Verkaufsprodukte in Baumarkt, BayWa, Gartencenter

Hier dreht sich alles um die Modellbahn
MHAG
Beiträge: 387
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Verkaufsprodukte in Baumarkt, BayWa, Gartencenter

Beitrag von MHAG » 06 Jul 2020, 11:17

Hallo Leute!

Schon lange wünsche ich mir einen Stapel mit gepressten Torfballen, so, wie er in der Gärtnerei in der Siedlung meiner Großeltern unter einem Schuppendach aufgestapelt war. Das waren große, in gelblicher Folie verpackte Ballen mit grüner Aufschrift, die haben sich irgendwie im Gedächtnis festgebrannt.
Lange wußte ich nicht, wie ich sowas herstellen könnte. Bis ich vor kurzem bei einem Gedankenaustausch die zündende Idee :idea: hatte...
Eigentlich ganz einfach zu machen: Ich habe mir für den Ballen die vier Seiten mit einem pixelbasierten Malprogramm (bei mir war´s wieder mal "Hardcopy" 8-) ) gezeichnet und in passender Größe als Abwicklung in InkScape "montiert". Nach dem Ausdruck hatte ich schon mal die farbigen Teile, aber woraus könnte das "Innenleben" bestehen? Die Lösung war eine Styrodurplatte, geschnitten aus einer schwarzen Obstschale. Mit Graupappe entsprechender Stärke könnte es auch klappen, aber durch die Weichheit des Materials kann man so einen Ballen gut in Form bringen.
Im folgenden Bild sind alle Materialien (das schwarze Teil oben rechts ist das Styrodur aus einer Obstschale) zu sehen, die Verwendung finden und die dazugehörenden Werkzeuge:

Bild

So geht´s dann los mit dem Zurechtschneiden...

Bild

... und hier die Einzelschritte als Bild (Beschreibung siehe weiter unten):

Bild

So sehen die fertigen Ballen dann aus (der eine große war nur ein Versuch, so große gibt es meines Wissens nicht):

Bild

Klar, der erste Ballen hat etwas länger gedauert, bis ich wusste, wie es geht (etwa 1/2 Stunde).
Danach war es eine kleine Serie mit unter 5 Minuten je Teil.
Wahrscheinlich geht das noch schneller, aber im Garten sitzend nebenbei mit den Nachbarn plaudern bremst doch etwas :lol:
Ein paar Stichpunkte zur Herstellung (die einzelnen Schritte sind im dritten Bild gut zu erkennen):
  • Ausdruck mit genug Rand oben, unten und rechts ausschneiden
  • Styrodurkern mit 6mm x 3,5mm aus der Platte schneiden
  • Falzlinien mit dem Messerrücken prägen
  • Styrodurblock passend mittig (auf die Rückseite der Rückseite ;) ) aufkleben, gut trocknen lassen
  • dann die gesamte Papierfläche um den Block mit Weißleim einstreichen und erst die gelbe Fläche umfalten und aufkleben, dann die Vorderseite umfalten und verkleben
  • die Schmalseiten oben und unten auf das Styrodur falten und festdrücken, zum Schluß die Breitseiten falten und festdrücken
  • fertig
Es folgt das zweite "Verkaufsprodukt Balkonerde":
Wieder auf normalem Papier gedruckt, diesmal ist als Kern ein 3mm x 4mm großes Graupappestück (ungefähr 0,5mm dick) drin. Dann die Hülle drumrumwickeln und kleben, dabei die (viel zu langen) Enden fest zusammendrücken. Nach dem Trocknen werden die passend abgeschnitten.

Bild

Bild

Vor einiger Zeit habe ich mir verschiedenen Rollen für Dachpappe gebaut (passendes Papier eingefärbt, in Streifen geschnitten, mit "Spezial-Werkzeug" aufgerollt, ausgedruckte und ausgeschnittene Banderole herumgeklebt), die passen hier natürlich auch dazu:

Bild

Und die Drahtringe gibt es hier auch im Angebot, die bastle ich immer wieder zwischendurch aus abgeflammtem Lackdraht -- eigentlich soll das mal eine Wagenladung werden, aber die lassen sich auch hier verkaufen:

Bild

Momentan habe ich da noch einige :idea: :idea: :idea: Ideen, Säcke mit Putz/Zement/Gips, kleinere Säcke, und noch vieles mehr, was in solchen Geschäften angeboten wird. Dauert halt etwas, bis ich das realisieren kann. :roll:

Viele Grüße 8-)
Michael
Zuletzt geändert von MHAG am 07 Jul 2020, 13:29, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Re: Verkaufsprodukte in Baumarkt, BayWa, Gartencenter

Beitrag von Gast » 06 Jul 2020, 12:22

Hallo Michael,
sehen klasse aus, Deine Baumarkt Gartenabteilungs Artikel. Dazu auch noch auf geniale Weise hergestellt.
Bin dann auf Deine weiteren Artikel für den Baumarkt gespannt. Tolle Arbeit!
Gruß
H-W

Helmut
Site Admin
Beiträge: 520
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Verkaufsprodukte in Baumarkt, BayWa, Gartencenter

Beitrag von Helmut » 06 Jul 2020, 19:56

Hallo Michael,
die Torfballen hast Du absolut realistisch getroffen. Ich kann mich noch gut erinnern wie wir in meiner Kindheit so einen Ballen mit der Schubkarre nach Hause geschoben haben.
Ich glaube mit Graupappe wären Dir die runden Kanten nicht so gut gelungen, Hut ab.

