Baustellenmodul

Hier dreht sich alles um die Modellbahn
MHAG
Beiträge: 215
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Baustellenmodul

Beitrag von MHAG » 12 Okt 2019, 21:40

Hallo Helmut,

das Erdgeschoß samt "Belebung" sieht toll aus! :)
Und dank der Säulen mit Schalung bekommt auch der Kran samt Betonkübel seine Berechtigung ;)

Noch eine Idee :idea: :
Die Baustrahler an einer Kabeltrommel anschließen, von der Kabeltrommel dann ein Kabel nach draußen zu einem Verteiler oder Generator legen. Die beiden Kabel, die in den Keller führen, entweder grau bemalen, damit sie nicht gleich auffallen, oder im Keller auch eine Beleuchtung (einfache LEDs reichen da ja) installieren. Als Kabeltrommel könnte ein dicker Kupferdraht samt Isolierung dienen, eine 1mm-Scheibe davon abgeschnitten, passend positioniert und mit einem Lackdraht am Verteiler angeschlossen.

Viele Grüße 8-)
Michael
Zuletzt geändert von MHAG am 13 Okt 2019, 09:56, insgesamt 1-mal geändert.

InterCargo
Beiträge: 220
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Baustellenmodul

Beitrag von InterCargo » 13 Okt 2019, 09:26

Hallo Helmut,

:o deine Bauarbeiter sind schön fleißig bei der Arbeit.

Sieht richtig gut aus mit der Stahlarmierung der Säulen und den realistisch detaillierten Arbeitsszenen.

Das wir schön und ich bin ganz gespannt, wie es weiter geht ... :!:

Schönen Sonntag wünscht

der

InterCargo

Helmut
Site Admin
Beiträge: 253
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Baustellenmodul

Beitrag von Helmut » 13 Okt 2019, 10:35

Hallo zusammen,
danke fürs Lob :) .

Die Idee mit der Kabeltrommel nehme ich auf, aber wahrscheinlich erst später. Da die Geschoßdecke abnehmbar ist, ist das kein Problem. Aktuell steht bei mir die Abstützung der Öffnungen auf dem Plan, da das gut sichtbar ist. Michael hat das ja in einem Posting ins Gespräch gebracht. Hier habe ich aber ein paar Fragen.

1. Bei der Hall wird ja mit Betonfertigteilen gearbeitet. Stützt man da auch ab.
2. Die großen Öffnungen des Bürogebäudes würde ich auch gerne abstützen. Ist das realistisch?

Gruß aus KerpeN
Helmut

MiG
Beiträge: 41
Registriert: 01 Mai 2019, 14:22

Re: Baustellenmodul

Beitrag von MiG » 13 Okt 2019, 23:02

Hallo Helmut,

auch von mir ein dickes Lob , deine Baustelle sieht wirklich sehr gut aus :!:.

Baustromverteiler kann man auf einer Baustelle nie genug haben. Ich würde mindestens einen vor die Halle, nähe Eingang und im Büroanbau auf jeder Etage , nähe Treppenhaus einen Verteiler stellen.

Zum Thema Abstützen kenne ich das so, das die gesamte Geschoßdecke abgestützt wird. Die Stützen bleiben dann auch so lange stehen, bis die nächste Geschoßdecke , die auch komplett abgestützt werden muß, auch ausgehärtet ist. Den Abstand von Stütze zu Stütze würde ich so auf ca. drei Meter schätzen. Auf den Stützen liegen dann auch meistens Kanthölzer oder "Dokaträger" .
Unter "Doka Stütze " findest du aber sicher auch ein paar Bilder im Netz.

Jetzt stelle ich mir gerade vor, wie ein LKW voller Drehstützen auf deiner Baustelle angekommen ist und darauf wartet per Kran oder Radlader entladen zu werden. ;)

Viele Grüße,
Micha

Antworten