Wiking aktuell

Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 1070
Registriert: 15 Jan 2019, 16:08

Re: Wiking aktuell

Beitrag von Lothar »

Hallo,

Der NSU war zusammen mit VW Variant, MB 280,und dem Citroen Pallas in einem Set. Da die Bodengruppen ja zusammen an einem Spritzling hingen, war da auch keine Vatiation möglich.
Gruß Lothar

Bild
Johannes

Re: Wiking aktuell

Beitrag von Johannes »

Hallo,

zu meinem Eintrag vom 5.Mai 21:01 Uhr habe ich noch was gefunden und darüber wollte ich noch berichten.

Man hat da noch 5 Blätter des offiziellen Kataloges der Wiking N Modelle eingefügt, oder ich habe sie vorher übersehen. Am besten hat mir das Doppelblatt https://www.wiking.de/de/news/detail/mo ... o[gal1]/1/ gefallen :lol: . Links in der Mitte ist eine Gabe an die Teilnehmer der Eröffnungsfahrt am 24. September 1992 durch den Kanaltunnel abgebildet. Die Auflage und der Hersteller ist nicht bekannt. Auf einem Gleisstück mit Betonschwellen ist ein 4a Flachwagen montiert auf dem der MB 1632 "Albis" von Wiking steht. Darüber ist ein Gitter aus Messingblech. Gesehen habe ich das Stück Ende der 1990er und Anfang der 2000er Jahre des öfteren bei einem An- und Verkauf Geschäft. Mir waren damals etwas über 100 DM zu viel dafür. Schließlich war es nur ein Serienmodell von Wiking etwas extravagant verpackt, was ich da zu meiner Sammlung hätte stellen können. Irgendwann hat man es dann in der eBucht angeboten und es fand sich dort auch gleich ein Abnehmer für ein vielfaches von dem, was es mal im Laden gekostet hat - halt zu einem Liebhaberpreis. Gleich daneben auf der nächsten Seite der Fisch-Union Sattelzug. Den habe ich auf der IMA Köln in eine Kruschtelschachtel gefunden. Er ist genau wie hier abgebildet und beschrieben, nur der rote Aufkleber fehlt. Und bezahlt habe ich noch keine 10 Euro, mein Liebhaberpreis für solche Stücke. Und davon habe ich doch einige Schachteln :mrgreen: .

Johannes
Johannes

Re: Wiking aktuell

Beitrag von Johannes »

Hallo,

hier https://blog.wiking-neuheiten.de/wiking ... ober-2021/ gibt es schon mal die Neuheiten Oktober 2021 von Wiking zu sehen. Die 3 Käfer 0900 02 stammen aber nicht aus der Restekiste von einem Auftrag für Minitrix wie seinerzeit die 900 01. Und im Herbst braucht der Bauer natürlich einen neue Trecker. Dafür ist der "0951 37 – Lanz Bulldog, laubgrün mit Dach" gerade gut genug. Schließlich gibt es im Frühjahr 2022 ja bestimmt wieder einen Neuen :geek: .

Viel Spass damit
Johannes
Herbert
Beiträge: 552
Registriert: 18 Jan 2019, 08:34
Wohnort: Wien

Re: Wiking aktuell

Beitrag von Herbert »

WAS?!?!?!?!?!?!?!
Kein Feuerwehrauto? :lol:
Achso, hat ja schon lange kein Häuslebauer ein brennendes Haus rausgebracht ... :mrgreen:

Schwach wie schon seit etlichen Jahren .... :roll:
Grüße aus Wien
Herbert

¯\_( ͡° ͜ʖ ͡° )_/¯
Johannes

Re: Wiking aktuell

Beitrag von Johannes »

Hallo Herbert,
Schwach wie schon seit etlichen Jahren .... :roll:
warum?
Wieviele Off 52 von MTX und Offs 59 von GFN laufen auf den Anlagen unbeladen? Mit drei Packungen 0900 02 kannst du eine Doppeleinheit beladen und der Rangiermeister hat auch noch einem hinter dem Bahnhof stehen. Diese Idee könnte vielleicht auch im Hause Wiking/Sieper der Grund einer Wiederauflage gewesen sein :roll: ? Einen Grund für den Trecker habe ich ja schon geschrieben. Nach einem Jahr auf der Platte sollte ein Modell ausgewechselt weden. Da ist dann total zugesaut und die Reifen hat er sich auch platt gedrückt :geek: .
Der Hersteller denkt doch an uns :lol: !

