Wiking aktuell

Johannes

Re: Wiking aktuell

Beitrag von Johannes »

Hallo,
Gott, was bin ich froh, dass mich das Vorbild auf der MoBa so gar nicht interessiert ... :lol:
Mensch Herbert, ich bin froh, dass es noch Modellbahner gibt die so denken :mrgreen: .
Die ersten mit Pkw aus eigener Herstellung und von Roskopf beladenen Eisenbahnwagen hatte Arnold schon ziemlich am Anfang der Spur N. Von Fleischmann kam 1971 der DDm 915 mit 2 x VW 411, Porsche 911, Ford Capri + Audi 100 in Farbumkehrung in den Verkauf. 1998 hat dann zuerst von GFN der Offs 59 mt 4 x VW 1500 und dan brachte MTX noch den Off 52 mit 2 x 4 VW 1300, die in den Laufschienen nicht klemmten und später dann in 1999 mit 2 x 4 VW 1500 in ihr Programm. Letztere wurden noch 4 mal mit anderen Farbkombinationen nachgeschoben. Auch in Zugpackungen waren bei MTX ihre Wagen mit z.B. 2 x 4 Porsche 911, 8 x Ford Capri, einen einzelnen Off 52 mit 4 VW 1500 und diverse Flachwagen mit VW 1300, VW 1500, Opel Rekord, Opel Admiral, Mercedes 600, Rolls Royce, BMW 501 und Chevrolet Malibu beladen. Später kamen noch Lkw's, andere Pkw's, Transporter und Hilfsfahrzeuge von Wiking bei Arnold, Roco und den beiden schon genanten Herstellern dazu. Es gab auch Beladungen mit Modellen von Rietze, Herpa und Lemke.

Johannes
MHAG
Beiträge: 1469
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Wiking aktuell

Beitrag von MHAG »

Hallo!

Das mit dem N-Sortiment war vor allem auf Messen bezogen -- aber tatsächlich, auch bei den Händlern, bei denen ich immer mal vorbeikomme, ist N im Sortiment (mal mehr, mal weniger).
N-Autos sind allerdings ein ganz anderes Kapitel... Auf den Messen (Stuttgart und München) konnte ich mich da bisher immer recht gut versorgen, mein Stammhändler in München hat auch ziemlich viel (bei den Schaufensterscheiben hat er hinten abschließende Glastüren, die als Vitrinen für Autos aufgebaut sind -- da lassen sich schon einge ausstellen!), "blöderweise" werde ich da fast immer fündig :roll: Da sind auch viele Metallmodelle drin.
Und auch mit 3D-Modellen bin ich mittlerweile gut versorgt; ich muss allerdings aufpassen, dass ich die Menge der ganzen Straßenfahrzeuge auch noch sinnvoll auf die Anlage kriege (wenig Hoffnung :lol: ).

Ich vermute, dass irgendwann DM-Toys auf die Idee kommt, einen Autotransporter zu bringen und den auch gleich mit passenden Autos bestückt (Ganzzug mit fabrikneuen Autos). Diese Autos gibt es dann natürlich auch einzeln... Bei einer geschickten Waggonauswahl (also ein Wagen, den es über einen längeren Zeitraum auf den Schienen gibt) könnte man den dann mit Autos aus verschiedenen Epochen/Zeitbereichen beladen, um von älter bis modern abzudecken. Für den Autoreisezug könnte auch noch eine "Gemischtwagenladung" ;) angeboten werden.
Wenn bei diesem Konzept der Preis stimmt, könnte das viele interessieren.

Zurück zum Thread-Thema: Die drei VW sind für mich schon interessant, denn ich habe sehr viele "Brezelkäfer"(IMU?) mal bekommen, die bei einem "Fabrikzug" für mich zu alt wären. Aber unten die "Brezeln" (die Käferform stimmt ja, das Heckfenster sieht man nicht) und oben die anderen wäre ein Kompromiss. Mit einer senkrechten Nadel auf dem einen Off drehbar befestigt und auf dem zweiten Off dann locker aufliegend klappt das auch auf dem "Wagenzwischenraum".

Viele Grüße 8-)
Michael
Johannes

Re: Wiking aktuell

Beitrag von Johannes »

Hallo,

noch was zu den Lizenzen.

Warum ist es möglich, dass die Käfer und der T1 und auch der T2 von Wiking noch im Programm sind, während die beiden Passat Varianten, der Tiguan, die Caravelle (T 4?) und der T5 Multivan nicht lange im Verkauf waren. Die Formen sind nicht kaputt wie z.B. die der Kubischen Kabine, des Toastbrots von Mercedes und der kleinen Magirus Kabine, auf den Packungen funkelte aber ein Hologrammetikett :ugeek: !

