Modul 5, zweigleisige Wende

Hier dreht sich alles um die Modellbahn
MHAG
Beiträge: 558
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von MHAG »

Hallo Samms710,

die Idee mit den Heftklammern gefällt mir! :)
Und die Verkabelung und Untergrund: sieht alles recht ordentlich aus.
Wäre ich auch bloß mal so weit...

Viele Grüße 8-)
Michael
Helmut
Site Admin
Beiträge: 606
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von Helmut »

Hallo ,
@Samms710, die verschwundenen Weichenantriebe wirken sich sehr positiv auf den optischen Eindruch aus. Das es besser wird, hätte ich erwartet, aber so intensiv hätte ich nicht gedacht. Hattu gut gemacht.

@MHAG, hmm, vielleicht doch mal an ein oder zwei Module denken ;-). Eine begrenzte Fläche und wenig Gleisplanung führt zu schnellen Ergebnissen (scnr). Auf der anderen Seite wird uns Corona wohl noch länger vom gemeinsamen Fahren abhalten :-(.

Gruß aus KerpeN
Helmut
MHAG
Beiträge: 558
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von MHAG »

Hallo Helmut,

will den Thread von Samms710 nicht kapern, aber auf einem oder zwei Modulen ist der Betrieb, den ich mir vorstelle, nicht machbar... ;)
Und da ich ja lange Zeit "Tänzer zwischen mehreren Standorten" war, war das mit Modulen (nach welcher Norm :?: ) auch nicht so simpel.
Langsam geht es ja weiter, aber eben nur langsam.

So, nochmal zum Modul von Samms710:
Das Stellwerk macht sich auch sehr gut -- kommen da eigentlich noch Formsignale hin oder geht das wegen dem Klappen nicht?

Viele Grüße 8-)
Michael
Kai Eichstädt
Beiträge: 64
Registriert: 22 Jan 2019, 17:19
Kontaktdaten:

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von Kai Eichstädt »

Moin Michael,
MHAG hat geschrieben:
06 Jan 2021, 22:13
Und da ich ja lange Zeit "Tänzer zwischen mehreren Standorten" war, war das mit Modulen (nach welcher Norm :?: ) auch nicht so simpel.
ich sehe das Problem nicht: da baut man einfach ein zweiteiliges Modul und schon passt es immer...

Gruß
Kai
MHAG
Beiträge: 558
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von MHAG »

Hallo Kai,

doch, ist ein Problem: denn dieses geteilte Modul für zwei Normen ist halt auch nur für zwei Normen... Hätte mir auch nicht so viel geholfen, weil die Fahrtage immer dann waren, wenn ich gerade nicht an dem Standort war. Mir gefällt bei Modulen auch die teilweise kleine Gestaltungsfläche nicht so; mir ist das Gestalten fast wichtiger als der Betrieb (der soll natürlich auch stimmig sein). Also habe ich mir das Modulkapitel gespart und wenigstens versucht, Segmente für die Anlage zu bauen bzw. Teile vorbereitend zu basteln. Mittlerweile hat sich das Standortproblem gelöst, aber die Zeit wurde trotzdem nicht mehr :o

Viele Grüße 8-)
Michael
Samms710
Beiträge: 308
Registriert: 15 Jan 2019, 06:24

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von Samms710 »

Hallo zusammeN,

so langsam kommt Leben auf das Modul 5 (Schieferbruch zweigl. Wende).

Bild

Bild

Fertig bin ich aber noch nicht, mir fehlen noch Fahrzeuge und sonstiges Drumherum.
Da z.Zt. keine Börsen stattfinden wird das alles noch was warten müssen.

Michael:
kommen da eigentlich noch Formsignale hin oder geht das wegen dem Klappen nicht?
Nee, Formsignale sind zu hoch, ich versuche mal Lichtsignale, die können evtl. umgelegt werden.

Gruß aus KEU, bleibt gesund, Samms710
InterCargo
Beiträge: 529
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von InterCargo »

Hallo Samms710,

also mir gefällt es sehr gut :!:

Ich glaube die Entscheidung für ein Schieferbergwerk war eine gute :idea: Idee.

Ganz besonders gut gefällt mir die Großzügigkeit des Schieferbergwerksbetriebs. Da ist viel Platz - und dadurch wirkt es nicht so gedrängt und du hast schön Platz um kleine Szenen mit Preiserlein zu gestalten.

