Modul 5, zweigleisige Wende

Hier dreht sich alles um die Modellbahn
InterCargo
Beiträge: 432
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von InterCargo » 24 Jun 2020, 09:21

Hallo Michael,

dein Gebastel ist für mich immer wieder ein Augenschmaus, was du da aus fast nichts machst,

ist faszinierend.

Hut ab :!:

Freundlich grüßt

der

InterCargo

Samms710
Beiträge: 225
Registriert: 15 Jan 2019, 06:24

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von Samms710 » 24 Jun 2020, 19:43

Hallo zusammeN,

Michael, also das ist schon gigantisch was du mit Styrodur baust.
In der Galerie schöne offene und geschlossene Rundbögen und dann sieht es aus
als wenn die Rundbögen auch noch ummauert sind.
Hast du dafür noch ein Streifen eingesetzt oder ist das nur geritzt?
Die Stützmauern sind bestimmt ein Selbstbau mit eingeritzten Fugen.
Ganz toll finde ich auch die filigrane Signalbrücke mit dem Hauptsignal, passt !!!
So eine kleine Galerie kann ich mit bei der mittleren Tunneleinfahrt gut vorstellen.
Entweder aus Sperrholz oder Styrodur. Dafür muss ich mir noch eine dicke Styrodur Platte kaufen.
Ich schätze die Dicke nach den Foto´s bestimmt auf 5 cm.
Hier mal eine Stellprobe, wie eine kleine Galerie aussehen könnte.

Bild

Gruß aus KEU, Samms710

LotharF
Beiträge: 13
Registriert: 15 Jan 2019, 07:02

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von LotharF » 24 Jun 2020, 21:03

Ein gewisser Vulkanier den wir Alle kennen, würde mit der Augenbraue zucken und sagen:
"Faszinierend!".
Das war beim Anschauen der Mauern und Portale mein erster Gedanke.

Gruß
LotharF

MHAG
Beiträge: 370
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von MHAG » 24 Jun 2020, 21:22

Hallo Samms710,

meine Styrodurbeschaffung ist, auf Baustellen mit einem entsprechenden Abfallcontainer und geeigneter Füllung nachzufragen, "ob man denn ein paar Teile haben kann". Meistens kommen dann erst komische Blicke, wenn man dann erklärt, dass das zum Basteln ist, dann heißt es "kein Problem! Bedien Dich!" :)
Und dünneres Material bekommt man gratis als Verpackung im Supermarkt bei Obst/Gemüse (schwarz) bzw. am Kühlregal (weiß) -- beides sollte man jedoch gründlich reinigen; bei den weißen Schalen ist meistens eine Folie aufgeschweißt, die man aber einfach mit Vorsicht abziehen kann. Da eigentlich nur die Folieninnenseite mit dem Lebensmittel in Berührung kommt, ist das Teil danach sauber.

Wenn man natürlich unbedingt was bezahlen will, dann kann man auch im Baumarkt (größere Blöcke) oder Modellbaugeschäft (dünnere Platten) nachfragen... :mrgreen:

Wegen der Härte des Materials habe ich bisher noch keine großen Unterschiede bemerkt, das ist meiner Meinung nach eher durch die Oberfläche begründet. Wenn man mit Messer oder Säge schneidet, bleibt die Oberfläche offenporig und weicher, nimmt man ein Heißdrahtgerät, wird die Oberfläche leicht versiegelt/verschmolzen -- dadurch wird sie härter und nimmt auch Farbe nicht mehr so gut an. Deshalb ist da ein einfaches kurzes Überschleifen mit Schleifpapier empfehlenswert, wenig Druck, nur ganz leicht anrauhen.

Zum Gravieren eignet sich ein spitzer mittelharter Bleistift (von Zeit zu Zeit nachspitzen -- die Fugen werden leicht dunkel), diverse Zahnarztwerkzeuge sind aber auch gut verwendbar. Und bis auf die beiden höhenversetzten Portale ist alles selbstgeritzt, -geprägt und -geschnitten. :)

Die Platten bei dem Doppelportal sind 3cm dick, bei dem einfachen Portal ebenfalls, nur die tragende Platte dahinter hat 5cm, damit da die Felsen passend gestaltet werden können. Bei den "Betonteilen" habe ich mir 2cm dicke Platten geschnitten, die Bögen sind mit einem selbstgebauten Werkzeug geschnitten (habe ich hier im Werkzeug-Thread vorgestellt), die Umrandung ist nur geprägt (also außerhalb der Umrahmung etwas tiefer gedrückt ;) ). Die kleinen Schäden im Beton sind "glückliche Unfälle", die mit etwas Wasserfarbe so zutage traten. :D Ansonsten habe ich weiße Wandfarbe und schwarze Abtönfarbe zum Einfärben/Verputzen verwendet. Das lässt kleine Fehler und Ungenauigkeiten gnädig verschwinden :roll:

