Modul 7, Bahnhof Holleschitz

Hier dreht sich alles um die Modellbahn
Samms710
Beiträge: 455
Registriert: 15 Jan 2019, 06:24

Re: Modul 7, Bahnhof

Beitrag von Samms710 »

Hallo InterCargo,

der Bahnhof Holleschitz kann eingesetzt werden.
Alle Gleise sind mit 2 Trafo´s befahrbar und zusätzlich kann mit dem Systemumschalter
im Stellpult zum Rangieren auf Gleis 6, 7, 8 und für die Abstellgleise ein weiterer Trafo
eingesetzt werden. Jetzt muss ich noch ein paar Weichen justieren und dann kann´s losgehen.
Vielleicht auch bald an einem gemeinsamen Fahrtag.

Gruß aus KEU, Samms710
InterCargo
Beiträge: 777
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Modul 7, Bahnhof

Beitrag von InterCargo »

Hallo Samms710,

das sind gute Nachrichten :P :!:

Sehr gerne würde ich deinen Bf Holleschitz mal im Betrieb sehen ;) und erleben wie der Fahrdienstleiter da fährt.

Mit ein paar zweigleisigen Streckenabschnitten und zwei zweigleisigen Wenden

können wir den Bf H. ja gerne bald mal testen :mrgreen:

Viele Grüße

vom

ICG
Helmut
Site Admin
Beiträge: 1116
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Modul 7, Bahnhof

Beitrag von Helmut »

Hallo,
sorry für späte Antwort. Wir hatten ja sowieso vor eine Gartenbahn aufzubauen, wenn es wärmer wird. Das wäre doch die optimale Gelegenheit dafür.

Gruß aus KerpeN
Helmut
Samms710
Beiträge: 455
Registriert: 15 Jan 2019, 06:24

Re: Modul 7, Bahnhof Holleschitz

Beitrag von Samms710 »

Hallo zusammeN,

der Fahrtag HoT rückt näher.

Dafür wird von mir auch der Bf. Holleschitz (Modul 7) benötigt.
Also, das neue Projekt zweigl. Abzweig (Modul 10) ist vorerst auf Eis gelegt.

Der Bf. Holleschitz habe ich um zwei fehlende Anschlussgleise erweitert.

Bild

Bild

Die Funktion der Weichen und Halteabschnitte überprüft und Probefahrten gemacht.

Beim Stellpult stört mich, dass man die Halteabschnitte nur durch die Stellung der
Kippschalter (6 Pol.) als „Fahrt“ oder „Halt“ erkennen kann.

Bild

Bild

Daher habe ich begonnen, zusätzlich Duo-LED rot/grün in die Schaltung einzubauen.

Bild

Bild

Für die Weichenstellungen wäre das auch von Vorteil, aber dafür sind nur Kippschalter (3 Pol.)
eingebaut, die immer in die Mittelstellung zurück federn. Dafür gibt es bestimmt noch eine Lösung.

Das wär´s für diese Woche.
Gruß aus KEU, Samms710
Helmut
Site Admin
Beiträge: 1116
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Modul 7, Bahnhof Holleschitz

Beitrag von Helmut »

Hallo,
haben die Weichenantriebe Endabschaltungen? Dann ist das problemlos möglich.

Gruß aus KerpeN
Helmut
MHAG
Beiträge: 1519
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Modul 7, Bahnhof Holleschitz

Beitrag von MHAG »

Hallo,

aus dem Chat weiß ich
Conrad Antriebe mit Endabschaltung und Herzstück Polarisierung.
Also keine Magnetantriebe, und die Conrad haben leider auch keinen zweiten Schaltkontakt für eine Rückmeldung.
Mein Vorschlag:
Vom Antrieb einen kleinen Sprungkontaktschalter mit 1xUM bedienen zu lassen (da reichen die Winzigteile, die z.B. in "toten PC-Mäusen" drin sind)
als Beispiel sowas ist jetzt etwas größer als die aus den Mäusen, macht aber das gleiche ;) gibt´s auch ohne den Hebel.
Mit einer Schraube neben dem Antrieb befestigen und dann so ausrichten, dass der Antrieb mit der Schubstange in einer Position auf den Schalter drückt.
Braucht dann pro Weiche 2 Litzen ins Stellpult, wenn man die Rückmeldung mit Gleichspannung macht.
Wenn man mit Wechselspannung arbeitet, kann man es auch mit 1 Leitung und den Leucht-Dioden machen , benötigt aber einen kleinen Trafo (kein Netzteil) mit Wechselspannung am Ausgang. Ist Wechselspannung bereits vorhanden , würde ich wahrscheinlich diese Variante nehmen.
Beides hat Vor- und Nachteile -- es ist nachzudenken, welche Technik (Gleichspannung und 2 Drähte oder Wechselspannung und 1 Draht) man machen will.

Viele Grüße 8-)
Michael
Antworten