neue alte Stammtischmodule

Hier dreht sich alles um die Modellbahn
Helmut
Site Admin
Beiträge: 1573
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

neue alte Stammtischmodule

Beitrag von Helmut »

Hallo,
wir werden - wie Samms710 ja schon geschrieben hat - Mitte Juni auf einem Betriebsfest eine kleine Modulanlage zeigen. Um mal was "Neues" zu zeigen, stelle ich gerade bei 4 Modulen die Elektrik von 6 adrig auf 8 adrig um. Die Module sind sicherlich schon etwas älter (10-20 Jahre) aber ich glaube, man kann sie durchaus ohne rot zu werden noch zeigen.

2 Module haben Kurven und erlauben es damit einen Schlenker zu realisieren. Dem geradlinig/rechtwinkligen Verlauf der Modulanlage wird damit etwas entgegengewirkt.

Das dritte Modul ist ein Hünengrab, das zu einem Ausflugsziel geworden ist und das vierte Modul ein Kanalquerung.

Bilder stelle ich heute abend ein mit der Bitte um Verbesserungsvorschläge. Wie gesagt, die Module sind schon etwas älter.

Gruß aus KerpeN
Helmut
Helmut
Site Admin
Beiträge: 1573
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: neue alte Stammtischmodule

Beitrag von Helmut »

Sorry,
ich bin einfach noch nicht dazu gekommen, die Bilder zu machen und zu bearbeiten. Sie folgen aber dieses Wochenende. Das Ändern der Verkabelung nimmt doch einiges an Zeit in Anspruch (Kabel aufdröseln, verlängern usw.)

Gruß aus KerpeN
Helmut
Benutzeravatar
Samms710
Beiträge: 604
Registriert: 15 Jan 2019, 06:24

Re: neue alte Stammtischmodule

Beitrag von Samms710 »

Hallo Helmut,

du bist in guter Gesellschaft ;)
Bei meinen Modulen habe ich auch einige Änderungen an der Verkabelung vorgenommen.
Dabei sind, zusätzlicher Anschluss nach NCI, elektrisches durchprüfen der Module,
Verlegung von Lötleisten (weg von den Kopfseiten wegen Problemen bei der Verschraubung der Module),
Reparatur Arbeiten, Zäune reparieren, Farbe und Streumaterial ergänzen usw.
Nächste Woche kommt der Bf. Holleschitz an die Reihe.
Bis jetzt bin ich noch im Zeitplan.

Gruß aus KEU, Samms710
Helmut
Site Admin
Beiträge: 1573
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: neue alte Stammtischmodule

Beitrag von Helmut »

Hallo Samms710,
wir haben ja vier Berührungspunkte, die ich von meiner Seite vorbereiten möchte. Hältst Du Dich an die NCI-Norm mit 4 mm Kupplungen/Steckern? D.h. von Besucherseite gesehen auf der linken Modulseite 1. Schiene Stecker, 2. + 3. Schiene Buchse, 4, Schiene dann wieder Stecker. Bei der rechten Modulseite dann natürlich umgekehrt. Oder wie machst Du das?

Gruß aus KerpeN
Helmut
Helmut
Site Admin
Beiträge: 1573
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: neue alte Stammtischmodule

Beitrag von Helmut »

Hallo,
jetzt sind endlich die 4 neuen Alten umgekabelt. Die ersten beiden Bilder zeigen die neue Modulverbindung, die auf beiden Seiten montiert wird. Sie besteht aus 8 Kabeln mit 0,75 mm² Querschnitt, die zum anderen Modulende führen sowie ein achtpoliges grünes Stiftgehäuse und einem Schraubklemmblock. Vorteil für mich ist einfach, dass die elektrische Verbindung zum Nachbarmodul schnell und verpolungssicher gemacht werden kann.

Bild

Bild

Jetzt aber zu den Modulbildern. Für Ideen bin ich offen, die Module haben halt schon ihr Alter. Ein generelles Problem ist der Staub. Wie bekommt Ihr den weg?

