[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/prime_links.php on line 121: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/prime_links.php on line 122: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/prime_links.php on line 121: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/prime_links.php on line 122: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4760: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4762: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4763: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4764: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
GESPERRTES N-Bahnforum • Thema anzeigen - Straßenfahrzeuge von RAILNSCALE - ohne mich

GESPERRTES N-Bahnforum

Das neue Forum findet Ihr unter www.herimo.de/forum
Aktuelle Zeit: Mo 22. Jul 2019, 04:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 17. Dez 2018, 18:34 
Hallo Lothar,

ich weiß, ich bin furchtbar neugierig :oops: aber ist es Dir möglich, davon Bilder hier einzustellen? Denn angeblich soll das schwarze Material ja problemlos zu grundieren und lackieren sein.
Bisher habe ich nur die durchscheinend weißen Shapeways-Teile bearbeitet, zu den schwarzen DMToys-Teilen bin ich noch nicht gekommen. Deshalb will ich da genauer wissen, was mich erwartet.

Wegen der Seifenlauge nochmal eine Frage: Die war aber nicht "rückfettend", oder? Ist mir nämlich mal passiert :roll: -- echt doof sowas. Das hat sich in dem leicht porösen Material richtig reingesaugt und festgesetzt. Habe ziemlich lang zum Entfetten gebraucht. Seitdem nur noch Spüli und Spiritus. Das wirkt :mrgreen:
Manche nutzen auch Aceton zum Reinigen, aber das habe ich mich noch nicht getraut :?

Viele Grüße 8)
Michael


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 17. Dez 2018, 21:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Mai 2006, 16:02
Beiträge: 1154
Wohnort: Kiel
Hallo,

Die Seife ist irgend son Industriezeugs, die fettet garantiert nicht, da bekommt man auch versiffte Lokgehäuse wieder hin. Was das genau ist, kann ich aber nicht sagen, das hab ich mal von einem Hobbykollegen bekommen, natürlich nicht in der Originalflasche (wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, war das auch ein 5l-Kanister)

Leider bekomme ich die Bilder nicht so hin, daß man den unterschiedlichen Glanzgrad wirklich sehen kann. Normalerweise sieht man meinem Pfusch immer nur auf den Fotos und nicht in Natura, jetzt wo man es mal brauchen würde, ist es natürlich anders rum...

hat natürlich auch den Vorteil, wenn sich der Magirus mal auf ein Bild mogeln sollte, sieht man das Elend nicht so sehr.

_________________
Gruß Lothar

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 18. Dez 2018, 20:39 
Offline

Registriert: Mo 22. Mai 2006, 12:12
Beiträge: 440
Hallo Lothar,
ich würde die bei Deinen 3D-Druckbausätzen aufgetretenen Probleme mal ganz freundlich bei DM Toys schildern und um Rat, bzw. wenn möglich Ersatz bitten. Vielleicht ist es ja sogar wichtig, dass DM Toys von solchen Problemen unterrichtet wird, um da nach Abhilfe zu sorgen, oder zumindest mal zu prüfen, was da beim Druck schief lief. Die DM Toys Leute werden dir vielleicht sogar dankbar sein. Ich habe dort nur gute Erfahrungen bei Nachfragen, Reklamationen, usw. gemacht. Ein Versuch sollte es Wert sein.
Gruß
H-W


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 18. Dez 2018, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Mai 2006, 16:02
Beiträge: 1154
Wohnort: Kiel
Vergiss es, ich hab keinen Bock noch weitere Zeit und Energie in den Dreck zu investieren. Ich bin durch mit dem Thema und das wars.

