Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/Styrodur/...

Hier dreht sich alles um die Modellbahn
InterCargo
Beiträge: 263
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/...

Beitrag von InterCargo » 15 Aug 2019, 18:54

Hallo Michael,

:o

Daumen hoch, wirklich sehr, sehr schön gemacht :!:

Hast du für uns vielleicht noch mal ein paar Beispielbilder mit erklärenden Worten von ganz alltäglichen Dingen für eine Inneneinrichtung, wie z.B.:

Stuhl, Schreibtisch, Spind, Regal, Kohleofen usw.

Ich habe noch immer mein Vorhaben :idea: "kleines Dienstgebäude für meine Rangierer" in einem kleinen Bahnhof im Kopf.

Freundlich grüßt

der

InterCargo

MHAG
Beiträge: 252
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/...

Beitrag von MHAG » 15 Aug 2019, 23:46

Hallo,

sollen solche Beschreibungen für Innenausstattung hier im Thread mit drin sein oder wäre da ein eigener Thread besser?
Ich kann da schon einiges vorstellen :lol:
  • Stühle
  • Tische
  • Schreibtisch mit Lampe, Telefon und Büromaterialien
  • Standofen
  • Spind
  • Regal
    ... :roll:
Auch kleine Maschinen für Werkstätten sind für Innenräume ;) und einfach machbar :mrgreen:
Irgendwo habe ich ein Maler-Atelier eingebaut -- müsste ich mal suchen und fotografieren...

Fragende Grüße 8-)
Michael

InterCargo
Beiträge: 263
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/...

Beitrag von InterCargo » 16 Aug 2019, 11:44

Hallo Michael,

hast recht, mach besser einen neuen Faden für dieses interessante Thema auf.

Mit freundlichen Grüßen

ICG

MHAG
Beiträge: 252
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/...

Beitrag von MHAG » 17 Aug 2019, 00:18

Hallo,

der neue Thread "...aus dem Möbelgeschäft -- in 1:160" ist begonnen! :mrgreen:

Dann bleibt hier mehr Platz für die Gebäude etc. :P

Viele Grüße 8-)
Michael

MHAG
Beiträge: 252
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/Styrodur/...

Beitrag von MHAG » 18 Sep 2019, 17:01

Hallo!

Habe lange überlegt, ob ich meine Burg hier einstellen soll, ist die doch ganz anders gebaut... :?
Nach einer Titeländerung mit Ergänzung der Sparte "Styrodur" passt´s jetzt :mrgreen:

Ursprünglich habe ich eine "fiktive Burg" geplant, die zum Darstellungszeitpunkt noch bewohnt ist. Allerdings wollte ich mich an vernünftigen Maßen orientieren -- habe aber nirgendwo was Verwertbares gefunden. Bis ich über die Seite der Burg Prunn im Altmühltal gestolpert bin. Zwar sind da auch kaum Maße (nur die 8m im Quadrat des Bergfrieds sind erwähnt) zu finden, aber einen maßstäblichen Grundrißplan konnte ich da entdecken! :-) Den habe ich dann auf 1zu160 umkopiert und diese Kopie auf die 10cm-Styrodurplatte gepinnt. Anschließend konnte ich mit meinem Styro-Schneider (siehe Werkzeug-Thread) die Grundformen entlang des Papieres "herausschmelzen". Und dann lief das einfach weiter... :lol:

Die Burg soll quasi neben dem Eingang ins Bahnzimmer so stehen, dass man um sie herumgehen muss, praktisch das "Werbeschild" für die Anlage ;) . Deshalb ist sie etwas detaillierter ausgeführt. Die Adelsfamilie wohnt zum Moba-Zeitpunkt um 1970 noch in der Burg drin, wahrscheinlich wird ein VW Käfer später im Innenhof parken (was größeres geht vermutlich nicht durch´s Tor :P )

Als Baugrundstoff habe ich (wie schon erwähnt) 10cm dickes Styrodur verwendet, einige Fenster sind zum Teil aus der Bastelkiste (wie auch die Kamine), weitere aus einem Auhagen Fensterset zusammengeklebt (die waren zu klein, daher: aus 2 mach 1 ;-) )
Ansonsten habe ich für die Erker meine Kartonbauweise angewandt. Die Dächer wurden aus Redutex-Folien geschnitten -- die sind leicht elastisch und gut biegsam :D ; mit Dachplatten hätte ich wahrscheinlich nur geflucht :evil:
Momentan sieht das Teil so aus:

Bild

Bild

Bild

Ist noch nicht fertig; so will ich die Fensterbretter austauschen und ähnlich wie die bei der Kartonhausfassade neu bauen. Dann harren noch im Innenhof die Mauer, die Balkone und die gewachsenen Felsen der Erstellung. Die Beleuchtungsschaltung ist fertig, die Löcher für die LEDs sind mit dem "Kernlochbohrer für Styrodur" (siehe Werkzeug-Thread) schon gebohrt. Und zum Schluss kommt dann noch die Umgebungsgestaltung. Was fehlt, ist die Zeit... :roll:

Viele Grüße
Michael

MHAG
Beiträge: 252
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/Styrodur/...

