Aus meiner Mottenkiste

Hier geht es um das Vorbild
Watzmann
Beiträge: 71
Registriert: 01 Feb 2021, 20:27

Re: Aus meiner Mottenkiste

Beitrag von Watzmann »

Hallo Lothar
Wieder interessante Bilder.
Bei den bunten Kesselwagen könnte man doch jeden Wagen so gestalten. Dann würden die Sprayer vielleicht aus Frust alles in Grau sprayen. :lol:
Gruß Rudi
Benutzeravatar
Marco F.
Beiträge: 81
Registriert: 13 Feb 2021, 09:19

Re: Aus meiner Mottenkiste

Beitrag von Marco F. »

Moinsen,

wieder ein sehr interessanter Bericht. ;)

Rudi, das wäre doch mal einen Versuch wert, die Idee ist gut.. :lol:
Schöne Grüße
Marco
Womo
Beiträge: 84
Registriert: 26 Jan 2021, 07:49
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Aus meiner Mottenkiste

Beitrag von Womo »

Hallo Lothar,

wieder ein toller Fotobericht.In der Tat sind Kesselwagen sehr interessant, und ich hätte nichts gegen weitere Bilder, auch von anderen Güterwagen und Reisezugwagen, aus Deiner Mottenkiste zu sehen.

Schönen Tag

Frank
Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 633
Registriert: 15 Jan 2019, 16:08

Re: Aus meiner Mottenkiste

Beitrag von Lothar »

Hallo,

Heute habe ich mal ein paar Reisezugwagen rausgesucht.

Während es im Westen neben ein paar Restbeständen von der Lübeck-Büchener Eisenbahn gerade mal sechs Neubauwagen gab, hatten die Doppelstockwagen in Ostdeutschland eine deutlich größere Bedeutung.
Nach den mehrteiligen Gliedereinheiten entstanden ab 1974 insgesamt auch 672 Einzelwagen, darunter 100 Steuerwagen. Die letzten davon sind heute noch im Einsatz.

Bild
Die Wagen hatten ausschließlich die 2. Wagenklasse. Erst die nach der Wende modernisierten Wagen (so wie der hier gezeigte in Kiel) bekamen auch die 1. Klasse, allerdings nur die Steuerwagen.

Modelle für uns von diesen Wagen gibt es beim Hersteller "Kuehn". Der hat bislang aber nur die nicht modernisierten Wagen, erkennbar an dem fehlenden Fnster über den Einstiegstüren.

Bild

Bild
Hier sind noch zwei Innenaufnahmen von modernisierten Reichsbahnwagen zu sehen.


Die zweite Generation
Bild
Nach der Wende bestellte die Reichsbahn noch mal 100 Steuerwagen nach, gleichzeitig beschaffte auch die Bundesbahn erstmals Doppelstockwagen, allerdings keine Steuerwagen.
Die neuen Wagen erhielten im Oberdeck ein großzügigeres Querschnittsprofil, wodurch die Fensterplätze ihren Fahrgästen mehr Bewegungsfreiheit einräumten. Damit entsprachen die Wagen zwar nicht mehr dem internationalen Lichtraumprofil, als Nahverkehrswagen war das aber nicht wirklich von Bedeutung.

Bild
Die Führerstände wurden noch komplett nach Reichsbahnnorm gebaut, erhielten aber schon die zeitmultiplexe Wendezugsteuerung

Bild

Bild
Hier sind noch zwei Beispiele für Wagen mit Werbung zu sehen. Die Verkehrsverbünde lassen das aber heute oft nicht mehr zu.

Bis auf das Bild aus Kiel entstanden alle Bilder am 12. Oktober 1996 in Rostock

Die dritte Generation
Zwischen 1994 und 1997 kamen insgesamt 89 verbesserte Wagen, darunter auch Steuerwagen, zur DBAG.

Bild

Bild
Köln, 05.11.1995

Bild
Bremen, 1996
Gruß Lothar

Bild
Womo
Beiträge: 84
Registriert: 26 Jan 2021, 07:49
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Aus meiner Mottenkiste

Beitrag von Womo »

Hallo Lothar,

besten Dank für Deine informativen Erklärungen über die " Doppeldecker " der DR.Ich selbst kannte von meinen damaligen DDR-Aufenthalten nur die herkömmlichen 3-oder4-teiligen Doppelstöcker.

Viele Grüße
Frank
Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 633
Registriert: 15 Jan 2019, 16:08

Re: Aus meiner Mottenkiste

Beitrag von Lothar »

Hallo,

Nachdem die Arbeiten für die Elektrifizierung der Strecke Kiel-Hamburg abgeschlossen waren, gab es einen Sonderzug auf dieser Strecke für alle an dem Projekt beteiligten. Dieser war der erste Zug mit Personenbeförderung auf dieser Strecke. Das Bild zeigt den Zug im Kieler Hbf abfahrbereit für seine Rückfahrt nach Hamburg.

Bild
110 377 | Kiel Hbf | 5. September 1995
Gruß Lothar

Bild
Benutzeravatar
Marco F.
Beiträge: 81
Registriert: 13 Feb 2021, 09:19

Re: Aus meiner Mottenkiste

Beitrag von Marco F. »

Moin Lothar,

da konnte man schon sehen, dass das nicht mehr die Eisenbahn aus der 'guten alten Zeit' war. Zu Bundesbahnzeiten hätte man das beste Fahrzeugmaterial genommen und entsprechend geschmückt. Da wurden ausgelutschte Am und Bm genommen, eine nicht sonderlich gepflegte Falte und ab dafür.
Schöne Grüße
Marco
Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 633
Registriert: 15 Jan 2019, 16:08

Re: Aus meiner Mottenkiste

Beitrag von Lothar »

Hallo,

Zu der Lok muß man folgendes sagen: Sie war ein paar Wochen vorher die erste Lok, die elektrisch von Hamburg nach Kiel und zurück fuhr. Das war so eine Spontanentscheidung, nachdem am selben Tag die Strecke für den elektrischen Betrieb provisorisch freigegeben worden war und da mußte der verantwortliche halt nehmen, was gerade da war. Immerhin trug sie ja schon das damals aktuelle Farbschema. Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, war das auch der Grund, diese Lok für den Sonderzug zu nehmen.
Und der zweite Wagen war ein Gesellschaftswagen, das ist auf dem Bild leider nicht zu erkennen.
Gruß Lothar

Bild
Watzmann
Beiträge: 71
Registriert: 01 Feb 2021, 20:27

Re: Aus meiner Mottenkiste

Beitrag von Watzmann »

Hallo Lothar

Wenn ich solche Bilder sehe, steigt immer ein gewisser Grad von Wehmut in mir hoch.
Aber schön, so etwas zu sehen.

Gruß Rudi
Benutzeravatar
Lothar
Beiträge: 633
Registriert: 15 Jan 2019, 16:08

Re: Aus meiner Mottenkiste

Beitrag von Lothar »

Hallo,

Der zweite Wagen war übrigens ein Speisewagen, denn je mehr ich darüber nachgedacht habe, um so sicherer war ich, daß ich doch noch mehr Bilder von der Aktion habe. Und jetzt wird erst mal der Scanner vorgeglüht....
Gruß Lothar

Bild
Antworten