_________________
Gruß Lothar

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 23. Dez 2018, 13:39 
Hallo,
den Frust kann ich nachvollziehen.
Hier vielleicht ein paar interessante Details zum Thema "Lackierung". Nur in englisch. Auch geschildert hierin, dass derartig gedruckte Teile beim Anmalen ihre Oberfläche ändern, die Farbe aufsaugen oder zerbrechen können. Die Druck-Softwaremacher, bzw. Ausdrucker haben offensichtlich sowieso andere Ansprüche, als Modellbauer. Erkennt man an Fotos und in dem Filmclip unten, wo sie die lackierten Oberflächen selbst als "GUT" bezeichnen. Sie haben Spaß beim Bemalen gehabt steht da.
https://www.shapeways.com/tutorials/pai ... printedsls
Wenn ich mir das so anschaue, so kann ich mir vorstellen, dass Modelle aus diesem Material "M.i.T.", also Müll in Tüten, sind.
- Rechts noch Links, die etwas über verwendete Materialtypen aussagen.
- Weiter auf einer anderen Seite "Modelle 3-D-hochladen", Material selbst wählen und DIE stellen das her und liefern es.
https://design.shapeways.com/
Wenn ich mir auf diversen Seiten die Produktbeispiele anschaue, so scheinen Modellartikel nicht unbedingt der Schwerpunkt zu sein.

Grüße

Michael

(Kann den Ärger nachvollziehen. Kaufte früher mal Artitec-Modelle für viel Geld. 3 Stück mit Riesenaufwand in Schulnote 1-3 zusammengebaut, 1 Stück in 4 und 3 Stück in die Tonne gekloppt.)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 23. Dez 2018, 16:53 
Hallo,
ich hoffe nur, dass die 3D-Druckmodelle, die ich jetzt von DM Toys bezogen habe, nicht die gleichen Mängel beim Lackieren aufzeigen, wie die Murksteile von Lothar.
Ich denke, so nach Weihnachten mit dem Winterdienst MB Trac anzufangen.
Wenn da die gleichen Probleme auftreten, geht die Sendung zurück an den Händler.
Gruß
H-W


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 23. Dez 2018, 19:04 
Hallo,

In hier im Forum habe ich ein paar Bilder von 3D-Objekten eingestellt. Bisher sind mir noch keine solchen Probleme wie oben beschrieben untergekommen, ich hoffe mal, das bleibt so. Als Grundfarbe verwende ich die Spraydosen von Molotov, mit denen hatte ich noch keine Schwierigkeiten. Und danach benutze ich gerne Wasserfarben mit Spüliwasser, hält ausreichend gut. Zum Schluss noch eine Lackierung in matt oder Glanz. 8)
Allerdings sind die Erfahrungen nur mit Shapeways-Drucken gemacht, die von DMToys habe ich noch nicht bearbeitet. Nein, falsch, habe Kleinteile in beige von denen grundiert, keine Auffälligkeiten. Weiter bin ich noch nicht gekommen... :?

Schade, wenn Ihr so schlechte Erfahrungen gemacht habt :( -- für mich sind die 3D-Teile im Modellbahn-Sektor eine Bereicherung :)

Schöne Weihnachten und nach Möglichkeit viel Zeit für die Modellbahn 8)
Michael


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 23. Dez 2018, 19:11 
Offline
Site Admin

Registriert: Fr 19. Mai 2006, 10:31
Beiträge: 2491
Wohnort: KerpeN
Hallo zusammen,
verteufelt mal nicht den 3D-Druck generell. Das ist doch noch eine relativ junge Methode, die sich weiterentwickeln muss. Ich habe mit vor ein paar Jahren einen einfachen Drucker gekauft und spiele mit ihm für die Moba ein wenig rum. Nicht immer sind die Ergebnisse so wie ich will, aber es ist schon sehr erstaunlich, was man damit hinbekommt. Mein Drucker arbeitet nach dem Prinzip Heißklebepistole mit dem Kunststoff PLA. Aus einer Düse mit einem Durchmesser zwischen 0,15 und 0,8 mm wird warmer Kunststoff rausgepresst und verhärtet nach dem Erkalten. In den letzten Monaten (viel habe ich nicht gedruckt) kamen immer mehrere millimetergroße Knubbel raus, die da eigentlich nicht hingehörten. Mechanisch konnte man sie entfernen, es war aber zusätzliche Arbeit. Heute habe ich den Druckkopf mal auseinandergebaut und gereinigt. Dabei habe ich eine Undichtigkeit im Druckkopf bemerkt, aus dem die Knubbel wohl herausgeflossen sind und sich hin und wieder am Modell festgesetzt haben. Aktuell läuft der Drucker wieder wie eine Eins, es geht also doch :D .
dm-toys verwendet ein etwas anderes Verfahren (). Was mich stört, ist der Begriff Wachs. Darunter verstehe ich eine sehe unpolare Verbindung, die wohl nicht lackierbar ist. Das würde mit den Beobachtungen von Lothar übereinstimmen. Auch die intensiven Reinigungsprozessen, die von railnscale empfohlen werden, passen dazu. Es passt aber auch, dass Wachse sich nicht so einfach entfernen lassen. Ich denke, dm-toys sollte da schon ein Chance bekommen, hier Stellung zu beziehen. Wie seht Ihr das?


