Forum ist wie ausgestorben

H-W
Beiträge: 50
Registriert: 19 Jan 2019, 17:51

Re: Forum ist wie ausgestorben

Beitrag von H-W » 01 Jul 2019, 20:27

Hallo,
ich vermute einmal, da im Forum so wenig los ist, wird auch folglich immer weniger hier geschrieben, vorgestellt etc. Sind auch meist immer nur die selben Personen, die sich hier einbringen. Evtl. spielt aber auch das Sommerloch eine Rolle. Ich bin z. Bsp. im Sommer nur sehr selten im Hobbyraum.
Gruß
H-W

Gerhard
Beiträge: 17
Registriert: 17 Jan 2019, 21:00

Re: Forum ist wie ausgestorben

Beitrag von Gerhard » 01 Jul 2019, 22:59

Ich lese hier ganz interessiert mit - kann aber nix Großes Eigenes beitragen ... später vllt. aber derzeit leider nicht.

Klar, dass von so Typen wie mir das Forum auf Dauer nicht existieren kann ...

Trotzdem, wie gesagt, bin ich ein regelmäßiger interessierter Leser.

Gruß Gerhard

LotharF
Beiträge: 10
Registriert: 15 Jan 2019, 07:02

Re: Forum ist wie ausgestorben

Beitrag von LotharF » 02 Jul 2019, 17:22

Hallo MäNNers,
so ganz ausgestorben ist es ja nicht.
Aber ich denke den meisten geht es wie mir.
Wir werden älter und auch die Angehörigen. Das bringt, wie schon geschildert, viele aufwändige "Nebenarbeiten" mit sich.
Da muss (leider) woanders Zeit beschnitten werden. Was mich dann zu diversen Gartenarbeiten bringt, denn die wollen in
dem ein oder anderen Fall auch erledigt sein.
In gewisser Weise hat das Hobby auch etwas an Reiz verloren, was wohl auch an einer ständigen Reizüberflutung durch
Medien, Smartphones, PC und anderen Freitzeittägigkeiten liegt.
Und... Sind wir mal ehrlich: Der Sand in unserer Lebensuhr rieselt immer weiter in das untere Glas.
Da möchte ich viel mehr Zeit mit meiner Frau und den Freunden verbringen.
Aber ganz vergessen ist die Moba nicht. Der nächste Winter kommt bestimmt und die Ideen im Kopf werden wieder hervorgekramt.
Und dann Leute: steppt hier wieder der MobaBär

In diesem Sinne, kommt gut durch den Sommer.
Euer LotharF

H-W
Beiträge: 50
Registriert: 19 Jan 2019, 17:51

Re: Forum ist wie ausgestorben

Beitrag von H-W » 03 Jul 2019, 18:09

Hallo Lothar,
wahre Worte!!! So geht es mir auch. Also, weiter in der nächsten Bastelperiode ab Oktober.
Gruß
H-W

HGS

Re: Forum ist wie ausgestorben

Beitrag von HGS » 07 Sep 2019, 12:14

Pah! Oktober ist Wanderzeit, Radelzeit, Sträucherauslichtzeit, Pflanzzeit, Drachensteigenlasszeit, Bumerangschmeißzeit, Malzeit ... Da hab ich keine Zeit. Außerdem: Wer bastelt, schreibt nicht.
Früher, bevor ich ungewollt das Miba-Forum gekillt hatte, gab es dort immer sehr belebende Themen: Gleichstrom oder Wechselstrom? DCC, MM oder Sx? Warum macht die DB endlich Knuppel auf die Schwellen, damit die Original aussehen? Was hat Märklin in einem MODELLbahnforum zu suchen? Dürfen Moba-Schienen gelb sein? Ist TT besser als H0? Das sind doch Fragen, die uns brennend interessieren und lange, kontroverse Diskussionen auslösen müssten? Leider wurde folgende Frage nie diskutiert: Wo bleibt das AC-Puko-Gleis für Spur N?

