Betriebsstelle "Bf Liesendahl"

Hier dreht sich alles um die Modellbahn
InterCargo
Beiträge: 432
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Betriebsstelle "Bf Liesendahl"

Beitrag von InterCargo » 15 Sep 2019, 19:15

Hallo Michael,

Gleis 9 ist als Verbindungsgleis zwischen den beiden Ebenen ein Verkehrsgleis. Der Flankenschutz von der oberen Ebene (Gleise 10 + 11) wird durch die DKW gewährleistet, in Gleis 9 ist - schon allein wegen der Gleisneigung - das Abstellen von Fahrzeugen im Bahnhofsbuch verboten.

Welche Betriebe und Ladestellen habe ich vorgesehen ?

Untere Ebene - Gleis 8 -

Hier ist ein alt eingesessener Brennstoffhandel (verschiedene Kohlesorten, Koks, Heizöl) geplant, der mit der Bahn beliefert wird und die Bewohner der Stadt sowie verschiedene Wirtschaftsbetriebe mit seinen Produkten per Lkw beliefert. Auch ist hier ggf. Mittelcontainerverkehr mit zweiachsigen Tragwagen denkbar. Gleis 8 für diesen Gleisanschluss ist noch nicht gebaut; aufgrund der beschränkten Fläche bis vor den "BÜ Industriestraße" wird die Gleisanschlusskapazität vsl. höchstens 2 - 3 Güterwagen betragen.

Dieser Gleisanschluss kann nur als Rangierfahrt über das Gleis 1 - und dann geschoben - bedient werden. Das sorgt für aufwändiges Rangieren im Bahnhof, besonders wenn mehr Güterwagen im Eingang sind, als in den Gleisanschluss des Brennstoffhandels passen. :mrgreen:

Ob sich am Abstellgleis 1 noch eine Firma ansiedelt - wird man sehen. :|

Zur oberen Ebene antworte ich beim nächsten Mal ;)

Es grüßt dich

der

ICG

InterCargo
Beiträge: 432
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Betriebsstelle "Bf Liesendahl"

Beitrag von InterCargo » 05 Okt 2019, 13:59

Hallo in die Runde,

für meinen Bf Liesendahl brauche ich ja auch noch eine Art "Zentralstellwerk" von dem der "Fahrdienstleiter" diesen kleinen Landbahnhof steuert.

Neulich habe ich dazu die richtige Kiste gefunden. :mrgreen:

Es handelt sich um ein altes Wandregal aus Holz, worin man früher Musikkassetten aufbewahrt hat. Mit der Proxxon-Stichsäge habe ich bereits die einzelnen Holzstege, die zur Ablage der Kassetten dienten, herausgetrennt. .
Jetzt bekommt die Kiste erst mal einen Anstrich in der NCI-Modulfarbe (RAL 8003 - Lehmbraun).

Dann habe ich mir schon im Baumarkt eine weißkaschierte Hartfaserplatte (3 mm stark) dazu schneiden lassen und zwei Scharniere gekauft,
um den Deckel für die Schaltkiste zu konstruieren.

:mrgreen:

Viel Bastelspaß

wünscht euer

InterCargo

InterCargo
Beiträge: 432
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Betriebsstelle "Bf Liesendahl"

Beitrag von InterCargo » 05 Okt 2019, 19:38

Hallo in die Runde,

hier die Bilder von der Entstehung der Schaltkiste ... :mrgreen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Schönen Gruß vom

ICG

InterCargo
Beiträge: 432
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Betriebsstelle "Bf Liesendahl"

Beitrag von InterCargo » 08 Jun 2020, 21:38

Hallo in die Runde,

neben den Arbeiten an meinen verschiedenen anderen Modulen - habe ich mir mal wieder meinen kleinen Bf Liesendahl hervor geholt
und möchte kurz darüber berichten.

Der Bf L. besteht momentan aus zwei Modulen und die Gleise und Weichen sind bereits seit einiger Zeit nahezu vollständig verlegt.

Wie geht es denn jetzt weiter :?:

Es kommt immer wieder der Punkt, wo man sich bei seinem Projekt diese Frage stellt und entscheiden muss, wie man weiter arbeitet :)

:idea: Schön wäre es, wenn ich die neu gebaute Gleisanlage nun mal mit Probefahrten befahren könnte. :idea:

Also brauche ich jetzt erst mal Fahrstrom!

:idea: Überlegung: Da ich ein funktionsfähiges "Trafobrett" habe, dass ich zur Steuerung anderer Betriebsstellen benutze, wäre es doch gut,
wenn ich das auch für den Bf L. benutzen kann.

Gute Idee, also brauche ich erst mal unter dem Modul Liesendahl I eine entsprechende SUB-D Schnittstelle für das Steuerkabel vom "Unterwerk."

Gedacht, entschieden und getan:
Eine Halterung für die Steuerkabelschnittstelle gemacht und unter dem Modul Liesendahl I angebracht. Nun einen 25-poligen SUB-D Stecker angebracht und die Stromeinspeisekabel vom SUB-D Stecker auf eine Lötleiste gelötet.

So, jetzt habe ich schon mal Strom im Modul ;)

Nun noch alle Fahrstromabschnitte - die nicht Halteabschnitte sind - mit den Fahrstrompolen auf der Lötleiste verkabeln - und die ersten Gleisabschnitte konnten probegefahren werden.

Soweit - so gut.

:idea: Überlegung: Jetzt wäre es ja auch noch schön, die Halteabschnitte ebenfalls befahren zu können.

:idea: Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten:

1) Mit Krokoklemmen provisorisch die Halteabschnitte mit dem Fahrstrom verbinden ...

oder

2) provisorisch mit Hilfskabeln verlöten ...

oder

3) Nägel-mit-Köpfen-machen - und mit der endgültigen Verkabelung in Richtung Zentralschaltpult anfangen.

Immer diese Entscheidungen ... :roll:

Entscheidung = Möglichkeit 3 erhält den Zuschlag, weil ich damit sonst notwendige Doppelverkabelungsarbeit vermeide ;)

Also, habe ich unter dem Modul Liesendahl I zwei weitere Halterung für die Steuerkabel von u. zum Schaltpult angebracht und mit dem Verlöten des ersten SUB-D Streckers bzw. der zugehörigen Lötleiste für das Steuerkabel begonnen.

Also, fehlt mir als nächstes das Schaltpult, die sog. "Stellwerkskiste" für den Bf Liesendahl, die ich als nächstes bauen muss,
damit ich mit meinem Projekt weiter komme ... 8-)

Vielen Dank liebe Leser für euer geneigtes Interesse zu meinen Ausführungen :mrgreen:

Freundlich grüßt

euer

InterCargo

Helmut
Site Admin
Beiträge: 491
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Betriebsstelle "Bf Liesendahl"

Beitrag von Helmut » 14 Jun 2020, 12:54

Hallo ICG,
dann viel Spass beim verkabeln. Es ist eine monotone Arbeit, aber sie muss halt sein. Freue mich schon auf die Fortschritte.

Gruß aus KerpeN
Helmut

InterCargo
Beiträge: 432
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Betriebsstelle "Bf Liesendahl"

Beitrag von InterCargo » 25 Jun 2020, 08:50

Hallo in die Runde,

hier für euch ein Update zum Bau der Schaltkiste für meinen kleinen Bahnhof ...

Bild

Bild

Bild

Bild

Mit 100 Polen + 25 Pole Reserve werde ich ja wohl auskommen :geek:

Bild

Bild

Als nächstes muss ich überlegen, wie der Gleisplan endgültig aussehen wird ... :idea: :?:

Dann kann ich mit der Übertragung des Gleisplans auf den Deckel weiter machen ;)

Bild

Freundlich grüßt

der

InterCargo

MiG
Beiträge: 101
Registriert: 01 Mai 2019, 14:22

Re: Betriebsstelle "Bf Liesendahl"

Beitrag von MiG » 01 Jul 2020, 07:01

Hallo InterCargo,

coole Idee mit dem alten Kassettenregal. Da hast du gleich eine solide Basis.
Was die Anzahl der Pole angeht, habe ich jetzt noch nicht soviel Erfahrung, sollte aber reichen.
Ich wünsche weiterhin gutes Gelingen.


Viele Grüße aus der Börde,
Micha

Antworten