Gruß aus KerpeN
Helmut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 25. Dez 2018, 12:44 
Hallo,
nun kann ich Lothar's Frust sehr gut verstehen. Ich habe heute ähnliche Erfahrungen mit den neuen 3D-Druckmodellen von TailNscale gemacht. Eine entsprechende Infomail an DM-Toys ist auch schon raus. Bin gespannt, welche Reaktion von denen kommt.
Hier mein Erlebnis:
Heute wollte ich den bei DM Toy's erstandenen RailNscale Winterdienst MB Trac anfangen zusammen zu bauen. Dazu habe ich wie bei 3D-Modellen immer erst einmal die Drucke für 10 Minuten in ein Spülibad ( ca. 50 Grad warm ) in dem Ultraschallbad gereinigte, also Fett, Wachs etc. entfernen.
Danach nochmals 3 Minuten in handwarmes, reines Wasser ins US Bad gelegt.
Nach Trocknung ging es an die Grundierung. Dazu das Unterteil des Trac's in eine Pinzette geklemmt und mit der Sprühdose angefangen zu grundieren. Als ich die Pinzette mit dem Unterteil zwecks neuem einklemmen mit der Pinzette auf den Holztisch ablegte und die Pinzette lösen wollte, zerbröselte plötzlich das Unterteil in verschiedene Teile, siehe Foto. Ein zusammenkleben mittels Sekundenkleber ging nicht. Mit was kann man das Teil zusammen kleben?
So etwas ist mir bisher noch nicht bei 3D-Druckmodellen passiert. Nun überlege ich mir gründlich, nochmals etwas aus diesem Druckmaterial zu beschaffen.
Vielleicht habt ihr ja einen guten Tip, wie ich das Besser machen kann und vor allem ordentlich verkleben kann?.
Viele Grüße und schöne Weihnachten
Hans-Werner Stahl
Bild Bild


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 25. Dez 2018, 12:56 
Offline

Registriert: Mo 22. Mai 2006, 12:12
Beiträge: 440
Hallo,
ich nochmals.
Helmut, glaubst Du DMToys, oder RailNscale würden sich hier, nach dem vor Geschriebenen mal melden? Lesen die überhaupt hier mit?
Ich glaube, die halten sich da raus und lassen Gras über die Sache wachsen.
Ich hatte so einige Modelle vor, als 3D-Druck zu ordern, jetzt allerdings nicht mehr. Das kann letztlich eine sehr teure Murksware werden. Dafür habe ich als Rentner allerdings nicht das Geld und auch die Zeit Versuchskaninchen zu spielen.
Übrigens ließen sich die anderen Teile des 3D-Druck MB Trac's gut und ohne Zerbröselungen grundieren. Diese hatte ich als Erstes grundiert und dann kam der Rahmen, mit Rädern dran. Ob sich bei diesem Druckteil evtl. Spannungen aufgebaut haben, die sich beim Lösen und evtl. etwas verkantetem ablegen, des Teiles entspannt haben und zur Zerbröselung geführt hat?
Gruß
H-W


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Impressum Datenschutz-Erklrung

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de