HG
HGS

MIDD-offline

Re: Forum ist wie ausgestorben

Beitrag von MIDD-offline » 21 Sep 2019, 14:20

Hier ein Worthaufen zum Wochenende:
@ H-W:
Zitat: oder liegt es an meinem PC, dem Internet, oder was?
ja, das kommt bei mir der Sache schon sehr nahe.
- vor 2 Jahren schenkte ich das mir geschenkte superfantastische XXX-Smartphone mit allem Internet und Drum+Dran zurück, weil ich dieses - selbstverständlich nur meine Sicht der Dinge - Blendwerk nicht brauche. Auch verdoofende Apps, die die Hirnschmelze fördern, brauche ich nicht. Nimmt nur Platz in der Tasche weg, solch ein Gerät. So ein ganz "rückständiges" robustes und kleines Klapphandy, nur für Telefonate, reicht mir tatsächlich.
Telefonieren ist, von wenigen Ausnahmen abgesehen, sowieso nervig und besteht zu mindestens 50% aus überflüssigen und/oder sich wiederholenden Inhalten und Worthaufen. (Zudem langatmig, so wie dieser Kommentar von mir.)
Wer mir etwas verkaufen will, der darf ein Telefax oder einen Prospekt an mich schicken. Dadurch bleibe ich von Konsumterror und Angebotsschnickschnack verschont.
Smartphone, Tablet - ich gönne es allen, gerne auch jedem 3 Stück davon. Im Abo stets das neueste Modell! Demnächst auch solche, die unten eine Kakao-Ausgabe samt zusammenbastelbaren Becher haben. ;)
Beruflich können diese Teile in verschiedenen Berufsbildern und/oder zur Überwachung natürlich heutezutage zwingend erforderlich sein. Das akzeptiere ich voll und ganz.

- ab Oktober 2020, vielleicht auch erst April 2021, wenn alle rentenrelevanten Daten definitiv verbindlich ausgewürfelt wurden und ich als Zubrot auch das gesetzlich-staatliche Taschengeld erhalte, brauche ich persönlich auch kein Internet und keine E-Mail mehr. Weil ich keinen Bock mehr darauf habe. Schon seit 3-4 Jahren freue ich mich auf diesen Zeitpunkt nach meiner Abwickelung.
Endlich keine Updates, keine neuen Betriebssysteme, kein Mailschnickschnack, kein Cookie- Bot- usw. -gedöns usw. mehr. ca.. Macht täglich zwischen ca. 2-4 Stunden mehr Zeit für andere Dinge.
Außerdem wurde mir erst heute morgen von einem Pastor der Weltklimakirche*** mitgeteilt, dass nun auch noch Digitalisierung privat/gewerblich wegen immer mehr Strombedarf/-verbrauch einzuschränken sei, nicht umweltneutral sei und außerdem neunerlei diverse E-Strahlungen in verschiedenen Frequenzbereichen meine Restgesundheit zerstören können. Ferner alles auch nicht klimaschonend. Wie ich es den Jüngern der Weltklimakirche schon vor 10 Jahren mitteilte. Den Erkenntnissen trage dennoch ich Rechnung und zolle allen weisen Klimapastoren unermesslich großen Beifall, bzw. übe mich "Standing Ovations".

... PC behalte ich weiter für Schriftkram und mein Archiv, Drucker und natürlich Telefax bleiben auch bei mir.
So, fertig, aus die Maus. :D

Übrigens betätige ich mich auch in anderen Foren nicht mehr.
In einem anderen sind die anderen Teilnehmer immer schlauer als ich/wissen das auch schon im Voraus, können mich bestens auch unverständlich belehren, Naseweise wissen eben immer mehr und haben auch sehr viel zum Einkopieren. Das ist auch sehr schön für diese Leute, ich finde das beeindruckend, wirklich super, in Ordnung und begrüße und beglückwünsche all diese hochwertigen Decoder und Leuchtmittel ob ihres hohen Sachverstandes.
In dem anderen Forum gibt es sozusagen eine "Elite-Gruppe","Führer-Kreis" nennt sich das in manchen Firmen auch, die gerne vorwiegend unter sich kommuniziert und Foren-Sheriffs (?) die sich in sehr fragwürdiger Wortwahl auch harmlosen Dingen/Anfragen gegenüber äußern. Auch da, wo der Fragesteller sich absolut korrekt, verständlich und gut erzogen geäußert hat. Einer solcher Wichtigmänner bzw. Foren-Sheriffs, ist mit Foto als Avatar eingebildet, der guckt schon hier wie ein 55jähriger Schläger jedoch evtl. mit Minderwertigkeitskomplex, der gleich tobend und wutschnaubend aus dem Bildschirm hervorspringt. So wie er aus dem PC hinausschaut, so artikuliert er sich auch. Muss aber ein ganz wichtiger Modellbahner sein, der am 1:160-Himmel ganz hell strahlt und kometenhaft leuchtend seine Bahn zieht. Und evtl. deswegen darf er auch Neulinge und unbefangene Fragesteller bei einfachen und "dummen" Fragen verbal niedermachen.
Brauche ich alles nicht. In Zeiten des früheren Forums, wo ich noch tägliche bastelte, war es mir hier stets am angenehmsten. Und ich fand hier alles, was ich wissen wollte.