Das erste Modul ist eines der "Schlenkermodule" mit einem KJG-Lager am See und Anglern, die sich leider verabschiedet haben. Ich hoffe, dass ich da noch Ersatz finde.

Bild

Bild

Bild

Das zweite "Schlenkermodul" hat einen Reitunfall zum Thema: Ein Hund erschreckt ein Pferd, dass den Reiter abwirft und ins Sonnenblumenfeld rast. Das Licht in der Scheune ist defekt und muss ersetzt werden, damit der Autobastler an der offenen Motorhaube besser zu erkennen ist. Die Unterführung ist aus Gipsplatten entstanden, die Sichtbetonstruktur haben, sieht man aber nur in dem Ausschnitt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das folgende Modul ist mit 33 cm ein sehr schmales Modul (um meinen Dachboden optimal auszunutzen). Es stellt ein Ausflugsziel in Form eines Hünengrabs dar. Als Gimmick ist nur ein Fotograf mit blitzender Kamera zu finden.

Bild

Bild


Das letzte Modul stellt die Querung Eisenbahn / Kanal dar. Der Brücke fehlt noch ein Plankenweg mit Geländer. Außerdem ist die Anlegerstelle noch ohner Poller und es fehlt mir da noch die Ausgestaltung. Ich hatte zuerst an eine Holzverladung gedacht. Würde da ein LKW direkt vorfahren und aufs Schiff verladen oder würde man die Stämme zwischenlagern? Aber auch alternative Ideen sind hier noch möglich.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


So, das wars.

Gruß aus KerpeN
Helmut
Womo
Beiträge: 685
Registriert: 26 Jan 2021, 07:49
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: neue alte Stammtischmodule

Beitrag von Womo »

Hallo Helmut,

das sind sehr schön gestaltete Module, landschaftlich wie auch themenmäßig. Gefallen mir sehr gut.
Analoge Steinzeit--gelebte Tradition 8-)

Beste Grüße

Frank
Benutzeravatar
Samms710
Beiträge: 604
Registriert: 15 Jan 2019, 06:24

Re: neue alte Stammtischmodule

Beitrag von Samms710 »

Hallo zusammeN, Hallo Helmut,

Super Module, das sind echte Hingucker mit Leben drauf.

Wenn ich das richtig sehe, kommen die Module von deiner aufgebauten Anlage unterm Dach.
Ein generelles Problem ist der Staub. Wie bekommt Ihr den weg?
Vielleicht hilft ein vorsichtiges ausblasen mit einem kleinen Luft Kompressor (Airbrush).

Meine Module sind nicht aufgebaut, sondern übereinander gestapelt und mit alten Betttüchern abgedeckt.
Daher hält sich der Staub bei mir in Grenzen, auch wenn ich im Keller säge und schleife.

Zur geplanten Ausstellung:
wir haben ja vier Berührungspunkte
Ich reduziere unsere elektrischen Berührungspunkte mal auf zwei.

1. Am Ende von deiner Modulstrecke kommt mein Wendemodul 4 Sägewerk.
Hier müsste der Fahrstrom (DC) von dir eingespeist werden, dafür habe ich den Anschluss
nach NCI mit einer Kupplung und einem Stecker auf der Besucherseite (Nord) ergänzt.
Das ist ausreichend für die gesamte Wende.
Für den Wechselstrom (AC) habe ich keinen extra Anschluss gelegt, der kann aber
nach Bedarf mit Krokoklemmen gemacht werden.

2. Deine zwei vorgesehenen Streckenmodule zwischen dem Bf. Holleschitz und der 180° Kurve (Industriegebiet)
werden mit den beiden NCI Anschlüssen von der 180° Kurve aus von meinen Trafos mit versorgt.
Dafür ist an einem Modul von dir der Anschluss mit je 2 Kupplungen und 2 Steckern (4 mm) erforderlich.
Alternativ auch mit Krokoklemmen.

