Werkzeug: Arbeitsmatte, LED-Tester, Heißluftlötkolben

Hier dreht sich alles um die Modellbahn
Gerhard
Beiträge: 8
Registriert: 17 Jan 2019, 21:00

Re: Werkzeug: Arbeitsmatte, LED-Tester, Heißluftlötkolben

Beitrag von Gerhard » 19 Jun 2019, 21:55

Hallo Michael,

mein Zahnarzt hat leider keine Bohrer und Fräser "übrig", weil diese geleast sind und wieder aufgearbeitet werden.
Aber er hat geile flexible Trennscheiben, die extrem dünn sind.
Für einen Obulus in die Kaffeekasse des Praxisteams ging da was ... :D

Beste MobaGrüße
Gerhard

Helmut
Site Admin
Beiträge: 164
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Werkzeug: Arbeitsmatte, LED-Tester, Heißluftlötkolben

Beitrag von Helmut » 20 Jun 2019, 00:21

Hallo Michael,
als Ergänzung: ich habe mehrere Schnur- und Akkukleinbohrmaschinen, auf die sich problemlos ein Dreibackenfutter aufschrauben ließ.

Bevor jetzt jemand fragt, warum ich vom Plural rede: Akkus haben eine begrenzte Lebensdauer, der Schnurbohrer ist schwer und hält durch das Kabel unhandlich, dafür stärker. Ich bastele im Keller und auf dem Dachboden ...

Gruß aus KerpeN
Helmut

InterCargo
Beiträge: 152
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Werkzeug: Lötpistole mit Drahtvorschub aktuell im Angebot bei Lidl

Beitrag von InterCargo » 12 Jul 2019, 11:35

Hallo in die Runde,

ich habe folgendes nützliche Werkzeug soeben käuflich erworben :shock:

und möchte euch das als Tipp hiermit weiter geben ;)

Bild

Bild

Bild

Ausprobieren muss ich es selbstverständlich noch :mrgreen:

Freundlich grüßt

der

InterCargo

MHAG
Beiträge: 106
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Werkzeug: Arbeitsmatte, LED-Tester, Heißluftlötkolben

Beitrag von MHAG » 12 Jul 2019, 12:36

Hallo InterCargo!

Sieht interessant aus ;-)
Mir wäre die Temperatur aber viel zu niedrig! Mit max.330° muss man ziemlich lange braten, bis da was geht; falls es überhaupt geht... Soweit mir bekannt ist, will bleifreies Lot doch mindestens 400°, oder irre ich mich da?
Die 60W hingegen sollten schon ein vernünftiger Wert sein :o
Wobei: Ich bin eher ein "Anhänger des heißen Lötkolbens": sehr heiß und dafür sehr schnell und kurz.

Ich hoffe mal und drück Dir die Daumen, dass es den von Dir beabsichtigten Zweck erfüllt.

Nochwas zur Namensgebung bei Lidl:
Bloß weil das Ding pistolenähnlich aussieht, ist das noch keine Lötpistole. Eine solche heizt sich schnell auf, wenn man den "Abzug" betätigt, ansonsten kühlt sie wieder ab. Deshalb konnte ich bei meiner ja die Styro-Schneidklingen verwenden, denn da wird die Klinge durch den Stromdurchfluss erhitzt. Das Lidl-Teil ist eher ein "ergonomisch gebogener Lötkolben mit steuerbarer Lot-Zuführung" ;)

Viele Grüße 8-)
Michael

InterCargo
Beiträge: 152
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Werkzeug: Arbeitsmatte, LED-Tester, Heißluftlötkolben

Beitrag von InterCargo » 12 Jul 2019, 13:01

Hallo Michael,

:idea: der Vorteil liegt für mich darin, dass ich das Lot nicht mehr separat festhalten muss.

Ich kann mich auf das zu lötende Werkstück / Kabel / Lötleiste oder dergl. konzentrieren.

Insbesondere bei engen Platzverhältnissen - z.B. bei Lötarbeiten im Relaisraum meines Stellwerks ("Stellwerkskiste") - erhoffe ich mir Vorteile beim Arbeiten.

Allerdings wird die Praxis zeigen, ob dem wirklich so ist … :|

Freundlich grüßt

der

InterCargo

Antworten