bahnforum

Das neue Forum findet Ihr unter www.herimo.de/forum
Aktuelle Zeit: Do 19. Sep 2019, 11:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DDDrehscheibe mit 3D
BeitragVerfasst: Fr 26. Jan 2018, 14:10 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 8. Dez 2006, 12:39
Beiträge: 1698
MoiN zusammeN,

wer schon ein bisschen länger dabei ist, erinnert sich vielleicht noch an Faden, in dem ich schon einmal am Selbstbau einer Drehscheibe versucht habe. Ogottogott, ist das schon lange her! Nachdem sich ein paar nicht auf die Schnelle lösbaren Probleme angesammelt hatten, lag das Projekt zwar ziemlich lange zu Gunsten des Anlagenbaues auf Eis, aber ganz aufgegeben habe ich es denn doch nicht. Und auch in der PLanung meiner im Werden begriffenen Anlage taucht diese Drehscheibe wieder auf.

Den Anstoß, sich jetzt mal wieder intensiv damit zu befassen, gab die Lustlosigkeit zum Verkabeln meiner Schattenbahnhofsausfahrt. Und wie immer, unser Scheffe Helmut, indem er Anfang letzten Jahres einige sehr hübsch geratene Basteleien aus der Düse seines 3D-Druckers vorgestellt hat. Da hat er mir einen Floh ins Ohr gesetzt ... nun ja, seit letztem Jahr bin ich also auch stolzer Besitzer eines solchen Teils. Und nach kurzer Eingewöhnnung sahen die ersten Druckergebnisse doch schon recht vielversprechend aus:



Nun, wie zu erkennen, kreisten meine ersten Projekt-Ideen nicht wirklich um die Drehscheibe. Vielleicht komme ich im nächsten Jahr dazu, hier weiter zu machen - Ihr werdet es erfahren. Irgendwann so kurz vor Weihnachten bin ich über ein Wunderteil namens Arduino gestolpert. Wie geschaffen für die Ansteuerung und Positionierung von Drehscheiben und damit des größten Problems, für das ich beim ersten Drehscheibenprojekt keine so wirkklich brauchbare Lösung gefunden habe.

Und damit war der Weg frei, endlich wieder die Drehscheibe neu aufzunehmen. Und hier ist jetzt einmal der erste teilmontierte Prototyp der Drehbühne:



Es ist ein schönes Arbeiten mit dem 3D-Drucker. Man kann jederzeit einen Prototypen bauen, und wenn etwas nicht so passt, wie man's haben will, kann man das Teil in der CAD überarbeiten, optimieren, ergänzen usw. und wieder neu rauslassen. Inzwischen sind alle in den Bldern gezeigten Teile schon wieder mehrfach überarbeitet. Mittlerweile sind so viele Änderungen dazu gekommen, dass jetzt am Wochenende wieder ein neuer Prototyp fällig ist.

Zur Zeit bin ich mit der Endfassung des Wärterhäuschens zugange. Der aktuelle Stand ist jetzt dieser:



Nach wie vor bin ich von dem Drucker begeistert: Die Fenstersprossen z.B. haben einen Querschnitt von 0,3 x 0,3 mm, das wären im Original rund 5 x 5 cm. Passt also.

Zum Abschluss noch ein paar Daten zu dieser DDDrehscheibe: Sie hat kein konkretes Vorbild und entstand aus einer recht groben Musterzeichnung für die 23m Einheitsdrehscheibe. Damit passen alle deutschen Dampfloks außer BR 05 und BR 45 auf die Bühne. Die einzelnen Details, wie etwa die Inneneinrichtung des Wärterhäuschens, sind der Drehscheibe im Eisenbahnmuseum Heilbronn nachempfunden.

Der zugehörige Lokschuppen (mit 10° Teilung) ist auch schon mal virtuell in Arbeit:



Aber das gibt dann noch ein eigenständiges Projekt.

LG,
Wolfgang

_________________
Know-How ist die Summe schlechter Erfahrungen


Zuletzt geändert von N-Wolfgang am Fr 26. Jan 2018, 15:39, insgesamt 1-mal geändert.
Richtiges Bild eingesetzt


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DDDrehscheibe mit 3D
BeitragVerfasst: Sa 27. Jan 2018, 12:50 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 8. Dez 2006, 12:39
Beiträge: 1698
Moin zusammeN,

es tut sich was:



Neu hinzu gekommen: Das Fahrwerk der Drehbühne (die Räder haben einen Durchmesser von 4,4 mm), das Grubengleis und die Grube selbst.