Beitrag von MHAG » 19 Sep 2019, 13:59

Hallo,

noch als Ergänzung zum vorherigen Eintrag.

So fing es an mit der Burg, eine Ansammlung von verschiedenen Stückchen Styrodur, mit Stecknadeln zusammengeheftet:

Bild

Dann fiel mir eine 10cm dicke Platte in die Finger, aus der ich die Burg in kompletter Höhe (fast, bis auf den Turm -- der ist aufgestockt) ausschneiden konnte. Als Hilfe beim Schneiden ist der auf 1zu160 kopierte Grundriss auf der Platte festgepinnt.

Bild

Probehalber habe ich "Dächer" mit Stecknadeln festgesteckt, einfach um eine bessere Vorstellung zu bekommen. Zum Vergleich ist auch das "blaue Gestückel" nochmal zu sehen:

Bild

Der Rohbau, diesmal schon mit den richtigen, vom Gesamtstück abgeschnittenen Dachschrägen, nochmal einzeln (einfach alles weggeschnitten, was nicht nach "Burg" aussah :lol: ):

Bild

Bis zur Burg im vorherigen Eintrag war es dann ein längerer Weg...


Viele Grüße 8-)
Michael

Samms710
Beiträge: 117
Registriert: 15 Jan 2019, 06:24

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/Styrodur/...

Beitrag von Samms710 » 20 Sep 2019, 08:20

Hallo Michael,

Hammerteil, mir fehlen die Worte. :shock:
1A Modellbau, mehr davon !

Gruß aus KEU, Samms710

MHAG
Beiträge: 252
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/Styrodur/...

Beitrag von MHAG » 21 Sep 2019, 12:29

Hallo Samms710!
Hammerteil, mir fehlen die Worte
1A Modellbau,
Danke :D
Ist das erste Mal, dass ich ein existierendes Vorbild fast ohne Abweichungen nachgebaut habe. Hat aber viel Spaß gemacht, sowohl die Recherche als auch das Basteln war echt interessant. Und es geht ja noch weiter... :)
mehr davon !
...na ja, so schnell wohl nicht :lol: muss erst mal die vielen angefangenen Teile fertigstellen -- obwohl, ;) fertig gibt's ja bei der Moba nicht :P :mrgreen:

Viele Grüße 8-)
Michael

Helmut
Site Admin
Beiträge: 296
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/Styrodur/...

Beitrag von Helmut » 21 Sep 2019, 17:17

Hallo Michael,
ein tolles Gebäude baust Du Dir da. Das Alter als Burg wird durch den nicht ganz winkligen Bau (neumodisch würde man windschief sagen) klasse rüber. Dieser Effekt wird durch die Putzstruktur unterstrichen. Woraus hast Du die Dächer gemacht?

Gruß aus KerpeN
Helmut

MHAG
Beiträge: 252
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Selbstgebaute Häuser aus Papier/Pappe/Holz/Styrodur/...

Beitrag von MHAG » 21 Sep 2019, 23:32

Hallo Helmut,

das "Windschiefe" an dem Haus hat mir auch erst mal etwas Kopfzerbrechen :o bereitet, denn eigentlich wollte ich die Burg aus Karton bauen. Zum Glück bin ich auf Styrodur ausgewichen, denn anders wäre das wohl nichts geworden! :mrgreen:

Die Dächer sind aus selbstklebenden Redutex-Folien (gab es mal bei Noch bzw. direkt) geschnitten und auf das grundierte Styrodur geklebt.
Zuerst habe ich mir für jedes Dach eine Schablone aus Karton geklebt und geschnitten:

Bild

Bild

Die Positionen der Kamine (grün) und Gauben (pink) habe ich auf den Schablonen auch gleich festgelegt:

Bild

Es sind ein paar Kamine mehr, als man heute auf den Dächern sehen kann. Ich habe mich an den Grundrissen orientiert (vor allem Dachboden), auf denen man die Kamine erkennen konnte. In früherer Zeit gab es die also tatsächlich.
Auf dem folgenden Bild sieht man auch noch die Verpackungen der Folien; und man sieht auch noch die "Mönch-und-Nonne"-Folie, die ich beinahe verwendet hätte -- denn ich konnte die "Biberschwanz"-Folie nicht mehr nachkaufen. Ein anderer Modellbahner hat mir seine verkauft :) "Mönch-und-Nonne" fanden eine andere Verwendung... ;)
Die Schablonen habe ich dann möglichst vollständig auf dem Linoleum-ähnlichen Material verteilt:

Bild

Und mit eingearbeiteten Gauben:

Bild

So sieht´s dann aufgeklebt aus:

Bild

Der Tor-Trakt und das Turmdach sind vorbildentsprechend aus dunklem Material, ansonsten aber gleich.

Viele Grüße 8-)
Michael

Antworten