[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4760: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4762: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4763: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4764: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
GESPERRTES N-Bahnforum • Thema anzeigen - Gleisplan mit Wendel für neue Anlage

GESPERRTES N-Bahnforum

Das neue Forum findet Ihr unter www.herimo.de/forum
Aktuelle Zeit: Mo 22. Jul 2019, 04:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 12. Nov 2018, 20:36 
Offline

Registriert: Mo 5. Nov 2018, 09:34
Beiträge: 15
Hi Peter,

danke auch für deine Ideen. Wie groß müsste die Wendel denn sein? Was für Radius wäre geeignet? Über die Wendel denke ich ja schon die ganze Zeit nach, da ich so auf kleinem Raum größere Höhen überwinden könnte, und auch die Loks länger unterwegs wären.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 10:54 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 17:20 
Hallo,

je größer der Radius desto geringer die Steigung und damit umso schonender für die Loks. Sie haben ja keine Differenziale, daher leiden die Antriebe dann wirklich sehr.

Beim Radius von 400 mm hätte man schon mal bei 6 cm Höhengewinn pro Wendel eine Strecke von 400 * 2 * 3,14 = 2512 mm, das wären für 60 mm Höhengewinn eine Steigung von 2,4 %.
Eine solche Wendel wäre ca. 830 x 830 mm groß. Bei größerem Radius verbessert sich das noch, so bei 500 mm auf 1,92 %.

Peter


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 19:29 
Offline

Registriert: Mo 5. Nov 2018, 09:34
Beiträge: 15
Hi Michael,

habe deinen Vorschlag noch mal aufgenommen und meine Tochter gefragt, was sie will.

Antwort:

das soll unbedingt drauf:

schönen Bahnhof mit 4-5 Gleise
Nebenbahnhof
Brücken,Tunnel, Viadukt
verschiedene Ebenen
Berge, Bäume, Wald, Stadt, Häuser, Baustelle
Schattenbahnhof mind. 6 Gleise
Betriebswerk
Bekohlungswerk


das wäre schön aber nicht unbedingt wichtig:

Industriefabrik
Drehscheibe
Fluß
zweigleisige Strecke
Wendel
Bahnübergang
Sägewerk
Burgruine

Wir haben die größe der Anlage noch mal überarbeitet :D Sie muß nicht voll genutzt werden......kann aber.

Wir haben jetzt 3,30 x 2,40 x 0,90-1,0

hier eine grobe Skizze der zur Verfügung stehenden Fläche



Zuletzt geändert von Andreas77 am Mi 14. Nov 2018, 13:49, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Mi 14. Nov 2018, 12:10 
Hallo Andreas,

das ist ja schon was... :wink:
:?: Eine Frage habe ich zur neuen Fläche: Wo ist der Betrachterstandpunkt? Im Bild oben oder unten? Oder mehrere Seiten? Rundrum?
Evtl. eine (höhere) Kulisse (auch im Hintergrund)? Wäre auch eine Mittelkulisse denkbar? (Hm, soviel zu "eine Frage"... :roll: ) :?:

Ich will übrigens keine Erwartungen auf einen nachbaubaren Gleisplan schüren (das ginge bei mir zeitmäßig nicht :? ), aber mit Überlegungen, Ideen und Vorschlägen kann ich gerne helfen. Im übrigen habt ja sowieso Ihr das "letzte Wort", Euch muss es zum Schluß gefallen und Ihr müsst es bauen (und damit spielen :wink: ).
Aber ich denke, dass hier im Forum schon einiges an Erfahrung :!: und ein großer Ideenpool :idea: vorhanden ist, so dass da zum Schluss was vernünftiges rauskommen sollte! :D

Viele Grüße 8)
Michael

PS: Ach ja, mir fällt noch ein, nach "Metadaten" zu fragen :) : Steht mehr das Basteln bzw. Gestalten im Vordergrund oder das Ergebnis samt dem Spielen damit? Gibt es viel Geduld in Euerer Familie :lol: oder muss alles schnell gehen? Und wieviel Bastel-Geschick und -Willen ist vorhanden?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mi 14. Nov 2018, 13:58 
Offline

Registriert: Mo 5. Nov 2018, 09:34
Beiträge: 15
Hi Michael,

ich erwarte nicht, dass Ihr mir einen fertigen Plan liefert....das möchte ich gern selber tun. Aber über die Hilfe bin ich natürlich sehr dankbar.

Ich habe das Bild der Räumlichkeiten mal angepasst. So kann man besser erkennen, wie der Istzustand aussieht.

links, rechts und hinter der Platte ist einfach nur Wand. Die Wand soll dann schon auch als Hindergrundbild dienen....da kann man dann sicherlich mal noch ein Hintergrundmotiv anbringen....passend zur Anlage. Eine Mittelkulisse finde ich nicht so schön.

