Baustellenmodul

Hier dreht sich alles um die Modellbahn
Helmut
Site Admin
Beiträge: 296
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Baustellenmodul

Beitrag von Helmut » 01 Sep 2019, 23:05

Hallo zusammen,
am WE habe ich mich mit dem Fundament beschäftigt. aus 3 mm MDF habe ich mir mit meinem neuen Spielzeug die Grundplatte gelasert. Für die Messingprofile sind entsprechende Löcher vorgesehen, ebenso für den Büroanbau. Da ich bereits die Halle von DM-Toys als Vorlage benutzt habe, sind die Maße geblieben, nur das Bürogebäude wurde ergänzt.

Bild

und hier die Stellprobe bereits in betongrau gestrichen.

Bild

Gruß aus KerpeN
Helmut

InterCargo
Beiträge: 262
Registriert: 17 Jan 2019, 11:47

Re: Baustellenmodul

Beitrag von InterCargo » 02 Sep 2019, 12:56

Hallo Helmut,

sieht auch gut aus :o ,
welche Farbe hast du für das Betonfundament verwendet :?:

Fragt der

ICG

Helmut
Site Admin
Beiträge: 296
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Baustellenmodul

Beitrag von Helmut » 02 Sep 2019, 16:51

Hallo ICG,
ich habe Arylfarbe Betonstraße von Heki genommen.

Gruß aus KerpeN
Helmut

Helmut
Site Admin
Beiträge: 296
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Baustellenmodul

Beitrag von Helmut » 04 Sep 2019, 22:36

Hallo zusammen,
den gelaserten Bauzaun habe ich inzwischen aufgestellt. Ich denke, dass eine Absicherung zum Gleis ausreichend ist, den Rest wollte ich ohne Zaun lassen. Wäre das für Euch plausibel?

Bild

Gruß aus KerpeN
Helmut

MHAG
Beiträge: 252
Registriert: 21 Jan 2019, 01:09

Re: Baustellenmodul

Beitrag von MHAG » 05 Sep 2019, 10:02

Hallo Helmut,

der Zaun sieht schon mal klasse aus :D , fehlen nur noch die Grafitties :lol:
Da Du in moderner Epoche baust, sollte die Baustelle komplett eingezäunt sein -- sonst "laufen manche Baustoffe weg" :o
Wenn nicht der hölzerne Bauzaun, dann zumindest ein Gitterzaun, der das Heranfahren und Wegbringen erschwert. Ist heutzutage leider notwendig :x

Viele Grüße 8-)
Michael

Samms710
Beiträge: 117
Registriert: 15 Jan 2019, 06:24

Re: Baustellenmodul

Beitrag von Samms710 » 05 Sep 2019, 21:14

Hallo zusammeN,

ja der Zaun ist Klasse geworden. Aber Grafitties ? :?
Zu beachten ist noch der Schwenkradius vom Baukran.
Der darf nicht in den Gleisbereich oder in die Oberleitung !

Gruß aus KEU, Samms710

Helmut
Site Admin
Beiträge: 296
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Baustellenmodul

Beitrag von Helmut » 06 Sep 2019, 09:44

Hallo Samms710,
darf der Kran nicht über den schwenken oder darf er grundsätzlich nicht die Möglichkeit haben? Das erste wäre gegeben, beim zweiten Fall müsste ich neu bauen.

Gruß aus KerpeN
Helmut

Samms710
Beiträge: 117
Registriert: 15 Jan 2019, 06:24

Re: Baustellenmodul

Beitrag von Samms710 » 06 Sep 2019, 10:42

Hallo Helmut,

ich bin mir nicht sicher ob der Kran über den Gleisbereich schwenken darf.
In Köln am Eigelstein wird ein neues Gebäude errichtet (vorher Gaffel Brauerei)
und da ist der Bauzaun mindestens so hoch wie die Oberleitung.
Aber hier liegen die Gleise auch unmittelbar am Gebäude.
Vielleich kann ja jemand hier noch informativ helfen.

Gruß aus KEU, Samms710

Samms710
Beiträge: 117
Registriert: 15 Jan 2019, 06:24

Re: Baustellenmodul

Beitrag von Samms710 » 06 Sep 2019, 19:33

Hallo Helmut,

hier habe ich was auf Seite 137, Pt. 12.6 gefunden.
https://www.uv-bund-bahn.de/fileadmin/D ... 01-021.pdf
Es muss ausgeschlossen werden, dass Maschinenteile, angeschlagene Lasten oder Kranseile in den Gleisbereich hineingeraten oder den Schutzabstand zur Fahrleitung oder Speiseleitung unterschreiten. Turmdrehkrane in der Nähe von Gleisanlagen sind mit Arbeitsbereichsbegrenzungen auszurüsten, um das Unterschreiten des Schutzabstandes auszuschließen. Bei der Arbeitsbereichsbegrenzung können durch Begrenzung einzelner Kranbewegungen festgelegte Gefahrbereiche nicht angefahren werden. Es wird gewährleistet, dass die Last auch bei Fehlbedienung oder Fehleinschätzung durch den Kranführer nicht über den Gleisbereich geschwenkt werden kann. Bei modernen Turmdrehkranen kann der Teil des 360°-Schwenkkreises, der auf der Baustelle erreichbar sein soll, als beliebige Fläche programmiert werden.
Demnach musst du den Kran entsprechend programmieren, und kannst alles lassen wie geplant. (Gott sei Dank).

Gruß aus KEU, Samms710

Helmut
Site Admin
Beiträge: 296
Registriert: 14 Jan 2019, 19:29

Re: Baustellenmodul

Beitrag von Helmut » 07 Sep 2019, 08:58

Hallo zusammen,
@ MHAG, entsprechende Zaunbestellung ist bereits veranlasst.

@ Samms710, dann ist ja alles in Ordnung, der Programmierer war gerade da und hat das nochmal überprüft.

Hier mal Bilder des Rohbaus, noch nicht geklebt, nur gesteckt. Daher etwas windschief. Die Streben sind aus Messing H- L- und U-Profilen, die Wände aus 1 mm Flugzeugsperrholz. Im rechten Bereich soll der Büroteil entstehen. In den Löcher werden Rechteckprofile als Pfeiler befestigt, Die Decke des Erdgeschosses will ich aus 2 mm MDF Platten herstellen (werden hoffentlich heute geliefert).

Bild

Bild

Gruß aus KerpeN
Helmut

Antworten