Auch die anderen Bau- und Gartenmarktartikel machen Lust auf mehr. Daher bin ich sehr gespannt auf das weitere Sortiment.

Gruß aus Kerpen
Helmut

Samms710
Beiträge: 239
Registriert: 15 Jan 2019, 06:24

Re: Verkaufsprodukte in Baumarkt, BayWa, Gartencenter

Beitrag von Samms710 » 07 Jul 2020, 19:47

Hallo Michael,

das ist ja wieder mal das "Salz in der Suppe".
Tolle Idee und Umsetzung mit den Torf und Blumenerde Ballen.
Sowas kann ich mir als Wagenladung in Schiebewandwagon
oder G-Waggon vorstellen. Das Ganze an in der Ladestraße
mit offenen Türen zum Be- oder Entladen, geht auch ohne Paletten.
Sackware wurde viel in geschlossenen Waggon befördert
und per Hand oder Förderband auf LKW umgeschlagen.
Ich erinnere mich noch an Sackware Calciumcarbonat der Fa. Omya
verladen in ÖBB Gabs-Waggon und Kartoffeln in Säcken verladen in G-Waggon.
Das waren noch Zeiten. ;)

Gruß aus KEU, Samms710

MHAG
Beiträge: 387
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Verkaufsprodukte in Baumarkt, BayWa, Gartencenter

Beitrag von MHAG » 07 Jul 2020, 23:12

Hallo!

Ein kleiner Nachschlag mit neuen und alten Teilen ;)

In gleicher Weise wie die "Blumenerde" sind die Säcke für "Kunstdünger" entstanden:

Bild

Mal zum Vergleich alle neuen Teile mit Vorder- und Rückseite fotografiert; aber in der Winzigkeit werden die Texte vom Drucker nicht mehr aufgelöst. Bei normalem Abstand sieht man das "Gepixel" aber nicht, das Auge "interpoliert" :roll: :

Bild

Schon etwas älter sind die folgenden Teile, die in den genannten Läden manchmal angeboten werden.
Zwar eher nicht im Gartencenter, aber bei BayWa und in manchen Baumärkten findet man Tonröhren:

Bild

Die Röhrchen kommen aus einem Einweg-Feuerzeug, braun glänzend lackiert mit einem matten beigen Rand.

Gartenpumpen in verschiedenen Ausführungen passen bei allen ins Sortiment:

Bild

Bild

Das Rohmaterial sind die Düsen von Einwegfeuerzeugen (die beiden grauen sind die Spitzen von Kugelschreiberminen -- ohne Tinte und Kugel), dazu ein Drahtstückchen als Auslauf und ein schwungvoll gebogener Draht als Schwengel, etwas Farbe -- fertig :lol:

Zu den "Zementsäcken" bin ich noch nicht gekommen, der Ausdruck ist aber fertig. Als Kern soll da 1mm-Graupappe (also 16cm Dicke bei den Vorbild-Säcken) rein, aber die muss ich noch suchen :shock: -- griffbereit habe ich entweder viel zu dick (1,5 mm und mehr) oder zu dünn (0,6 mm und weniger). Zusammenkleben will ich nur ungern, dann lässt sich das Zeug nicht mehr so leicht schneiden.

Viele Grüße 8-)
Michael

MHAG
Beiträge: 387
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Verkaufsprodukte in Baumarkt, BayWa, Gartencenter

Beitrag von MHAG » 09 Jul 2020, 12:58

Hallo,

schon wieder was von mir! ;)

Für den "Sackbau" habe ich ein Schritt-für-Schritt-Bild gemacht, damit man besser sieht, wie das zu machen ist.
Bild
Von links nach rechts:
  • Zuschneiden der beiden Teile, Ausdruckrückseite einleimen
  • Aufkleben des Pappeblocks (das untere Teil dient nur zur Orientierung, wo aufgeklebt wird)
  • Umfalten und andrücken des rechten Überstands
  • das Gefaltete nochmals umfalten und festdrücken
  • letzte Faltung, Vorder- und Rückseite sind sauber gegeneinander auszurichten
  • die Überstände oben und unten gut festdrücken und trocknen lassen
  • die Überstände oben und unten knapp abschneiden mit einer guten Schere
  • fertig
Und es gibt noch was neues: Zement-Säcke. Diese doch recht charakteristischen "Quader" wurden um einen 1mm dicken Graupappekern (4mm x 2,5mm) gewickelt, die Schmalseiten sind eingefaltet, alles ist zum Schluß "in Form gepresst" ;)
Bild

Bild

Bei der BayWa könnten auch Traktorenreifen auf dem Hof liegen, natürlich nur nach vorheriger Bestellung:

Bild

Bild

Das war´s erstmal mit dem Kleinzeug für heute.

