Lackfabrik klebrig

Hier dreht sich alles um die Modellbahn
Helmut
Site Admin
Beiträge: 164
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Lackfabrik klebrig

Beitrag von Helmut » 08 Jul 2019, 11:51

Hallo zusammen,
zur Zeit lackiere ich meine Modulkisten mit einem braunen, lösungsmittelreduziertem Alkydharzlack. Der Lack trocknet wohl, aber irgendwie bleibt die Oberfläche etwas klebrig. Vorne und hinten stört mich das nicht, aber bei den Kopfstücken kleben die Module gerne aneinander. Bisher kannte ich dieses Verhalten nur bei Acryllacken.

Ich hoffe, dass das bis November abbindet, aber toll ist das nicht. Hat jemand von Euch eine Idee?

Gruß aus KerpeN
Helmut

InterCargo
Beiträge: 152
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Lackfabrik klebrig

Beitrag von InterCargo » 08 Jul 2019, 13:09

Hallo Helmut,

das ist ja nicht so schön :( und ich habe momentan auch keine sinnvolle Lösungsidee - außer mit einer Farbe eines anderen Herstellers zu überstreichen.

Welches Fabrikat hast du denn da bisher verwendet, stell doch mal ein Foto von der Farbdose ein,
damit wir möglichst nicht in die gleiche Klemme graten.

Viele Grüße

vom

ICG

Samms710
Beiträge: 71
Registriert: 15 Jan 2019, 06:24

Re: Lackfabrik klebrig

Beitrag von Samms710 » 08 Jul 2019, 19:39

Hallo Jung´s,

ich habe meinen Modulkasten 90° Kurve vorherige Woche am Montag 01.07. gestrichen.
Heute, eine Woche später, ist immer noch der Farbgeruch in der Luft und ich traue
mich noch nicht die beiden Teile zu verbinden und die Kopfbretter anzuschrauben,
weil ich befürchte das dann die angeschraubten Teile noch verkleben.
Bis der Lack ganz durch getrocknet ist vergeht bestimmt noch eine Woche.
Z.Zt benutze ich einen Buntlack aus dem Baumarkt (RAL 8003 lehmbraun).

Bild

Vielleicht gibt es hier ja Erfahrung mit einem geruchlosen schnell trocknenden Lack
der keine lange Trockenzeit benötigt.

Gruß aus KEU, Samms710

Helmut
Site Admin
Beiträge: 164
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Lackfabrik klebrig

Beitrag von Helmut » 09 Jul 2019, 00:04

Hallo,
ich brauche kein Foto mehr zu machen. Das ist genau der Lack, den ich auch verwendet habe. Ich habe so ein bisschen den Verdacht, dass da zuviel an der Lösemittelreduzierung zu Ungunsten der Eigenschaften optimiert wurde. Nach 48 h fühlt sich die Lackierung immer noch einfach klebrig an. Aber gibt es noch die alten Lacke?


Gruß aus KerpeN
Helmut

MiG
Beiträge: 29
Registriert: 01 Mai 2019, 14:22

Re: Lackfabrik klebrig

Beitrag von MiG » 10 Jul 2019, 22:02

Hallo zusammen,

ich habe vor einiger Zeit einige Türzargen im Haus gestrichen und könnte diesen Lack empfehlen: (vom "Toom-Baumarkt ")

Bild

Diese Farbe gibt es auch als Buntlack in verschiedenen Farbtönen. Die Farbe trocknet sehr schnell und ist nach 12h überstreichbar.
Der Lack ist Lösemittelfrei, Pinsel und Werkzeuge können einfach mit Wasser gereinigt werden.

@ Helmut,
bei deinem klebrigen Problem wird meine Antwort sicher wenig hilfreich sein aber vielleicht hilft es bei den nächsten Modulkästen.

Viele Grüße
Micha

Antworten