Bei uns steht schon das Ergebniss und das Spielen im Vordergrund. Wir haben zwar Zeit (so 2-3 Jahre plane ich schon ein), aber ich glaube, wenn das Projekt zu lange geht, verliert meine Tochter auch das Interesse. Wobei eine Modellbahnanlage ja nie fertig ist :D


Gruß

Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Mi 14. Nov 2018, 16:59 
Hallo Andreas!

Eine Idee habe ich schon für Euch :) kann aber frühestens am Wochenende ein Bild dazu einstellen :cry:

Aber vielleicht hilft auch eine textliche Beschreibung?
Den gewünschten Bahnhof würde ich in die Diagonale von links unten nach rechts oben legen. Warum nicht anders? Falls zweigleisig gebaut werden soll, wäre bei den beiden Wendeln im Anschluß die "steileren" Innenstrecken jeweils im Gefälle, was für die Aussenstrecken weniger Steigung bedeutet. An beiden Enden würde ich dann eine Wendel nach unten zu einem oder mehreren Schattenbahnhöfen vorsehen -- ja nach Wunsch, Fähigkeit, Kostenideen :roll:
Vor den Bahnhofsgleisen Richtung Betrachter käme dann der Güterbereich (mehrere Gleise, Güterschuppen, Freiladegleis, Rampen), die Straßenzufahrt erfolgt rechts über einen Bahnübergang.
Auf der linken Seite führt innerhalb der Hauptbahn (die fährt nach unten zum Schattenbahnhof) die Nebenbahn langsam ansteigend nach oben (links hinten ein Bahnübergang und eine Straßenbrücke über die Hauptstrecke), wo sie entlang der Hintergrundkulisse (Wald, Natur) und hinter der Stadt langsam weiter an Höhe gewinnt. Rechts überquert sie dann eine Straße (die aus der Stadt kommt und in den Hintergrund führt). Rechts hinten in der Ecke wäre Platz für eine Burg, auch als Ruine; der Felssporn, auf dem diese Burg liegt, müsste dann mit einem kurzen Tunnel durchfahren werden. An der rechten Schrägwand entlang überqueren Haupt- und Nebenbahn einen Fluß auf zwei Brücken (ein Viadukt bei der Nebenbahn) in verschiedenen Höhenlagen. Während die Hauptbahn weiter in einem Bogen nach unten fährt (Richtung Schattenbahnhof), folgt die Nebenbahn der Schrägwand weiter bis zur Spitze, an der der kleine Endbahnhof (als Halbrelief) liegt. Die Ortschaft gibt es nur auf der Kulisse. Auf dem Höhenniveau dieses Bahnhofs wäre an der Vorderkante entlang noch ein Anschluß zu einem Holzverladeplatz möglich.
Zwischen Hauptbahnhof und Hintergrundkulisse wäre die Ortschaft angesiedelt mit Häusern, Kirche, Marktplatz,... und einigen Straßen. Das Bild sollte eher "Vorstadt" als "Kleinstadt" (vor allem keine Fachwerkromantik!) darstellen -- eher Häuser aus der Jahrhundertwende und ein paar "moderne Bausünden". Links im Ausfahrbogen wäre Platz für ein kleines BW der Nebenbahn mit Bekohlung.
Vor der Hauptbahn könnte links in der vorderen Ecke ein Industriebetrieb angesiedelt werden.
Der bereits genannte Fluß, der von der Schrägwand rechts kommt, würde vorne ungefähr mittig "aus der Anlage fließen". Zwischen Fluß und dem ansteigenden Gelände zum Holzverladeplatz könnten (noch) Bäume stehen (teuer), oder aber viele Baumstümpfe (preiswerter :P ).
Zwischen Fluß und der Fabrik links wäre noch ein Sägewerk (evtl sogar mit Wasserrad) oder eine Mühle möglich. Vielleicht sogar mit Bahnanschluss.

Die Geländeform wäre grundsätzlich zu den Wänden rundum ansteigend, vorne rechts vom Fluß her ebenfalls ansteigend, was die Schattenbahnhofseinfahrt gut wegtarnen würde. Man steht quasi auf einem Hügel und sieht in das Flußtal...

Jetzt muss man nur ausprobieren, ob das wirklich alles draufpasst -- aber bei der Fläche, die Ihr habt, sollte das schon gehen.

