Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/Styrodur/...

Hier dreht sich alles um die Modellbahn
Helmut
Site Admin
Beiträge: 270
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/Styrodur/...

Beitrag von Helmut » 22 Sep 2019, 14:32

Hallo,
was ist Mönch und Nonne-Folie? Den Begriff kenne ich überhaupt nicht.

Gruß aus KerpeN
Helmut

MHAG
Beiträge: 242
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/Styrodur/...

Beitrag von MHAG » 22 Sep 2019, 15:20

Hallo Helmut,

"Mönch-und-Nonne" sind eine Art, bestimmte Dachziegel in zwei Formen zu verbauen. Eine der Ziegelformen wird als "Mönch", die andere als "Nonne" bezeichnet -- ich kann mir nur nicht merken, welche welche ist... :roll: Der untere Ziegel in U-Form liegt nach oben offen auf den Dachbalken, darauf kommen leicht anders geformte U kopfüber drauf, so dass die Lücke zwischen den unteren beiden U geschlossen wird.
Auf dem vierten Bild im letzten Beitrag von mir ist die Folie mit der "Mönch-und-Nonne"-Struktur links zu sehen (die mit dem Redutex-Label).
Ich hoffe, das hilft Dir weiter...
Noch als Nachtrag ein Link zu WIKI: Mönch und Nonne


Viele Grüße 8-)
Michael

MHAG
Beiträge: 242
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/Styrodur/...

Beitrag von MHAG » 24 Sep 2019, 19:00

Hallo,

in vorherigen Beiträgen habe ich es ja schon erwähnt, dass ich die Mönch-und-Nonne-Folie anders verwendet habe ;-)
Und zwar als Firstziegel -- die Bilder brauchen wohl keinen Text:

Bild

Bild

Bild

Bild

Die weißen Flecken haben mich dann doch etwas gestört (so viele Tauben sitzen da nicht und hinterlassen was... :o ), deshalb habe ich mit Wasserfarbe nachgeholfen; beim Turm musste ich das sowieso machen:

Bild

Bild

Bild

Viele Grüße 8-)
Michael

Gerhard
Beiträge: 17
Registriert: 17 Jan 2019, 21:00

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/Styrodur/...

Beitrag von Gerhard » 25 Sep 2019, 07:49

Hallo Michael,

chice Dächer sind das geworden.
Freue mich schon auf das "Einsauen", denn am Stück komplett neu gedeckt wurde die Burg bestimmt nicht ;)

Beste MobaGrüße
Gerhard

InterCargo
Beiträge: 240
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/Styrodur/...

Beitrag von InterCargo » 13 Okt 2019, 10:21

Hallo Michael,

deine scratchbuilt Burg ist ganz großartig ;)

Das ist Modellbau erster Klasse :!:

Schönen Gruß

vom

InterCargo

Helmut
Site Admin
Beiträge: 270
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/Styrodur/...

Beitrag von Helmut » 13 Okt 2019, 10:27

Hallo,
vor allem sind die Kanten (z.B. beim Dach) wirklich sauber gearbeitet. Hut ab, ich bin da noch nicht so weit.

Gruß aus Kerpen
Helmut

MHAG
Beiträge: 242
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/Styrodur/...

Beitrag von MHAG » 14 Okt 2019, 19:00

Hallo Leute!

Für meine Burg habe ich vor einiger Zeit ein "Fichtenstämmchen-Balkongitter" zusammengelötet und Schablonen für die Holzbalkone geschnitten.
Die Balkongitte wurden in neuerer Zeit erneuert und aus schönen gedrechselten Streben hergestellt; aber auf alten Aufnahmen der Original-Burg waren da Gitter zu erkennen, die aus dünnen Fichtenstämmchen zusammengesetzt zu sein schienen -- diesen Zustand wollte ich auch haben.
Und endlich konnte ich etwas Zeit und vor allem Ruhe finden (dank Virus :| ), da mal wieder weiterzubauen...
Als erstes habe ich die Plattformen für die Holzbalkone der Burg aus "Käseschachtelholz", Streichhölzer (Vorderkante) und Leisten aus Rührstäbchen gebaut:

Bild

Bild

Bild

Bild

Da man ja über die Balkone vom Treppenturm in den Torbau und den Burgfried kommt, brauche ich auch noch einige Türen. Die beiden übereinanderliegenden Türen im Torbau habe ich aus Auhagenteilen gebaut, die eine Umrandung aus sekundenklebergetränkter Graupappe bekommen haben. Der kleinere Zugang zum Burgfried bekam auch eine Umrandung, samt kleinem Bogen oben:

Bild

Bild

Es fehlen noch die beiden Türen im Treppenturm; da man die aber kaum sehen kann, reicht da eine einfache Ausführung (wahrscheinlich nur aufgemalt ;) ).
Noch mal ein Sammelbild der bisherigen Balkonteile:

Bild

Viele Grüße 8-)
Michael

InterCargo
Beiträge: 240
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/Styrodur/...

Beitrag von InterCargo » 15 Okt 2019, 19:57

Hallo Michael,

die Türen sind schön (der Rest natürlich auch!), welche Bestellnummer ist das von Auhagen?

Freundlich grüßt

der

ICG

MHAG
Beiträge: 242
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/Styrodur/...

Beitrag von MHAG » 15 Okt 2019, 20:51

Hallo ICG,

das sind die Fenster und Türen von Auhagen mit der Best.Nr. 48653

Viele Grüße 8-)
Michael

MHAG
Beiträge: 242
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/Styrodur/...

Beitrag von MHAG » 21 Okt 2019, 12:45

Hallo,

ein wenig ist es an den Balkonen weitergegangen -- leider nur sehr wenig, denn der Sekundenkleber brauchte zum Festhalten schon recht lang (und da ist er noch lange nicht ausgehärtet :? ). Deshalb sind da noch die unangepassten (Riesen-)Balken aus Bastelhölzern zu sehen, zurechtschleifen kann ich die erst nächstes Wochenende:

Bild

Bild

Ausserdem war ich wieder neugierig :shock: , wie das mit den Balkonen in der Burg später mal wirken könnte (natürlich dann ohne die "Hilfsträger" aus Stecknadeln :lol: ):

Bild

Bild

Bild

Bild

Da muss ich noch die Öffnungen für die Türen zum Einbau erzeugen. Die Durchgänge zum Treppenturm haben übrigens anscheinend keine Türen, wie ich durch Zufall herausgefunden habe. Also dort nur die Öffnungen einschneiden und ordentlich verspachteln. :)

Viele Grüße 8-)
Michael
Zuletzt geändert von MHAG am 22 Okt 2019, 10:34, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten