Modul 5, zweigleisige Wende

Hier dreht sich alles um die Modellbahn
Samms710
Beiträge: 225
Registriert: 15 Jan 2019, 06:24

Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von Samms710 » 16 Jun 2020, 19:42

Hallo zusammeN,

eine neue (alte) Baustelle wartet noch die Fertigstellung.
Berichtet hatte davon bereits im "alten Forum".
https://www.herimo.de/Board/viewtopic.php?f=17&t=4310

Zuerst habe ich mir Gedanken über die abnehmbare Hintergrundkulisse gemacht.
Die soll aus 3 Teilen bestehen, abnehmbar und zum Transport und Lagerung
unter dem Modul verstaut werden können.

Hier die ersten Stellproben.

Besucherseite:

Bild

Bedienerseite:

Bild

Demnächst mehr aus diesem Theater.

Gruß aus KEU, Samms710

MHAG
Beiträge: 370
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von MHAG » 17 Jun 2020, 23:19

Hallo Samms710,

das Tunnelportal ist mir neu :shock: -- kommt da eine Stolleneinfahrt hin :?: ;)
Jedenfalls toll, wenn es da weitergeht :D

Viele Grüße 8-)
Michael

Samms710
Beiträge: 225
Registriert: 15 Jan 2019, 06:24

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von Samms710 » 18 Jun 2020, 18:48

Hallo Michael,

das Tunnelportal ist nicht neu.
Gebaut hatte ich das Portal für das Modul 6, 90° Kurve.
Aber da kam ein berechtigter Einwand von dir.

Bild

Bild

viewtopic.php?f=6&t=14&start=20

Ich kann nicht gut was wegwerfen, dafür
wird es jetzt für einen Stollen gebraucht.

Gruß aus KEU, Samms710

MHAG
Beiträge: 370
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von MHAG » 18 Jun 2020, 20:26

Hallo Samms710,

so gut habe ich das Portal nicht erkennen können auf dem Bild oben. Jetzt in Großaufnahme sehe ich "einen alten Bekannten" :)
Neu für mich war, dass an dieser Stelle ein Portal ist... :shock:
An der Stelle könnte das recht gut wirken -- mal sehen, was Du drumrum baust ;)

Schön, wenn es auch anderen so geht mit dem "nicht wegwerfen können" :lol:

Viele Grüße 8-)
Michael

Samms710
Beiträge: 225
Registriert: 15 Jan 2019, 06:24

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von Samms710 » 21 Jun 2020, 18:04

Hallo zusammeN,

ohjemineee, da hab ich mal wieder was angefangen. :shock:

Die abnehmbaren Trennkulissen haben zur Fixierung Magnete bekommen
und sind mit Styrodur beklebt worden.
Damit soll dann eine Steinbruchwand dargestellt werden.

Bild

Bild

Bild

Für die Durchlässe zum Klappteil müssen Tunnelportale gebaut werden.

Bild

Bild

Bild

Der Tunnel im mittleren Bereich steht zu weit vor und kann nicht mit der Hintergrundkulisse verbunden werden.
Im Innenbereich ist durch das Klappteil nur eine Höhe von 4 cm möglich, dadurch wird
der Tunnel vsl. auch abnehmbar werden, oder vielleicht mit Scharnieren umlegbar.
Schaun mer mal, was da möglich ist. :roll:

Ich werde weiter berichten und wünsche eine schöne Woche.

Gruß aus KEU, Samm710

InterCargo
Beiträge: 432
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von InterCargo » 21 Jun 2020, 21:56

Hallo Samms710,

nun ist dein Modul 5, das sog. "Klapp-Klapp-Modul" auch ein sehr schwieriges Terrain,
weil die entsprechenden Scharnierfunktionen erhalten bleiben müssen.

Das wird knifflig, aber - du machst das schon ... ;) :!:

Sehr schön ist für meinen Geschmack auch die Unterführung, die du zum Modulrand gebaut hast,
damit der Steinbruch auch mit Straßenfahrzeugen erreichbar ist.