Die Grube gefällt mir noch nicht richtig ... zu lannge Druckzeit (ca. 10 Stunden) und von den Oberflächen her noch nicht so richtig toll. Mal schauen, was mir da noch enfällt.

LG,
Wolfgang

_________________
Know-How ist die Summe schlechter Erfahrungen


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DDDrehscheibe mit 3D
BeitragVerfasst: Sa 27. Jan 2018, 18:48 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 19. Mai 2006, 10:31
Beiträge: 2491
Wohnort: KerpeN
Hallo Wolfgang,
ich ziehe den Hut und bin beeindruckt. Das sieht doch schon sehr gut aus. Die üblichen Druckunzulänglichkeiten wirken hier richtig natürlich auf den Fotos. Darf ich fragen, welchen Drucker Du Dir zugelegt hast und mit welchem Kunststoff Du druckst?

Ich freue mich auf jeden Fall über Deine Fortschritte hier.

Gruß aus KerpeN
Helmut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DDDrehscheibe mit 3D
BeitragVerfasst: Sa 27. Jan 2018, 19:20 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 8. Dez 2006, 12:39
Beiträge: 1698
... soderle - und noch ein kleiner Nachtrag. Die Produktion läuft nämlich weiter:



Der Drucker baut gerade mit 0,25er Düse verschiedene Kleinteile. Die diversen Kunststofffäden kommen auf dem Bild recht schrecklich daher, sind aber meist sehr leicht zu entfernen. Hier nun der Lohn der Mühen:



Angemalt fallen die Stufen an der großen komisch-grünen Verkleidung des Antriebs der Seilwinde gar nicht so sehr auf, und mit bloßen Auge sind sie gar nicht mehr zu sehen. Das letzte Bild ist einfach nur mal ein Versuch, ob sich die Mühe einer Inneneinrichtung lohnt. Ich denke schon. Zum Vergleich mal ein paar Fotos von der Drehscheibe in Heilbronn:



Das Erste noch als Nachtrag zum vorigen Post. Die anderen beiden auch als Nachweis, dass die vielen verschiedenen Farben bei der Inneneinrichtung nicht nur meiner Phantasie entsprungen sind.

Danke für die Blumen, Helmut!

Der Drucker ist ein Ultimaker 2+. Mein Sparschwein hat zwar noch ein paar Narben und humpelt noch ein bisschen, wurde aber neulich auch schon wieder im Eisenbahnladen gesehen. Geht also wieder aufwärts :lol: .

Ich hatte diesen Drucker ausgewählt, weil er mit 0,04 mm die kleinsten Schichtdicken konnte. Und weil ich auf jeden Fall sicher sein wollte, ein Gerät zu haben, mit dem man einfach loslegen kann. Damit es nicht zum Selbstzweck wird, sondern nach Eingewöhnung einfach nur ein Arbeitsmittel zum Zweck des Bastelns ist. Das scheint ja bisher zu klappen.

Zur Zeit drucke ich mit PLA. Kleinkram mit 0,25er Düse, 195° und 15 mm/s, gröberes mit 0,5er Düse, 210° und 40 mm/s. Probleme macht zuweilen die Haftung auf der Druckplatte. Ich bin jetzt dazu übergegangen, die Glasplatte des Druckbetts vor jedem Druck mit Glasreiniger zu putzen und dann mit Salzwasser zu "imprägnieren". Einn Tipp aus den wundersamen Welten des www. Ich selbst wäre da nie drauf gekommen. Damit sind die Probleme deutlich spürbar geringer geworden, aber so ganz reproduzierbar ist es noch nicht.

Als alt-erfahrenen Hasen würde ich mich auf dem Gebiet des 3D Drucks noch länngst nicht bezeichnen wollen. Um so begeisterter bin ich von der Ergebnissen, die man schon als Anfänger damit zuwege bringt. Ich hab ja den Vergleich zu geätzten Bauteilen noch deutlich vor Augen und den Riesenaufwand, den man dafür treiben musste.

LG,
Wolfgang

_________________
Know-How ist die Summe schlechter Erfahrungen


Zuletzt geändert von N-Wolfgang am Sa 27. Jan 2018, 23:46, insgesamt 1-mal geändert.
Kaputten Satz repariert


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DDDrehscheibe mit 3D
BeitragVerfasst: Sa 27. Jan 2018, 23:39 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 8. Dez 2006, 12:39
Beiträge: 1698
... und nochmal MoiN,

- zum letzten Mal für dieses Wochenende noch was von der Drehscheibe. Der oben erwähnte Prototyp mit den überarbeiteten Teilen ist nämlich gerade fertig geworden und lockt schon die ersten Lokomotiven an. :lol: Seht selbst:



Bis auf die schon gezeigte Inneneinrichtung des Wärterhauses und den Bohlenbelag habe ich an dem Teil farblich noch nichts getan. Beim "richtigen" Modell wird das natürlich anders, aber mir gefällt es auch so schon recht gut. Ein paar Böcke sind noch drin, wie z.B. die doppelten Geländerstützen um die Treppen herum, aber dafür baut man ja Prototypen.

