Dampfspeicherlok von Liliput

LAG-Isartalbahn
Beiträge: 44
Registriert: 19 Jan 2019, 18:05
Wohnort: München

Dampfspeicherlok von Liliput

Beitrag von LAG-Isartalbahn » 03 Aug 2019, 11:48

Hallo Leute,

ja ich habe mir trotz aller "Beiträge" in den Foren die Lok gekauft!!

Mein Modell: Best.-Nr.: L161001, Dampfspeicherlokomotive "Museum Dresden" Bauart Meininigen Epoche V (analog).

Eindruck:
Nettes Modell !
Beleuchtung vorne und hinten je 2 Led´s in weiß nicht mit der Fahrtrichtung wechselnd. Gut die vorderen Lampen sind nich besonders schön, nur auf den Bildern der Internetseite vom Dresdner Museum habe ich keine Lampen gesehen. Also kann man mit dem Orginal nicht Vergleichen.
Aufstiegsleiter zum Dom man hätte Sie anders gestallten können. Geschmackssache!

Lok läuft auch im Rangierbetrieb einwandfrei und sehr langsam.
Laut Betriebsanleitung ist eine Schwungmasse vorhanden (Bild). Wollte die Lok nicht öffnen.

Zu den viel gescholtenen zu hohen Spurkränzen. Die Lok wurde (wird) im Industriebereich eingesetzt, wenn sie im "Anlagenbetrieb" richtig eingesetzt wird, muss sie über viele Weichen fahren. Also sind die "hohen Radreifen" für den Modellbetrieb ein Beitrag zur Betriebssicherheit.

Ich halte sie für eine Bereicherung meiner Sammlung, vorallem wegen der Technik des Orginals.
Bilder davon gibts bei diversen Händlern.

schöne Grüße
Eduard