Unabhängig davon: Das frühere, alte Arnold-Forum hat mir übrigens sehr gut gefallen. Schade, dass Hornby selbst seine Kunden verärgert und damals wohl diese Seiten löschte. Da gab es auch viele gute Themen und verständlich dargestellte Tips. Alles weg.
In das Ersatzforum schaute ich bislang einmal hinein.

ABER:
Ich habe kürzlich mein, um ca. 20cm Breite und 30 cm Länge zu großes, Bahnbetriebswerk abgebaut, da ich hierbei vor Jahren zwei schwerwiegende Fehler gemacht habe und eine umlaufende Strecke von der Ausgestaltung her nicht mehr möglich war. Optisch sah das alles nicht aus und war spaßverderbend. Deswegen hauptsächlich hatte ich damals den Weiterbau eingestellt.
Nun entsteht das BW eben in ca.20cm Breite und 30 cm Länge kleiner auf der anderen Seite der Platte. Wobei ich dann jetzt zuerst 2 umlaufende Strecken verlegt habe und erst danach mein vorgeplantes BW lose probestelle und dann einbaue. Das klappt dann.
Wenn im Endeffekt alles hinhaut, wenn die Probefahrten laufen, dann bin ich sicher wieder motiviert und es kann weitergehen.
Ausgestalterisch werde ich alles nur wesentlich einfacher darstellen, als "früher" mal angedacht war.
Auf dem uralten, aber einfachen, Raily2.01- und dem komplizierten 3-D-Modellbahnstudio-Planer V4 (der natürlich auch gut ist) habe ich neu und mit größeren Toleranzen verlegt. Beide Planer weisen in der Ergebnisansicht zu 95% die gleiche Optik/Struktur der Gleisverlegung aus.
Werde demnächst bei mir vorhandene überschüssige (ungebrauchte) Neuware gegen benötigte Teile versuchen einzutauschen. Aufgrund der damaligen Altplanung hatte ich mir definitiv zu viele Signale und Leuchten aller Art und diverses andere Zeugs vorgekauft. Mal sehen, ich unterliege ja keinerlei Verkaufszwang und -druck.
ANMERKUNG:
Die von mir nun vor 17 Jahren von mir zu Testzwecken (Geräuschdämmung in einem Testoval mit und ohne Gleisbettung) auf einem Ministück verbauten Mössmer-Schaumstoff-Gleisbettungen bröseln und zerfallen immer noch nicht. Die noch in Beuteln bevorrateten Mössmer-Bettungsteile auch nicht. Ich hatte das damals auf 50 cm Gerade + Kurve im Testoval verbaut, weil ich warnende Bilder und Kommentare zu zerfallenen Mössmer-Bettungen gesehen/gelesen hatte.
Da muss ich wohl Schwein gehabt, oder eine verbesserte Qualität bekommen haben. Werde die noch reichlich vorhandenen Mössmer-Teile dann natürlich auch verwenden. Spart viel Arbeit und Gleise bleiben ausbau- und brauchbar.

So weit mein Sonntagsroman.
Mahlzeit.
Gute Zeit weiterhin.


Gruß
Michael

*** Weltklimakirche: Da fällt mir ein, dass doch auch Bier, Sekt, Mineralwasser mit Co2 versetzt sind und es sogar Co2-Feuerlöscher gibt. Laufen diesbezüglich auch schon Verbots- und Strafverfahren? :twisted:

Gast

Re: Forum ist wie ausgestorben

Beitrag von Gast » 21 Sep 2019, 19:25

Hallo Michael,
mit deinem Statement hast Du auch meine Vorstellungen getroffen. Volle Zustimmung, speziell auch bezüglich der Superhirne und Sheriffs der Foren.Danke für die wahren Worte.
Grüße und ein schönes Wochenende
Hans-Werner

Antworten