Mit Spannung erwarten wir den weiteren Baufortschritt ... 8-)

Schöne Grüße vom

ICG

Helmut
Site Admin
Beiträge: 491
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von Helmut » 22 Jun 2020, 09:28

Hallo Samms710,
ich habe momentan noch keine Vorstellung, wie Du den Übergang der Kulisse und dem Vordergrund machen willst. Ich stelle mir das nicht einfach vor und bin daher auf den weiteren Verlauf gespannt.

Gruß aus KerpeN
Helmut

MHAG
Beiträge: 370
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von MHAG » 22 Jun 2020, 11:11

Hallo Samms710,,

die Idee mit den Magnet-Befestigungen finde ich interessant -- ich nehme Magnete ja auch gern her (z.B. eine kontakt-sichere Dachbefestigung, selbst-findende Stromversorgung o.ä.). Wie hast Du das gelöst? Neugier :oops:

Eine richtige Vorstellung der geplanten Landschaft habe ich auch (noch) nicht, da geht´s mir ähnlich wie Helmut. Aber die "Scheunentore" finde ich nicht so schön :(
Beim linken Portal wird es wohl nicht anders gehen (vielleicht doch: siehe unten ;) ), aber das in der Mitte würde ich mit zwei versetzten Tunnelöffnungen machen, eine Spurerweiterung ist ja schon da. Dann können die Portale vielleicht doch in die Kulisse integriert werden, weil die ja nicht mehr so weit herausstehen müssen.

Nochmal zum Portal links: Da könnte evtl. eine kleine Galerie als Steinschlagschutz die riesige Einfahrt tarnen, aber die müsste wahrscheinlich abnehmbar gebaut werden.

Viele Grüße 8-)
Michael

PS: Was meinst Du denn damit:
ohjemineee, da hab ich mal wieder was angefangen.
Sooo schlimm sieht das Modul wirklich nicht aus ;)

Samms710
Beiträge: 225
Registriert: 15 Jan 2019, 06:24

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von Samms710 » 22 Jun 2020, 19:05

Hallo zusammeN,

Michael:
Magnet-Befestigungen
Das habe ich mir einfach gemacht, mit Stabmagneten aus einem alten Fliegenschutzvorhang.
Die Magnete müssen nicht viel halten, nur ein Umkippen der Kulisse verhindern.

Bild
aber das in der Mitte würde ich mit zwei versetzten Tunnelöffnungen machen
Das ist wieder eine gute Idee, das lockert das ganze auf und kann an der Kulisse befestigt werden.
Hier mal eine Probeaufstellung aus Pappe, leider habe ich keine eingleisigen Portale mehr vorrätig.

Bild

Gruß aus KEU, Samms710

MHAG
Beiträge: 370
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von MHAG » 23 Jun 2020, 15:44

Hallo Samms710,

für eine Galerie links könnte ich mir sowas (halt auf einer Ebene) vorstellen:

Bild

Bild

Und da Du keine passenden Portale im Vorrat hast, wie wäre es mit Selbstbau?
Styrodur hast Du, basteln kannst Du offensichtlich auch gut :lol: , geht ganz einfach!
So habe ich ein einfaches Portal gebaut:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Für meine Vitrine habe ich zwei gleiche Portale von Noch (oder Heki :?: damals habe ich mich noch nicht an den kompletten Selbstbau getraut :roll: ) zurecht geschnitzt, weil ich unterschiedliche Ebenen habe; die waren leider viel zu hoch und viel zu breit, was ich geändert habe. Aber sowas kann man ja prinzipiell auch hintereinander versetzt bauen; die fehlenden Mauern lassen sich selbst leicht ergänzen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Vielleicht ist das für Dich ein Anreiz, sowas selbst zu wagen?
Der zeitliche Aufwand ist nicht so hoch, wie man zuerst annehmen würde, so eine Stützwand wie beim eingleisigen Tunnel dauert etwa eine knappe Stunde -- geht also. Und man hat hinterher ein absolutes Unikat! :)

Viele Grüße 8-)
Michael

Antworten