Meine andere Modulstrecke (Modul2 Block Wald) bis Modul10 (zweigl.Abzweig) und der Bf. Holleschitz
bekommen die Stromversorgung mit gesonderten Trafos von mir.

Ich hoffe du kannst mit meiner Erklärung was anfangen.
Für evtl. Nachfragen oder Abstimmung sende ich dir meine MobilNr. per PN.

Schöne Pfingsttage, Gruß aus KEU, Samms710
Zuletzt geändert von Samms710 am 28 Mai 2023, 14:47, insgesamt 1-mal geändert.
MHAG
Beiträge: 2089
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: neue alte Stammtischmodule

Beitrag von MHAG »

Hallo Helmut!

Schöne Module hast Du da! :) Gibt's ja fast nix zum Verbessern, eher nur Ergänzen :lol:
Ein paar Ideen sind mir aber doch gekommen:
  • Bei dem See könnte ich mir am Steg ein Ruderboot festgemacht vorstellen, in dem ein Angler sitzt und neidisch den am Ufer angebenden Fischzeiger betrachtet.
  • Die Autobastler sollten zu zweit sein, damit vor der Scheune noch ein aufgemotztes Auto stehen kann. In der Scheune würde ich einen festen Boden, evtl. mit Grube, vorsehen und noch einiges an Werkzeug samt Werkbank. Wenn da Licht reinkommt, sieht man sowas... Links neben der Scheune könnte ein baufälliger Stall für das Geflügel angebaut sein.
  • Beim Hünengrab könnte noch eine Erklärungstafel stehen
  • Wie wäre es, bei der Brücke noch ein oder zwei Rohre für die Versorgungs- und Steuerleitungen unten dran zu verlegen? Und statt der geplanten Holzverladung (wie langweilig :mrgreen:) könnte auch ein Lager für Kanalbau an der Stelle sein: ein Haufen große Steine zur Uferbefestigung, diverse Bojen samt Anker mit Ketten, ein paar "Verkehrszeichen", Spundwandteile, Holzstämme, Ketten und Seile in Kleincontainern, ein Bagger oder Kran, am Ufer ein Arbeitsponton,... alles eingezäunt mit einem Drahtgeflecht.
Mal auf die Schnelle ein paar Gedanken :roll: hingeschrieben...

Ach ja, Staub: Ich habe mir einen verbesserten 3D-Nachbau einer Staubhexe zugelegt (wurde in 1zu160 mal angeboten); pustet und saugt gleichzeitig, Wirkung sieht gut aus, ist effektiv.

Viele Grüße 8-)
Michael
wowa
Beiträge: 170
Registriert: 22 Feb 2023, 17:37

Re: neue alte Stammtischmodule

Beitrag von wowa »

Wirklich sehr schöne Module in bester Modellbau Qualität. Ich bin begeistert.
Helmut
Site Admin
Beiträge: 1573
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: neue alte Stammtischmodule

Beitrag von Helmut »

Hallo zusammen,
danke für eure positiven Meinungen, die Module können also nicht so schlecht sein.

@MHAG, der zweite Mann in der Scheune ist bereits realisiert, die Werkstattmöbel haben allerdings Lieferzeit (ich habe bis zu der Ausstellung gerade mal 2 Wochen, da ich eine Woche im Urlaub bin). Die Idee finde ich aber toll und das aufgemotzte Auto und der Geflügelstall kommen auch.

Das Ruderboot werde ich nicht realisieren, das hätte man vor dem Gießen des Sees machen müssen. Die Idee gefällt mir aber und das nächste Modul kommt bestimmt. Dafür werden aber die fehlenden Angler auf dem Steg erneuert. Figuren habe ich noch im Vorrat gehabt.

Das Kanalbaulager ist eine tolle Idee, teilweise werde ich das auf die Schnelle realisieren können, aber im Herbst kommt ja noch die Ausstellung in KerpeN. Das gleiche gilt für die Versorgungsleitungen unter der Brücke.

Schild bei dem Hünengrab ist bestellt.

Gruß aus KerpeN
Helmut
Antworten