Gedanken zur Signalisierung
Variante 1: Vielleicht kannst du am Steigungsgleis des Gleisanschlusses ein Lichtausfahrsignal (Hp 0/Hp 2) installieren?
Variante 2: Oder du definierst diese Betriebsstelle als "Bahnhof" mit einem Fdl-Stw und
setzt am Ende der drei Gleise jeweils ein kleines niedriges Ls und dann ein (Licht-)Gruppenausfahrsignal (Hp 0/Hp 2)?

:roll: Immer diese Entscheidungen ... :mrgreen:

Freundlich grüßt

der

InterCargo ;)
MHAG
Beiträge: 558
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von MHAG »

Hallo Samms710,

die Bude lebt! :D
Sehr gut gefallen mir die Schieferbrocken beim Prellbock, sowas bringt genau das Flair rüber für so ein Werk! :)

Nochmal zu (Form-)Signale:
Wenn die steckbar gebaut werden, dürften keine Höhen-Probleme beim Klappen mehr sein.
Wie könnte das gebaut werden:
  1. Die (Licht-)Signale sind mit dem Fuß jeweils auf einem mehrpoligen Stecker festgeklebt und können einfach aus einer in der Anlage eingebauten Buchse herausgezogen werden.
  2. Die (Form-)Signale können komplett (mit Antrieb) herausgenommen werden, auch elektrisch (Mehrfachstecker oder -kontakte)
  3. Die Signale können herausgenommen und sicher deponiert werden, bleiben per Kabelschlaufe aber elektrisch verbunden
  4. Die Signale sind unter dem Fuß mit einem Gelenk mit der Anlage verbunden und können umgelegt werden, Kabelschleife bleibt (nur Lichtsignale ohne mechanische Tricks möglich)
Wahrscheinlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten...

Für die Lösungsansätze 2. und 3. könnte folgendes Verwendung finden:
Wenn man zwei ineinaderpassende (Rechteck-)Rohre verwendet, bei dem das äußere fest in der Anlage montiert ist und in das innere der Antrieb des Signals gebaut wird, kann man das Signal einfach aus der Anlage herausziehen. Ist das innere Rohr aus Eisen, könnte ein versteckt im Gelände eingebauter starker Magnet als "Reiseaufbewahrung" dienen. Oder man baut in dem Innenrohr einen geeigneten Magneten ein.

Wobei mir persönlich die Formsignale zum Herausnehmen am besten zusagen -- als Steckverbindung reicht eine Stereo-Klinken-Verbindung für Masse-Halt-Fahrt, da ja nur ein Hp0/Hp1 oder Hp0/Hp2 an der Stelle sinnvoll ist. Sollte noch Licht dazu, könnte eine 4-polige Klinkenbuchse aus dem Handy-Bereich verwendet werden.

Einfach mal ein paar Ideen... :idea: :idea: :idea:

Viele Grüße 8-)
Michael
Helmut
Site Admin
Beiträge: 606
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von Helmut »

Hallo,
nicht nur die Schieferplatten sind ein Hingucker. Ich finde, dass das Modul schon sehr detailiert ist. Überall sind die Kleinigkeiten zu entdecken, die den Zuschauer zum Näherkommen verführen: Gut gemacht!

Gruß aus KerpeN
Helmut
MHAG
Beiträge: 558
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von MHAG »

Hallo Samms710,

wie schon im Chat als Idee :idea: "ausgebrütet", um für die herumliegenden Rohre einen Sinn zu haben:
Links zwischen Stollen und Straße könnte noch ein Metallgestell hin mit einem Ventilatorkasten; von da aus geht so ein Rohr in den Stollen rein, und zwar oben an der Decke; braucht natürlich ein paar Stützen und Träger von dem Gestell zum Stollen. Sieht bestimmt interessant aus, hat nicht jeder, ist aber sehr sinnvoll :D
Dazu dann noch eine elektrische Freileitung zu dem "Ventilator".
Der Ventilator läuft natürlich so langsam vor sich hin, das wäre ein Hingucker :o !
Ist sogar machbar, wenn Du im Stollen einen kleinen PC-Lüfter versteckst, der die Luft durch das Rohr ansaugt, dann muss der Ventilator selbst nicht angetrieben werden, denn durch den Luftzug läuft der Ventilator mit.

Vielleicht sogar vier kleine 1cm-Windräder in die Ventilatorkiste einbauen?

Wieder mal eine (furchtbare :roll: ) Idee :idea: von 8-)
Michael
Antworten