Das linke sehr große Doppelportal auf Deinem Modul würde ich mit einem Betonvorbau etwas wegzutarnen versuchen. Die Doppeleinfahrt in der Mitte hast Du ja schon prima geplant -- so hätte ich das auch vorgeschlagen. Und zur Abwechslung würde ich dieses Ensemble in Stein-Optik gestalten.

Bin gespannt, was und wie Du weiter baust ;)

Viele Grüße 8-)
Michael
Zuletzt geändert von MHAG am 01 Jul 2020, 21:39, insgesamt 1-mal geändert.

Samms710
Beiträge: 225
Registriert: 15 Jan 2019, 06:24

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von Samms710 » 28 Jun 2020, 17:59

Hallo zusammeN,

Michael:
vielen Dank für die ausführlichen informativen Erklärungen zum Thema
„Beschaffung und Bearbeitung von Styrodur“.
Ich werde ich bestimmt einige Tipp´s übernehmen können.

Durch das notwendige Einklappen der Trassenbretter von außerhalb des Modulkasten, ist im Innenbereich nur eine max. Höhe von 4 cm gegeben.
D.h. wenn ich nicht zu viele abnehmbare Teile haben will, bleibt nur noch die Option, die linke Ein-Ausfahrt als 2 gleisigen Tunnel
auf der Kulisse mit einer Durchfahrhöhe 5 cm zu tarnen.
Bei der mittleren Ein-Ausfahrt geht eine zusätzliche, abnehmbare kleine Galerie.
Damit sind es schon 4 Teile die irgendwie im oder auf dem Modulkasten zur Lagerung und Transport verstaut werden müssen.
Erst mal abwarten, ich habe dafür bei eBay eingleisige Tunnelportale ersteigert.
Wenn die Lieferung da ist, kann ich erst sehen wie das Ganze zusammenpasst.

Bild

Und dann noch eine Baustelle: Bei aufgesteckter Hintergrundkulisse ist das kleine Stellpult umständlich zu bedienen.
Außerdem müssten die Schalter beim Zusammenklappen mit der Höhe der Landschaft berücksichtigt werden.
Daher habe ich entschieden, dass Stellpult wird mit längeren Kabeln bei Bedarf außen am Modulkasten aufgehängt
und bei Transport oder Lagerung im Modulkasten versteckt.

Bild

Bild

Ich wünsche Euch allen einen guten Wochenstart, Gruß aus KEU, Samms710

InterCargo
Beiträge: 432
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von InterCargo » 29 Jun 2020, 15:22

Hallo Samms710,

sooo sieht das gut aus, deine Tunnelgalerie :!:

Bisschen Farbe noch und vielleicht eine aufrankende Vegetation … ;)

Schönen Gruß

vom

InterCargo

MiG
Beiträge: 101
Registriert: 01 Mai 2019, 14:22

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von MiG » 01 Jul 2020, 10:21

Hallo Samms710,

die Idee mit den beiden Tunnelgallerien gefällt mir. Sieht jetzt schon gut aus und kommt auch glaubhaft rüber.
Für den Transport findet sich sicher auch eine Lösung... Vielleicht kannst du die abnehmbaren Teile auch miteinander verbinden, damit du dann nicht soviele Einzelteile zu transportieren hast.

Ich wünsche weiterhin viel Spaß beim Basteln und Tüfteln.

Viele Grüße aus der Börde,

Micha

StefanW
Beiträge: 24
Registriert: 01 Dez 2019, 10:49

Re: Modul 5, zweigleisige Wende

Beitrag von StefanW » 01 Jul 2020, 10:59

Das sieht echt gut aus. Beim Stöbern hier im Forum kann man sich immer frischen Antrieb zum Basteln und gute Ideen holen.

Ich freue mich schon drauf wenn man sich mal wieder zum Basteln treffen kann, dann kann ich endlich auch mal was mitbringen :)

P.s. hab einen Kumpel der Interesse gezeigt hat und sich das bei mir mal angucken will. Mal schauen ob er eventuell auch Feuer fängt. 🤪

Viele Grüße aus dem Urlaub.

Euer Stefan :)

Antworten