Noch ein paar Detailfotos und einen Vergleich mit dem Vorbild kann ich anbieten:



Ich denke, das letzte Bild zeigt dann doch recht deutlich die Grenzen auf, die in diesem Maßstab nun mal da sind. Aber ich finde, die Proportionen sind da, und wenn man das Original nicht vor Augen hat, ist es in sich auch wieder stimmig.

Und damit einen schöneN SoNNtag,
Wolfgang

_________________
Know-How ist die Summe schlechter Erfahrungen


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DDDrehscheibe mit 3D
BeitragVerfasst: So 28. Jan 2018, 08:40 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 19. Mai 2006, 10:31
Beiträge: 2491
Wohnort: KerpeN
Hallo Wolfgang,
das wird immer besser! Du schreibst, das Du bei den filigranen Teilen an die Grenzen des Druckers kommst. Da könnte man ja Ätzteile für nehmen.

Gruß aus KerpeN
Helmut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DDDrehscheibe mit 3D
BeitragVerfasst: Mo 29. Jan 2018, 13:19 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 8. Dez 2006, 12:39
Beiträge: 1698
Hallo Helmut,

freut mich, wenn's gefällt!

Mit "Grenzen" meinte ich weniger das Druckverfahren an sich als generell der Maßstab ... die auf dem Vorbildfoto sichtbaren Leitungen, Handzüge usw werden sich wohl kaum herstellen lassen. Bei den diversen Rahmenteilen bin ich noch gar nicht an die Grenzen des Verfahrens rangegangen. Die "Profile" sind 0,4 x 0,5 mm. Da sind noch einige Zehntel drin ... die ich aber wohl auch nutzen sollte.

(Und eine Lehre für die Treppenstufen muss ich noch mit machen. Die freihändige Montage war heftig und erforderte eine Konzentration, dass etliche Glühbirnen in der Wohnung geplatzt sind ... :lol:, und dafür isses noch ganz schön schepps )

Interessehalber zum Vergleich (m)eine Treppe aus geätzten Teilen:



Sieht tatsächlich feiner aus. Die Bauteile sind aus 0,3 mm Neusilber geätzt. Hier entspricht der kleinste machbare Querschnitt wegen Unterätzen etwa der Blechbreite und ich bin auch da nicht ganz bis an die Grenzen ran. Anscheinend werden die Teile aber eben durch das Unterätzen tendenziell zierlicher als ein 3D-Druckteil. Interessant.

Man sieht auf dem Foto mit geätzten Teilen aber immer noch die Freuden die Lötens, die ich da hatte. Eigentlich hätte ich da lieber mit der Flamme gelötet. Wird (bei mir) sauberer, aber wenn man mit der Flamme an die feinen Profile rangeht, glühen sie sofort aus und gehen aus der Form. Also doch mit dem Lötkolben. Und diese Flussmittelreste! Von rechts wegen müsste man mal mit Spiritus aund Zahnbürste dran, aber das geht ja auch nicht ...

Sicherlich gibt's Leute, die mit Lötzinn und Kolben/Flamme die reinsten Schmuckstückchen zusammenzaubern, aber diese Muse hat mich anscheinend nicht oder nur sher flüchtig geküsst. War wohl nicht ihr Typ :lol: . Wobei ich auch nicht weiß, ob sich bei diesen Tüftelteilen sooo viel mehr herausholen lässt.

Interessant auch der Vergleich beim Wärterhäuschen. Auch das war in Neusilber ein ziemlich mühseliger Akt, da die Wände aus zwei Blechlagen bestanden. Und wenn ich das Häuschen aus gedruckten Teilen dagegen stelle, war die Mühe mit den Ätzteilen eigentlich eher für die Katz.

Aber gut - der nächster Prototyp kommt bestimmt ... wobei ich mich aber jetzt erstmal dem Antrieb der Scheibe zu wende.

_________________
Know-How ist die Summe schlechter Erfahrungen


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DDDrehscheibe mit 3D
BeitragVerfasst: Do 15. Feb 2018, 22:10 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 8. Dez 2006, 12:39
Beiträge: 1698
MoiN zusammeN,

mal ein Update:

Die mechanischen Teile der Drehscheibe sind jetzt auch so weit fertig, und im Moment bin ich nur noch dabei, noch ein paar Feinheiten zu bereinigen oder einzubringen. Zum Beispiel ist das Maschinenhaus auf der Drehbühne jetzt mit „Wellblech“ gedeckt.

Auch die Bauteile für den Antrieb sind jetzt vorhanden: Die Drehcheibe wird von einem Schrittmotor mit Getriebe über einen Zahnriemen angetrieben. Ich bin immer noch hin und weg, dass sich auch die Riemenscheiben problemlos mit dem 3D-Drucker herstellen ließen (und die dafür konstruierte Verzahnung auf Anhieb gepasst hat).

Ganz wichtig: Wenn die Drehscheibe bzw der sie steuernde Arduino die Anschlussgleise auf Knopfdruck selbstständig anfahren soll, dann muss an der Drehscheibe eine Referenz sein, an der sich der Arduino orientieren und so durch Abzählen der Motorschritte die Position der Drehbühne unter Kontrolle behalten kann. Hier war noch ein bisschen Geknobel angesagt.

Ursprünglich war die Idee, einfach an der Riemenscheibe einen Index anzubringen, der über Lichtschranke, Hall-Sensor oder ähnliches abgefragt wird. Über die Genauigkeit, die sich mit einem Hall-Sensor erreichen lässt, konnte ich nichts in Erfahrung bringen. Also Finger weg. Bei einer Lichtschranke scheint sie so im Bereich von ca. 0,5 mm zu liegen. Das ist allerdings ein bisschen blöde. Die Drehscheibe hat etwa den 5-fachen Durchmesser der Riemenscheibe. Nach dem Strahlensatz wachsen sich also die 0,5 mm an der Riemenscheibe als 2,5 mm am Ende der Drehbühne aus. Toll. Dann kann ich auch gleich auf Sicht fahren.

Also nix mit plug&play mäßiger Gabellichtschranke, ich musste ich mir etwas anderes überlegen. Jetzt befindet sich unter der Drehbühne eine Infrarot-LED und in einer Nische in der Drehscheibengrube hinter einem 0,5 mm Spalt ein Infrarot-Empänger. Ich stelle mir eine Referenzfahrt dann so vor, dass der Arduino ganz einfach den Bereich ausmisst, in dem er ein „High“-Signal vom Empfänger bekommt. Die rechnerische Mitte davon ist dann der Nullpunkt.

Brückengleichrichter und Empänger sind da, nur habe ich Esel mir bei Conrad ausgerechnet eine Infrarot-LED mit 14 Tagen Lieferzeit ausgesucht. So lange muss ich also meine Ungeduld, ob das denn funzen mag, im Zaum halten. Macht aber nichts. In der Zwischenzeit kann ich mich ja der Ansteuerung des Schrittmotors widmen. Es wird also wieder spannend am Wochenende.

Eines habe ich allerdings in meiner Begeisterung ganz unterschlagen. Ich bin nämlich blutiger Laie bzw Anfänger in Elektronik und Arduino und hoffe einfach, dass sich das bald ändern wird, weil Versuch eben kluch macht - siehe meine Signatur.

Sollte ich aber mit trial & error nicht weiterkommen und feststecken: Gibt es hier im Forum eigentlich jemand, der Erfahrung damit hat, und den ich notfalls mit Fragen dazu behelligen könnte? Hat schon mal jemand etwas mit dem Arduino auf seiner MoBa gemacht?


LG,
Wolfgang

_________________
Know-How ist die Summe schlechter Erfahrungen


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DDDrehscheibe mit 3D
BeitragVerfasst: Fr 16. Feb 2018, 20:25 
Hallo Wolfgang,
ich habe etwas mit dem raspberry gebastelt, das dürfte dem am nächsten kommen. Gefühlt war das ein kleiner PC. Da ich aber wenig Funktionalität dafür aber vie IO-Pins brauche, bin ich hauptsächlich wieder bei den PIC-Microcontrollern. Aber ich bin gespannt auf Deine Erfahrungen.

Gruß aus KerpeN
Helmut


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DDDrehscheibe mit 3D
BeitragVerfasst: Fr 16. Feb 2018, 21:04 
Offline

Registriert: Mo 22. Mai 2006, 12:12
Beiträge: 440
Hallo Wolfgang,
Deine Arbeiten begeistern mich. Absolute Spitze, was da Dein 3D-Drucker so ausspuckt.
Grüße
H-W


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum Datenschutz-Erklrung

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de