Meine Schienenfahrzeuge

Hier dreht sich alles um die Modellbahn
ClausS
Site Admin
Beiträge: 335
Registriert: 18 Jan 2019, 08:00
Wohnort: Angelbachtal

Re: Meine Schienenfahrzeuge

Beitrag von ClausS » 16 Okt 2020, 23:11

Hallo Lothar,

die Apfelpfeil Wagen gehörten damals zu den ersten Farbtupfern auf den Bahngleisen, wenn ich mich recht an diese Zeit erinnere. Im Original habe ich die Wagen leider nie gesehen, die Aussichtswagen haben mich aber immer schon beeindruckt. Schon im blauen Rheingold und danach in den TEE Farben.

Den hatte ich damals noch als Märklin Modell und war mächtig stolz drauf. Nach der Pubertät hat das mit den Pickeln aber aufgehört, komischerweise habe ich mir den in N nie mehr zugelegt.

LG Claus

Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 379
Registriert: 15 Jan 2019, 16:08

Re: Meine Schienenfahrzeuge

Beitrag von Lothar » 22 Okt 2020, 19:14

Hallo,

Der hier gezeigte Kesselwagen war mal ein Aral-Wagen (25114) von Roco. Da der Wagen auf der Anschriftentafel VTG als Halter stehen hat, war der Wagen eine ideale Basis für den hellgrauen Wagen, den Roco uns N-Bahnern leider immer vorenthalten hat.


Bild
Der Kessel wurde neu lackiert (Revell 374) und mit selbst gefertigten VTG-Logos beschriftet.

Bild
Später wurde nach demselben Schema noch ein vierachsiger Fleischmann-Wagen umlackiert. Die Farbe ist dieselbe, der hatte nur etwas mehr Licht bei der Fotostunde...
Gruß Lothar

Bild

scabaNga
Beiträge: 58
Registriert: 01 Okt 2020, 14:50
Wohnort: Kapstadt

Re: Meine Schienenfahrzeuge

Beitrag von scabaNga » 23 Okt 2020, 19:15

Hallo Lothar,

Deine Umbauten und Umlackierung sind der Hammer! Gibt's da irgendwo ein Tutorial? ;)

Nicht das ich diese Kunstfertigkeit je erreichen werde, aber ich kann ja träumen! :lol:

Viele Grüße
Mike
Anlage im Bau mit MTX und Peco Code 80
ca. 5qm U mit ca. 100m Gleislänge
Fahren und Melden mit Rautenhaus RMX bzw. SLX
Steuerung mit TC 9 Silver

Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 379
Registriert: 15 Jan 2019, 16:08

Re: Meine Schienenfahrzeuge

Beitrag von Lothar » 26 Okt 2020, 22:35

Hallo,

Diese beiden Wechselpritschen sind umlackierte Roco-Modelle. Als Vorlage diente ein H0-Exemplar von Herpa.

Bild

Bild
Dieses Exemplar ist schon etwas älter und entstand aus einem alten Roco-Auflieger, dessen Aufbau gekürzt wurde.
Gruß Lothar

Bild

Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 379
Registriert: 15 Jan 2019, 16:08

Re: Meine Schienenfahrzeuge

Beitrag von Lothar » 29 Okt 2020, 16:12

Hallo,

Meine nächste Bastelei hat mal keine eigenen Räder, sondern gehört zur Kategorie Ladegut. Die Flatcontainer, auch Flat-Racks genannt, dienen dem Transport von sperrigen Gütern, die nicht nicht in normale Container passen. Dies geschieht zwar überwiegend auf Schiffen, man sie sieht die Dinger aber ab und an auch auf LKW oder der Bahn verladen. Die Behandlung der Container erfordert idR, zwar einen größeren Aufwand, den sich die Reedereien auch bezahlen lassen, nur ist das allemal billiger, als der Transport auf Stückgutfrachtern. Der Bahntransport scheidet wegen des Lichtraumprofils oft aus.

Bild
Hier ist ein 40'-Container zu sehen (Auf einem Containerschiff), auf dem ein Schiffsantrieb (Schottel) verladen wurde. Wegen der Überschreitung der Abmessungen muss der Container ganz oben stehen und die Nachbarplätze müssen auch frei bleiben, was dem Fotografen durchaus gelegen kam...
Der kann so natürlich nicht auf der Bahn befördert werden.


Bild
Für die Überführung von leeren Flats lassen sich die Stirnwände einklappen und so mehrere übereinanderstapeln.

Die beiden Modelle entstanden nach einem H0-Vorbild der Fa. Herpa aus 0,5- und 1mm-Bastelplatten. Die Abmessungen wurden von N-Containern genommen.

Bild

Bild

Bild
Hier wurde eine Holzkiste (Arnold) verladen. Vor dem Abtransport muss natürlich noch eine Ladungssicherung erfolgen

Bild
Eine Bahnverladung ist natürlich auch möglich
Gruß Lothar

Bild

Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 379
Registriert: 15 Jan 2019, 16:08

Re: Meine Schienenfahrzeuge

Beitrag von Lothar » 05 Nov 2020, 15:47

Hallo,

Der nächste Umbau ist ein Dmsdz 859. Diese Wagen wurden ursprünglich für den Touristikzug umgebaut und erhielten später die Einheitslakierung in Lichtgrau mit Begleitstreifen in Verkehrsrot. Basis war ein Dm 905 von Fleischmenn. Die inneneinrichtung habe ich nicht angepasst. Früher hätte ich das wohl mal gemacht, heute sehe ich das so, daß man das eigentlich nur macht, um zu wissen, daß man es gemacht hat. sehen kann man die Veränderungen ohnehin nicht.