Viele Grüße 8-)
Michael

InterCargo
Beiträge: 455
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Verkaufsprodukte in Baumarkt, BayWa, Gartencenter

Beitrag von InterCargo » 09 Jul 2020, 17:04

Hallo Michael,

zu deinen Basteleien:

"Genial einfach - einfach genial :o :!:

Jetzt fehlt ja eigentlich nur noch ein Modul - oder Diorama - mit einem Landhandel mit Gleisanschluss und Ladestraße,
wo du deine schönen Sachen vielleicht mit ein paar Paletten, Hubwagen usw. präsentieren kannst.

Guck mal z.B. hier (Modul Emsländischer Landhandel von NFM-Mitglied Manfred Baaske) ...

https://www.n-f-m.eu/modulgalerie/Bilde ... ies/m-MB04

Was meinst du, wäre das nichts für dich ... :?:

Freundlich grüßt

der

InterCargo

MHAG
Beiträge: 387
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Verkaufsprodukte in Baumarkt, BayWa, Gartencenter

Beitrag von MHAG » 09 Jul 2020, 19:03

Hallo ICG,

Du triffst da einen wunden Punkt :roll:
Meine Anlage ist noch ziemlich im Baustadium, das wird auch noch ziemlich lange dauern :oops:
Leider geht es an der Anlage immer nur sehr schleppend voran, für solche Kleinigkeiten reicht's gerade von der Zeit her, für größere Arbeiten meist nicht :| Zusätzlich kommt noch dazu, dass ich unter der Woche meistens nicht Zuhause bin.
Ich habe ja auf Corona etwas gehofft (Zwangs-Home Office :D ), aber trotzdem habe ich nicht mehr Zeit für die Bahn :cry:
Viel Zeit habe ich auch durch den Planungsfehler verloren, die Korrektur hat mich bestimmt einen Monat gekostet.

Deshalb mache ich zwischendurch solches Kleinzeug, damit ich später nur noch ins Regal greifen muss. Und ansonsten : Schritt für Schritt ;)

Viele Grüße 8-)
Michael

Helmut
Site Admin
Beiträge: 520
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Verkaufsprodukte in Baumarkt, BayWa, Gartencenter

Beitrag von Helmut » 09 Jul 2020, 22:44

Hallo Michael,
hmm, zur Zeit bastelst Du schneller als ich antworten kann ;-). Fangen wir mal mit den Pumpen an: absolut erste Sahne, die Ausgangsmaterialien hätte ich nicht wiedererkannt. Die Rohre finde ich als "Verkaufsware" nicht so toll, da die Kanten doch wohl gerne absplittern, also allenfalls B-Ware sind. Aber auf einer Baustelle absolut realistisch. Wie groß ist eigentlich Dein Feuerzeugverbrauch? Die Radverladung sieht auch sehr gut aus, persönlich hätte ich sie in der Moderne eher auf Europaletten verzurrt.

Gruß aus KerpeN
Helmut

MHAG
Beiträge: 387
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Verkaufsprodukte in Baumarkt, BayWa, Gartencenter

Beitrag von MHAG » 10 Jul 2020, 08:56

Hallo Helmut,

bitte nicht täuschen lassen! :lol:
Die Drahtrollen, Gartenpumpen, Dachpappen, Tonrohre und Traktorreifen sind schon ältere Teile, die hier aber zum Thema passen. Also nix mit "schnell basteln" ;) Gestern waren es nur 5 Zementsäcke... :|
Bei den Feuerzeugen war ich anfangs hinter den kleinen Gummidichtringen her, die haben nämlich die passende Größe für Autoreifenschläuche :) Beim Zerlegen bin ich dann auf weitere für uns nützliche Teilchen gestoßen -- und habe einen Sammelauftrag für Feuerzeuge an zwei Kettenraucher erteilt :lol: , denn mein eigener Feuerzeugverbrauch geht gegen null.
Die Tonrohre kann man unlackiert auch als "Graugussrohre" verkaufen, sieht man aber heutzutage kaum mehr. Die Tonrohre wären, wenn, dann auch nur bei der BayWa oder im Baustoffhandel zu bekommen. Ich habe schon mal probiert, diese auf geeignete Tragegestelle zu bekommen, das ist aber damals am falschen Kleber gescheitert... sollte ich vielleicht wieder weiterverfolgen... :!: Jedenfalls findent man diese auch heute noch im Einsatz, meist für Abwasser.
Die Räder sind absichtlich nicht auf Europaletten drauf, "spielt" ja um 1970. Und manches wird auch heute noch auf "Verbrauchspaletten" geliefert.
Aber mal schauen, was an Zeit zur Verfügung steht, möglicherweise habe ich am Wochenende etwas mehr Zeit für die Modellbahn!

Viele Grüße 8-)
Michael

Antworten