Johannes
Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 1070
Registriert: 15 Jan 2019, 16:08

Re: Wiking aktuell

Beitrag von Lothar »

Hallo,

Ganz so einfach ist das mit den Off leider nicht:

https://rail-sim.de/forum/wcf/attachmen ... -1953-jpg/

Wie man auf dem Bild sehen kann, wurden pro Deck fünf Fahrzeuge verladen, jedenfalls bei PKW in Käfergröße. Das ist im Modell schwer umzusetzen, da die Kurvengängigkeit darunter leiden Würde. Die Off waren immer in Doppeleinheiten mit je Zwei fest gekuppelten Wagen gebildet, so daß immer ein PKW auf beiden Wagen stand. Da steht man dann als Modellbahner vor der Wahl, entweder leer zu fahren oder vorbildwidrig nur 8 PKW zu verladen. Alternativ kann man sich natürlich auch größere PKW suchen, die nur acht mal auf die Wagen passen.
Gruß Lothar

Bild
Herbert
Beiträge: 552
Registriert: 18 Jan 2019, 08:34
Wohnort: Wien

Re: Wiking aktuell

Beitrag von Herbert »

Lothar hat geschrieben:
28 Sep 2021, 22:23
... oder vorbildwidrig ...
Gott, was bin ich froh, dass mich das Vorbild auf der MoBa so gar nicht interessiert ... :lol:

Aber was mich halt stört: warum gibt es keine halbwegs aktuelle Automodelle von den 'großen' Herstellern? Zumindest was unsere Spur betrifft, schaut es so gut wie überall ziemlich mau aus. Und wenn ich mir die Kleinserienhersteller mit ihren 3D-Drucken anschaue ... :roll:
Grüße aus Wien
Herbert

¯\_( ͡° ͜ʖ ͡° )_/¯
Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 1070
Registriert: 15 Jan 2019, 16:08

Re: Wiking aktuell

Beitrag von Lothar »

Hallo,

Aktuell wüsste ich nicht mal einen Hersteller für bezahlbare Großserien-Straßenfahrzeuge in unserem Maßstab. Zuletzt hatte ja Lemke noch ein paar schöne Neuheiten, die scheinen ihr Interesse aber auch verloren zu haben. Schade eigentlich.
Gruß Lothar

Bild
Herbert
Beiträge: 552
Registriert: 18 Jan 2019, 08:34
Wohnort: Wien

Re: Wiking aktuell

Beitrag von Herbert »

Naja, von Busch gibt es 3 Mercedes-Modelle und den Land Rover in 9 Farbvarianten. Die wundern sich vermutlich total, wieso das sich nicht verkauft wie geschnitten Brot ... :lol:

In einem anderen Thread hier hat doch der Michael behauptet, in DE würden die MoBa-Händler sehr wohl auch entsprechendes N-Sortiment vor Ort haben. Aber dann ist es noch weniger verständlich, wieso es denn so überhaupt keine Hersteller von halbwegs aktuellen Autos gibt. Machen sich die wirklich allesamt in die Hosen wegen etwaiger Rechtstreitigkeiten mit den Autoherstellern? Auch dieses Gerücht habe ich schon herumgeistern gehört - dass man die Autos ja gar nicht nachbauen darf wegen Designschutz etc.
Grüße aus Wien
Herbert

¯\_( ͡° ͜ʖ ͡° )_/¯
Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 1070
Registriert: 15 Jan 2019, 16:08

Re: Wiking aktuell

Beitrag von Lothar »

Hallo,

Zu dem Gerücht mal folgendes: Prinzipiell dürften sie die Autos wohl nachbauen, ohne irgendwelche Lizenzgeühren bezahlen zu müssen, A B E R: Die Modellhersteller nehmen von den Vorbildherstellern auch gerne Aufträge für lukrative Werbemodelle entgegen und da sind die Vorbildhersteller frei, wen sie da beauftragen.....
Gruß Lothar

Bild
Antworten