So blieb nur noch die Umlackierung in Lichtgrau (Revell 371) mit rotem Streifen (Revell 330). Dach und Stirnseiten wurden mit Revell 378 lackiert.

Als Vorlage diente mir ein H0-Modell von ACME, das mir ein Hobbykollege freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Insbesonderer für die Erstellung der Beschriftung war das sehr hilfreich.


Bild

Bild


Ein Bild des Vorbildes gibt es hier:

viewtopic.php?p=2236#p2236

recht weit unten
Gruß Lothar

Bild

Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 379
Registriert: 15 Jan 2019, 16:08

Re: Meine Schienenfahrzeuge

Beitrag von Lothar » 10 Nov 2020, 17:45

Hallo,

Schon vor einiger Zeit kaufte ich mir einen "Vectron" von Hobbytrain. Die Maschine gefiel mir von Anfang an, nur die Tatsache, daß die Inneneinrichtung des Führerstandes so "weiß" aus den Fenstern "leuchtete" störte mich immer.

Bild
Auf dem Bild wird der Effekt durch den Blitz nochmal verstärkt, aber auch im "Alltagsbetrieb" war mir die Inneneinrichtung zu hell.

Bild
Deswegen wurden die Inneneinrichtungen aus dem Gehäuse rausgepult und farblich nachbehandelt. Die Rückwand ist beim Vorbild zwar in einem sehr hellen Grauton gehalten, allerdings sieht man das beim Vorbild nicht, da sieht das Innenleben immer dunkel aus. Deswegen wurden auch die Abdeckungen der Seitenfenster dunkelgrau lackiert.

Bild
So gefällt mir das schon besser. Die Innenseite des Gehäuses wirkt jetzt nur durch den Blitz so hell.
Gruß Lothar

Bild

Helmut
Site Admin
Beiträge: 560
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Meine Schienenfahrzeuge

Beitrag von Helmut » 11 Nov 2020, 12:29

Hallo Lothar,
ja die Vectron ist schon eine sehr interessante Lok, die von der üblichen Einheitsbauform (101 und Co.) abweicht. Die Idee, den Führerstand abzudunkeln, kommt gut. Das sollte ich auch mal machen :o . Persönlich gefällt mir die kalten LEDs von Hobbytrain nicht so gut, oder haben die das inzwischen geändert?

Gruß aus KerpeN
Helmut

ClausS
Site Admin
Beiträge: 335
Registriert: 18 Jan 2019, 08:00
Wohnort: Angelbachtal

Re: Meine Schienenfahrzeuge

Beitrag von ClausS » 11 Nov 2020, 12:51

Hallo Lothar,

ich schließe mich Helmuts Meinung an und finde, die Inneneinrichtung des Führerstands gewinnt ungemein.

Das steht auch schon auf meiner Liste und habe mir bereits einen grauen Boardmarker angeschafft. Mal schauen, ob das etwas wird.

LG Claus

scabaNga
Beiträge: 58
Registriert: 01 Okt 2020, 14:50
Wohnort: Kapstadt

Re: Meine Schienenfahrzeuge

Beitrag von scabaNga » 11 Nov 2020, 18:01

Helmut hat geschrieben:
11 Nov 2020, 12:29
Hallo Lothar,
ja die Vectron ist schon eine sehr interessante Lok, die von der üblichen Einheitsbauform (101 und Co.) abweicht. Die Idee, den Führerstand abzudunkeln, kommt gut. Das sollte ich auch mal machen :o . Persönlich gefällt mir die kalten LEDs von Hobbytrain nicht so gut, oder haben die das inzwischen geändert?

Gruß aus KerpeN
Helmut
Hallo Helmut,

bei den Tauri hatte HT das mit den LEDs i'wann mal geändert -- ich habe 1 oder 2 die gelbe LEDs haben.
Ob sie das durchgezogen haben weiß ich nicht ... kann sein das das nur bei den Modellen der Ep3 war. Warm-weiße habe ich noch nicht gesehen. Aber das muß nix heißen, ich habe seit min 7-8 Jahren nichts Neues mehr gekauft.

Aber so ne Vectron wär schon geil ;) Vielleicht bei meinem nächsten Besuch in D beim grossen C (wenn ich dann mal wieder rüber kann! :shock: )

Viele Grüße
Mike

PS: dann würde allerdings mein Problem mit den verfügbaren SX Adressen noch größer werden :(

PPS: super Idee Lothar, schaut viiieeel besser aus!
Anlage im Bau mit MTX und Peco Code 80
ca. 5qm U mit ca. 100m Gleislänge
Fahren und Melden mit Rautenhaus RMX bzw. SLX
Steuerung mit TC 9 Silver

Antworten