Anlagenprojekt " Biefang "

Hier dreht sich alles um die Modellbahn
Helmut
Site Admin
Beiträge: 967
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Anlagenprojekt " Biefang "

Beitrag von Helmut »

Hallo,
zu der Fensterkritik: der Sturz wird bei modernen Häusern mit einem Metallsturz realisiert, auf dem einfach weitergemauert wird. Der Sturz fällt kaum auf. Die Frage ist, wann wurde das Haus gebaut und ab wann wurde diese Art Sturz verwendet. Zur Not war der Architekt seiner Zeit etwas voraus. Mir sind die Fenster beim ersten Betrachten nicht aufgefallen, erst beim Lesen der weiteren Beiträge bin ich mit der Nase darauf gestoßen worden.
Der Dachgestaltung würde ich mehr Aufmerksamkeit schenken. Bei der Größe des Hauses könnte ich mir ein Ausgang vorstellen, entsprechende Dachkuppeln, die als Rauchabzüge dienen, Belüftungsanlagen usw.. Außerdem würde ich das Dach außenherum etwas erhöhen. Die Dachkanten sind meines Wissens bei Flachdächern immer etwas erhaben.

Gruß aus KerpeN
Helmut
LAG-Isartalbahn
Beiträge: 251
Registriert: 19 Jan 2019, 18:05
Wohnort: München

Re: Anlagenprojekt " Biefang "

Beitrag von LAG-Isartalbahn »

Hallo,

die "Dachkante" habe ich garn nicht registriert, der Einwand ist aber Berechtigt.
In meiner Erinnerung gab es zwei "Kanten", bei nur wenig "Begangenen" Dächern eine Kanten höhe
von circa 30 cm, bei regelmäßig "Begangenen" Dächern (wegen Wartung) so 50-70 cm (Knie bis Hüft
höhe) und an Stellen an denen in "unmittelbarer Nähe" Wartungsarbeiten ausgeführt wurden waren
Geländer angebracht.

Zum Thema "Dachausstieg":
Bei dem was Du bis jetzt über dein Lager geschrieben hast gehe ich davon das es sich um eine Art
"Frucht- und Warenlager für Verderbliches" handelt, also mit Kühlung und Lüftung ?
Ergo sind auf dem Dach Kühlaggregate und Lüfter montiert die regelmäßig Gewartet werden.
In diesem Falle würde der Dachausstieg nicht über eine Dachkuppel führen, sondern über ein auf
dem Dach aufgebauten "Häuschen" führen.
Denkbar ist auch eine "Technik-Dachzentrale" in der die Aggregate untergebracht und nur die Lüfter
auf dem Dach aufgestellt sind.

Mein Vorschlag, dein "Lager" geht ja "in die Kulisse" der Dachausstieg oder Ähnliches ist "in der Kulisse"
und auf dem Gebäude sind nur einige Lüfter mit Kanälen und der "Wartungsweg" der dann auch in der
"Kulisse verschwindet.
Nur als Ergänzung, die Kabel wurden in einer "Kabelwanne" unter dem Wartungsweg , etwaige Rohre
(keine Lüftungskanäle) wurden an Auslegern verlegt.

schöne Grüße
Eduard
Womo
Beiträge: 466
Registriert: 26 Jan 2021, 07:49
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Anlagenprojekt " Biefang "

Beitrag von Womo »

Hallo,

werde mir Eure Tipps mal auf meiner Schädelfestplatte speichern.Das mit der Randerhöhung macht Sinn, und wg.der Aggregate werd ich mal schauen.
Zunächst erst einmal vielen Dank für Euer Interesse und schönes WE.
Analoge Steinzeit--gelebte Tradition 8-)

Beste Grüße

Frank
Womo
Beiträge: 466
Registriert: 26 Jan 2021, 07:49
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Anlagenprojekt " Biefang "

Beitrag von Womo »

Hallo,

habe jetzt mein Güterhallendach entsprechend Eurer zahlreichen Tipps weiter gestaltet.

Bild

Bild

Bild

Bild

Die 2 mittigen dunklen Flecken zeugen von großen Pfützen, da die Abflüsse längere Zeit unbemerkt verstopft waren ;)

Danke Euch nochmals für Eure Hinweise :)
Analoge Steinzeit--gelebte Tradition 8-)

Beste Grüße

Frank
Watzmann
Beiträge: 234
Registriert: 01 Feb 2021, 20:27

Re: Anlagenprojekt " Biefang "

Beitrag von Watzmann »

Hallo Frank

Das sieht jetzt viel besser aus. Was doch so Kleinigkeiten ausmachen. Gut gemacht.

Gruß Rudi
Helmut
Site Admin
Beiträge: 967
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Anlagenprojekt " Biefang "

Beitrag von Helmut »

Hallo Frank,
vor allem die Farbgebung ist Dir gut gelungen: richtig schön schmuddelig :D .

Gruß aus KerpeN
Helmut
MHAG
Beiträge: 1278
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Anlagenprojekt " Biefang "

Beitrag von MHAG »

Hallo Frank,

das überzeugt :D Sieht gut aus :D

Viele Grüße 8-)
Michael
TheCircle
Beiträge: 28
Registriert: 27 Nov 2021, 10:06

Re: Anlagenprojekt " Biefang "

Beitrag von TheCircle »

Hallo Frank,

schon alleine die Dachumrandung wertet das Gebäude deutlich auf.

Viele Grüße
Andreas
Womo
Beiträge: 466
Registriert: 26 Jan 2021, 07:49
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Anlagenprojekt " Biefang "

Beitrag von Womo »

Hallo,

danke Euch.Lob baut auf :D

Zu dem schmuddeligen Dachfarbton:
Ich habe schwarzes feines Schmiergelpapier genommen und bin dann mit dem Finger darüber gerubbelt.Leider nur mit einem Finger :shock: .Mann sah der abgeschmiergelt aus :(
Analoge Steinzeit--gelebte Tradition 8-)

Beste Grüße

Frank
Womo
Beiträge: 466
Registriert: 26 Jan 2021, 07:49
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Anlagenprojekt " Biefang "

Beitrag von Womo »

Hey und als 9000.Beitrag in diesem schönen Forum:

Nächste Maßnahme ist ne Dieseltankstelle.
Analoge Steinzeit--gelebte Tradition 8-)

Beste Grüße

Frank
Antworten