Miba 08 / 21

Buch- und Zeitschriftenempfehlungen (oder Nichtempfehlungen)
MHAG
Beiträge: 1519
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Miba 08 / 21

Beitrag von MHAG »

Hallo Rudi,

stimmt, war in Stuttgart :)

Und danke, mit der Info
Den kaufe ich in verschiedenen Stärken und ist so feinporig, daß man nichts schleifen muss.
hast Du mir weitergeholfen, denn die käuflichen Platten sind meist nicht mit Heißdraht geschnitten, also offenporig. Da ich meine Straßen mit Hitze aus den Gelände schneide, sind die Oberflächen durch den Heißdraht geschlossen; ich werde das mit dem Anschleifen probieren.
Und verrückt zu sein ist nicht zwingend nötig, erleichtert die Sache aber ungemein.
Volle Zustimmung :D :lol: :mrgreen:

Viele Grüße 8-)
Michael
MHAG
Beiträge: 1519
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Eränzung aus Miba 09 / 21

Beitrag von MHAG »

Hallo Rudi,

Im 2.Teil habe ich nix schlimmes gefunden ;)
Aber das Trafohaus mit den leicht durchhängenden Leitungen: Einfach nur klasse! :D

Eine Frage zur Oberleitung: Gab es auf der Strecke beim Vorbild nicht auch Abschnitte mit "windschiefer Oberleitung"? Hast Du sowas auch?

Viele Grüße 8-)
Michael
Watzmann

Re: Miba 08 / 21

Beitrag von Watzmann »

Hallo Michael

Danke für das Lob für Teil II
Die durchhängenden 'Kabel' sind die selben Gummiseile von Hammerschmidt, wie die für die Oberleitung. Diesmal kommt das durchhängen zum Vorteil.
Das Trafohaus ist von mbz.

Mit Sicherheit wird es im Original auch den einen oder anderen Mast geben, der nicht ganz gerade steht.
Und auch sind da andere Masten verbaut, wie ich sie verwendet habe. Da stehen höhere Masten, damit die auch das Kabel für die Speiseleitung aufnehmen kann.
Soweit wollte ich noch (nicht) gehen.

Gruß Rudi
MHAG
Beiträge: 1519
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Miba 08 / 21

Beitrag von MHAG »

Hallo Rudi,

das war jetzt nicht als Kritik für nicht exakt vertikale Masten gedacht (habe ich übrigens auch keinen bemerkt), sondern für eine den Kurven folgende Oberleitungsbauweise. Die heißt tatsächlich so...
Irgendwie meine ich, dass die auf dieser Strecke zum Einsatz kam.
Ja, habe recht, habe was gefunden, da ist zumindest ein Bild: https://commons.m.wikimedia.org/wiki/Fi ... to-license

Und die Leitungen am Trafohaus sind tatsächlich "nur" Gummi? Wow, hätte ich nicht gedacht! Sehen jedenfalls super aus :D

Viele Grüße 8-)
Michael
Watzmann

Re: Miba 08 / 21

Beitrag von Watzmann »

Hallo Michael

Ach so, die Oberleitung selbst. ;) Ja, stimmt. Ist teilweise schon speziell. Sieht wie Kurvenabzug aus, ist es aber nicht.

Wäre eine Umsetzung ins Modell bestimmt wert. ;)
Wer weiß, wenn man irgendwann nichts mehr zu tun hat.

Gruß Rudi
Watzmann

Re: Miba 08 / 21

Beitrag von Watzmann »

Hallo zusammen

Wollte kurz ein wenig Eigenwerbung machen.
In der aktuellen Ausgabe der Miba 10/21 ist der letzte Teil meiner Berchtesgaden Anlage zu finden.
Diesmal geht es ausschließlich um den Bahnhof Berchtesgaden.
Einige Original Bilder sind von Herr Besenhart beigesteuert worden und runden das Thema perfekt ab.
Ich persönlich finde diesen Teil selbst am besten. Liegt vielleicht auch daran, dass es mein 'Baby' ist. ;)

Wer Interesse an teilweise unveröffentlichte Modellbahn Fotos hat, kann ich diese Ausgabe nur ans Herz legen. ;)

Das soweit von mir.
Gruß Rudi
MHAG
Beiträge: 1519
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Miba 10 / 21

Beitrag von MHAG »

Hallo Rudi!

Zuerst mal: Nix zum Meckern gefunden! :lol:
Dafür einige tolle Bilder gesehen.
Am besten gefallen (weil sich das irgendwie auch mit einer Vor-Ort-Erinnerung deckt) hat mir das Bild der Straßenseite der Bahnhofswirtschaft, das wirkt unheimlich überzeugend! :D Generell finde ich Dein Bahnhofsgebäude sehr beeindruckend, vor allem auch die Farbgebung des Kupferdaches. Und mir gefallen diese weiten Flächen, die eigentlich den Eindruck von Vorbildaufnahmen erzeugen.
Die fehlenden Oberleitungsdrähte fehlen nicht wirklich, auf den Bildern fällt das wirklich nur auf, wenn man danach sucht. Toller Eindruck! Bestärkt mich, auch nur Masten und Quertragwerke zu verbauen :)

Viele Grüße 8-)
Michael
der noch zum "Miba-Ritterschlag" gratuliert :D
Watzmann

Re: Miba 08 / 21

Beitrag von Watzmann »

Hallo Michael

Danke schön.
Ja, mit den Oberleitungsmasten geht schon. Wichtig finde ich, die Nachbildung des Quertragwerk. Das sollte man nicht vergessen.

Mir selbst, ich hatte es schon mal geschrieben, gefällt der dritte Teil, sprich Berchtesgaden Bahnhof, auch am besten.
Die Bilder kommen in der Zeitschrift noch besser rüber als am Rechner, wo ich diese kontrolliert und gesichtet hatte.
Und deshalb werde ich auch immer Zeitschriften kaufen, so lange die es noch gibt. Denn das ist nach meiner Meinung immer noch besser als die Ausgaben am Rechner zu konsumieren.

Gruß Rudi
Antworten