Der "Untergrund" könnte auf verschiedene Art gebaut werden:
- einfach die Verbindung zwischen den beiden Tunneleinfahrten mit mehreren Gleisen als Schattenbahnhof (alles auf Ebene -1, Ringverkehr, auch bei zweigleisiger Hautbahn möglich)
- je Einfahrt eine Kehrschleife mit einigen Gleisen (alles auf Ebene -1, geht wahrscheinlich nur bei eingleisiger Hauptbahn)
- je Einfahrt mehrere Wendelgänge nach unten (eine Seite zu Ebene -1, die andere Seite zu Ebene -2) und da jeweils die Kehrschleife mit Abstellgleisen.
Die dritte Variante ist natürlich am meisten Aufwand :? , könnte aber viel Abwechslung bringen :) .

Vielleicht ist in dem "Wust" was dabei, was Euch brauchbar erscheint; wenn´s klappt, versuche ich am Wochenende, eine (unmaßstäbliche) Skizze einzustellen.

Viele Grüße 8)
Michael


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 15. Nov 2018, 06:48 
Offline

Registriert: Mo 5. Nov 2018, 09:34
Beiträge: 15
Morgen Michael,

das klingt schon mal sehr schön....über die (unmaßstäbliche) Skizze würde ich mich natürlich zusätzlich freuen. Ich würde auch Variante 3 bevorzugen, da ich den Aufwand mir gern mache. Auch die Wendel sind kein Problem, da ich Zugriff auf einen Lasercutter habe. Damit können wir solche Dinge schnell passgenau ausschneiden.

Da wir noch so viel Arnoldgleise haben, werden wir wahrscheinlich auch damit die Anlage bauen. Sehe derzeit keinen Grund, auf ein anderes Gleissystem umzusteigen, da es auch noch genügend Arnoldmaterial zu kaufen gibt.

Werde am Wochenende mal erste Gleispläne zeichnen.

Gruß
Andreas


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Do 15. Nov 2018, 10:03 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 8. Dez 2006, 12:39
Beiträge: 1698
MoiN Andreas,

Dein "Pflichtenheft" kommt mir recht bekannt vor, und auch die zur Verfügung stehenden Abmessungen. Deshalb einfach mal ein Link .

Nachdem vorletztes WocheNeNde die Bastelsaison wieder begonnen hat, ist jetzt die Ausfahrt des SBF in die Gleiswendel in intensiver Arbeit. Wenn mich die Motivation nicht verlässt, könnte das noch vor Weihnachten fertig sein. Oberirdisch fährt allerdings gerade der gedankliche Bagger durch's Gelände und reißt das geplante Bw für einen Neubau ab. Da ist nämlich ein ziemlicher Murks in der Gleisplanung drin, der so nicht bleiben kann.

LG,
Wolfgang

_________________
Know-How ist die Summe schlechter Erfahrungen


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
BeitragVerfasst: Do 15. Nov 2018, 15:22 
Hallo Andreas,

ok, die Gleisplanidee wird sobald wie möglich nachgereicht 8)
Ich hoffe, dass ich die meisten Punkte vom Pflichtenheft wunschgemäß untergebracht :wink: habe -- außer der (großen) Drehscheibe :cry: Aber vielleicht tut es ja eine kleine Waggondrehscheibe in der Fabrik? Dort ließe sich sowas unterbringen :)
Übrigens: Kompliment an Deine Tochter, keine "überkandidelten Wünsche" in der Liste, eine offenbar recht realistische junge Dame! :D

Bzgl. Arnoldgleis: Du weißt, dass man die Stahlschienen nur schwer (mit normalen Mitteln fast garnicht) löten kann? Wegen des Stahlmaterials braucht man z.B. auch den "Xuron-Gleisschneider für Stahl" (für Märklin, spezielle Zange mit watenfreier Schneide, bei Flexgleisen recht empfehlenswert), wenn Du nicht mit einer kleinen Flex oder Diamantscheibe die Gleise kürzen willst...
Der große Vorteil von Arnold sind die brünierten Schienen, aber ob das die Nachteile aufwiegt?
Evtl. ist es im Untergrund besser, auf Neusilbergleise umzusteigen. Ich habe mich damals mit PECO Code80 versorgt, das war das preislich günstigste Material pro Meter. Heute würde ich wegen der Stabilität auf Code55 setzen (da werden die Schienen durch den 2.Fuß in den Schwellen verankert), preislich wären das -- glaube ich -- gute 23 Cent pro Meter mehr gewesen als Code80 (jeweils umgerechnet auf Meter), bestellt direkt in GB. Zur Zeit ist das wohl noch günstiger als damals... :lol:
An der Oberfläche nutze ich Code55.

Für die Hintergrundkulisse könnte der Malstil von Bob Ross (kennt Ihr den?) interessant sein, auch für Deine Tochter. Will ich auch irgendwann mal bei mir nachmachen -- zumindest bei Bäumen und Wald :) Ein paar Versuche verliefen ganz gut :D

Viele Grüße 8)
Michael


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum Datenschutz-Erklrung

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de