Johannes
Benutzeravatar
Marco F.
Beiträge: 657
Registriert: 13 Feb 2021, 09:19

Re: Wiking aktuell

Beitrag von Marco F. »

MHAG hat geschrieben:
29 Sep 2021, 16:01

Ich vermute, dass irgendwann DM-Toys auf die Idee kommt, einen Autotransporter zu bringen und den auch gleich mit passenden Autos bestückt (Ganzzug mit fabrikneuen Autos). Diese Autos gibt es dann natürlich auch einzeln... Bei einer geschickten Waggonauswahl (also ein Wagen, den es über einen längeren Zeitraum auf den Schienen gibt) könnte man den dann mit Autos aus verschiedenen Epochen/Zeitbereichen beladen, um von älter bis modern abzudecken. Für den Autoreisezug könnte auch noch eine "Gemischtwagenladung" ;) angeboten werden.
Wenn bei diesem Konzept der Preis stimmt, könnte das viele interessieren.

Moin Michael,

das ist gut möglich, dass DM mal einen Autotransporter bringt. Aber, wenn ich mir vorstelle, dass die dort angebotenen Rail-N-Scale Autos 10 € als unlackierter Bausatz kosten, pro Wagen dann acht bis zehn davon auf dem Wagen sind - je nach Vorbild - da wären wir dann bei weit über 100 € pro Wagen.
Dann doch lieber unbeladene Wagen und ein paar gesuperte Wiking- oder Fleischmann-Modelle drauf meine Meinung. 😉
Schöne Grüße
Marco


Auf den Spuren Rolf Knippers: mein Elberfeld-Projekt
viewtopic.php?f=6&t=382
Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 1070
Registriert: 15 Jan 2019, 16:08

Re: Wiking aktuell

Beitrag von Lothar »

Hallo,

Lemke hatte ja mal die DDm-Wagen angekündigt und wollte dazu passende PKW-Modelle anbieten. Die Rail-N-Scale Autos halte ich als Ladegut für ungeeignet, da sie nur von den Modellbahnern hergerichtet werden können, die die nötigen Fähigkeiten dafür haben. Die anderen müssten entweder unlackierte Modelle durch die Gegend fahren oder mit leeren Wagen fahren. Natürlich könnte man sie auch lackieren lassen, nur dann wird es für den Normalo irgendwann unbezahlbar.
Gruß Lothar

Bild
Benutzeravatar
Marco F.
Beiträge: 657
Registriert: 13 Feb 2021, 09:19

Re: Wiking aktuell

Beitrag von Marco F. »

Moin Lothar,

das habe ich natürlich vorausgesetzt, dass DM fertig lackierte Autos auf die Wagen stellt. Wenn ich das nochmal grob überschlage, dürfte man damit sogar schon an die 200€-Marke kratzen.
Schöne Grüße
Marco


Auf den Spuren Rolf Knippers: mein Elberfeld-Projekt
viewtopic.php?f=6&t=382
MHAG
Beiträge: 1469
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Wiking aktuell

Beitrag von MHAG »

Hallo nochmal,

eigentlich dachte ich bei DM nicht an 3D-Druck-Autos, sondern an Spritzguss-Modelle. Bei der Menge würde sich das wahrscheinlich rechnen, auch vom zeitlichen Aufwand her. Auch die Waggons werden schließlich so hergestellt. Die Autos reichen von der Detailierung analog zu den Wiking-Modellen, nachsupern kann man ja selber.
Oder sehe ich das falsch?

Viele Grüße 8-)
Michael
Zuletzt geändert von MHAG am 29 Sep 2021, 21:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Marco F.
Beiträge: 657
Registriert: 13 Feb 2021, 09:19

Re: Wiking aktuell

Beitrag von Marco F. »

Ok, wenn es Spritzgussmodelle sein sollen, wäre das natürlich die günstigere Variante.
Schöne Grüße
Marco


Auf den Spuren Rolf Knippers: mein Elberfeld-Projekt
viewtopic.php?f=6&t=382
Johannes

Re: Wiking aktuell

Beitrag von Johannes »

Hallo Marco,
Ok, wenn es Spritzgussmodelle sein sollen, wäre das natürlich die günstigere Variante.
das kommt drauf an, wie hoch der Hersteller die Stückzahl ansetzt. Will er nur eine kleine Stückzahl anfertigen, macht er eine Form aus Alu. Will er aber eine hohe Stückzahl fertigen, wird er die Stahlform wählen. Die kostet aber ein Vielfaches einer Aluform. Das wird der Hersteller in den Verkaufspreis einfließen lassen. Am Anfang wird er das Produkt mit einen etwas höheren VK anbieten. Erst bei späteren Chargen kann man mit billigeren Preisen rechnen.

Johannes
MHAG
Beiträge: 1469
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Wiking aktuell

Beitrag von MHAG »

Hallo Johannes,

weißt Du, wieviel Spritzvorgänge eine Aluform aushält und was sie kostet? Am besten im Vergleich zu einer Stahlform? Das würde mich echt mal interessieren, davon habe ich keine Ahnung :oops:
Vermutlich könnten je Autotyp ein paar Hundert maximal benötigt werden; dazu eine geschickte Typenwahl, also solche, die in großer Stückzahl gebaut wurden, die es aber noch nicht als Modell in N gibt, dann dürften auch einige unverladen zu verkaufen sein.

Viele Grüße 8-)
Michael
Zuletzt geändert von MHAG am 30 Sep 2021, 12:05, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten